Eingang
Seminarraum1
Saal
Cafeteria
 

Programm - Lebensgestaltung

Stressbewältigung durch Achtsamkeit - MBSR

"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.” (Franz Kafka)

Sie fühlen sich gehetzt, angespannt, reagieren gereizt, regen sich auf, haben nie Zeit, das Gedankenkarussell dreht sich? Sie funktionieren nur noch, und obwohl Sie sich abstrampeln, sind Sie selten zufrieden? Es fühlt sich an, wie gelebt zu werden, statt zu leben? Kennen Sie das?

In unserem MBSR-Acht-Wochenprogramm, welches von Jon Kabat-Zinn in den USA entwickelt wurde, lernen Sie, das Steuer des Lebens wieder in Ihre Hand zu nehmen, Handlungsoptionen zu entdecken, vom Tun zum Sein zu gelangen. Die Wirksamkeit des MBSR ist in zahlreichen wissenschaftlichen Studien erforscht und findet in ambulanten wie in klinischen Einrichtungen Anwendung.

MBSR unterstützt Sie dabei,

  • in Stress-Situationen bewusst zu agieren anstatt automatisch zu reagieren
  • Ihre Konzentrationsfähigkeit zu stärken
  • besser mit Krisen und Umbrüchen umzugehen
  • einen Zugang zu mehr Gelassenheit und innerer Ruhe zu finden
  • einen lebendigen Kontakt zum Hier und Jetzt zu erfahren
  • Transparenz über Ihre Verhaltens- und Gedankenmuster zu erlangen

Inhalte:

  • Meditationsübungen
  • Übungen zur Körperwahrnehmung (body-scan)
  • sanfte Yogaübungen
  • Anregungen zur Integration in den Alltag
  • Kurzvorträge und Gespräche zu Themen wie: Stresslösung, Stärkung der eigenen Ressourcen.

Auf eine gründliche Schulung der Achtsamkeit wird besonders Wert gelegt.

Der Kurs umfasst auch ein kostenloses Vorgespräch und ein Handbuch und CD/Audiodateien für zu Hause. Die Übungen werden im Kurs vermittelt und zu Hause mittels der CD/Audiodateien eingeübt.

Der Kurs befindet sich derzeit in der Zertifizierungsphase und wir erwarten die Anerkennung als zertifizierter Präventionskurs bis zum Start am 22.01.2019. Über die Homepage der beteiligten Krankenkassen können Sie den Kurs nach erfolgreicher Zertifizierung einsehen.

Leitung: Uwe Wawrzyniak
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: je 250,00
Dauer: je 31 Kursstunden, 9 Termine
Kursnummer: 19104
A: 
Di
22.01.2019
 bis 
Di
12.03.2019
 — 18:30 bis 21:00 Uhr
 
Sa
02.03.2019
 bis 
 
00.00.0000
 — 10:00 bis 16:00 Uhr
B: 
Di
30.04.2019
 bis 
Di
18.06.2019
 — 18:30 bis 21:00 Uhr
 
Sa
08.06.2019
 bis 
 
00.00.0000
 — 10:00 bis 16:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Arbeit am Körperbild - Für Frauen

Vertrauen ins eigene Sein

Das Körperbild ist die Grundlage unseres Selbstbildes. In ihm sind unsere Erfahrungen gespeichert, unsere Vergangenheit spiegelt sich darin und es trägt unsere Gegenwart und Zukunft.
Körperbild-Arbeit ist eine wunderbare Methode, den eigenen Körper vollständiger und genauer wahrzunehmen und sich dadurch besser „einzuhausen” im eigenen Sein. Manchmal stoßen wir dabei auf „Körperinseln”, die in Vergessenheit geraten oder generell bei uns „zu kurz gekommen” sind - aufgrund schwerer Erfahrungen, oder warum auch immer.

Jede Teilnehmerin wird ein lebensgroßes Bild vom eigenen Körper in mehreren Etappen gestalten. Auch wer meint nicht malen zu können, ist hier richtig, denn es geht nicht um eine realitätsgetreue Abbildung, sondern darum, dem eigenen Erleben Ausdruck zu verleihen! Durch verschiedene Methoden kommen wir den Geschichten, die unsere Körperteile erzählen, auf die Spur und entwickeln innere Bilder dazu. Diesen geben wir mit Farben, Formen, Landschaften oder Symbolen Raum in unserem persönlichen Körperbild.
Der Weg ins Körpererleben kann manchmal Angst oder Scham auslösen. Jedoch birgt der Prozess in der Vertrautheit einer kleinen Gruppe (max. 5 Frauen), verbunden mit meiner stützenden Begleitung, die Chance, Resonanz und Unterstützung zu erfahren. Auch werden uns Quellen der Freude in unserem Körpererleben deutlich, wir entdecken unsere persönlichen Stärken, unsere innere Schönheit und entwickeln Vertrauen in unser eigenes Sein.
Ich freue mich auf Dich!

Bitte mitbringen: 10,00 Euro für Materialkosten

Leitung: Christiane Uffmann
Ort: Atelier für Begegnung, Hasenkampweg 25, 58453 Witten
Kursgebühr in EUR: A: 30,00; B: 125,00
Dauer: A: 4 Kursstunden; B: 20 Kursstunden, 5 Termine
Kursnummer: 19105
A: 
Di
22.01.2019
 bis 
 
00.00.0000
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
 ausgebucht
B: 
Di
29.01.2019
 bis 
Di
26.02.2019
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Focusing

In jeder Situation, zu jedem Thema bildet sich im Körper spontan ein Gefühl. Dieses ist oft so leise und subtil, dass es übersehen und übergangen wird. Im Focusing lernen wir, diesem Gefühl unsere Aufmerksamkeit zu schenken. Es kann sich dann in einer Weise entfalten, die uns neue, hilfreiche Erkenntnisse und weiterführende Entwicklungen ermöglicht. Focusing ist z.B. hilfreich, wenn man angespannt und unter Druck ist, etwas tun zu müssen, oder es schwer findet, Entscheidungen zu treffen, oder wenn man für Erwartungen von außen sensibler ist als für sich selbst. Wenn man Focusing erlernt hat, kann man sich damit selbst innerhalb kurzer Zeit gut zentrieren, aus Stress befreien, seine Gefühle klären und neue Orientierung in Lebens- bzw. Entscheidungsfragen gewinnen.
An diesen Abenden werden die sechs Schritte des Focusing vermittelt. Durch die praktische Arbeit mit ihnen lernen wir, sie jeweils individuell anzuwenden, so dass die Teilnehmer nach dem Kurs dann auch alleine oder im „partnerschaftlichen Focusing” mit Freunden oder Bekannten weiterhin die fruchtbare Wirkung erfahren können.

Leitung: Bruno Martin
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: je 25,00
Dauer: je 3 Kursstunden
Kursnummer: 19106
A: 
Mi
23.01.2019
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
 Kursausfall
B: 
Mi
20.02.2019
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
C: 
Mi
20.03.2019
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
D: 
Mi
17.04.2019
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
E: 
Mi
22.05.2019
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
F: 
Mi
26.06.2019
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
G: 
Mi
10.07.2019
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Abenteuer Intimität für Paare

Bist du bereit, deinen Partner jeden Tag neu zu sehen?
Fühlst du dich frei in einer verbindlichen Beziehung?
Träumst du von Sex, der jeden Monat befriedigender wird?
Willst du die Endlosschleife sich wiederholender Konflikte durchbrechen?
Dann laden wir dich ein, neue Inspirationen für deine Beziehung auf erotischer, emotionaler und spiritueller Ebene zu bekommen.
Eines der tiefsten Bedürfnisse des Menschen ist es, gesehen zu werden. Nicht nur einen Blick auf die Oberfläche, sondern erkannt zu werden in der Essenz seines Wesens. In einer intimen Beziehung kannst du dies wunderbar üben: auf der physischen Ebene in Zärtlichkeit und Sex, auf der emotionalen Ebene in Gefühlen und auf der spirituellen Ebene in Visionen und Intuition.

Aufgeräumt durch den Alltag - Transparenz und Offenheit
Auf das halb volle Glas schauen - Dankbarkeit
Das unbekannte Glück statt das bekannte Elend - Schattenarbeit
Sehen, was werden kann - Visionen
Ich bin ich und du bist du - Autonomie
Ein ganzes Universum in einer einzigen Berührung - Intimität, Zärtlichkeit, Sexualität

Alle Termine sind einzeln buchbar. Termine A-E sind jeweils dienstags von 19:00-22:00 Uhr, nur der F Termin ist an einem Sonntag, ganztägig von 09:00-17:00 Uhr.

Leitung: Mari Sawada, Thomas Pedroli
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: A-E: je 35,00; F: 80,00; A-F: 220,00
Dauer: A-E: je 4 Kursstunden; F: 8 Kursstunden
Kursnummer: 19107
A: 
Di
29.01.2019
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
B: 
Di
26.02.2019
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
C: 
Di
26.03.2019
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
D: 
Di
09.04.2019
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
E: 
Di
07.05.2019
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
F: 
So
16.06.2019
 — 09:00 bis 17:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Systemische Aufstellungsarbeit als sozial-künstlerische Methode

Die systemische Aufstellungsarbeit ist eine hochwirksame Methode, die das Erkennen der inneren Dynamik und Wirksamkeit alter Muster und Gewohnheiten ermöglicht, die zum größten Teil in der Kindheit entwickelt wurden oder seit Generationen im Familienstrom wirken. Der Verwirklichung der individuellen Ziele und Lebensaufgaben im beruflichen wie auch privaten Leben stehen sie meistens im Weg. Erst wenn die dazu gehörigen Gefühle, Bilder, Symptome erkannt und angenommen werden, können Wandlung und Integration geschehen. Im Dialog und ggf. Rollentausch mit den einzelnen Vertreterpositionen werden Selbsterkenntnis, Wandlung, Erlösung und Integration ermöglicht. Innerer Frieden, Verbundenheit und wache Präsenz stellen sich ein.
Nun gilt es, die neuen, harmonischen und die Lebenskräfte stärkenden Lösungen im Alltag zu erproben, um aus und mit ihnen in Freiheit die eigene Individualität in Verbindung mit dem eigenen Lebensentwurf schöpferisch zu entfalten.

Für eigene Aufstellungen sowie bei persönlichen Anliegen bitte vorher mit der Kursleitung in Kontakt treten.

Bitte mitbringen: Kleinigkeit für das gemeinsame Pausenbüffet.

Leitung: Annette G. Geersen, Klaus Begall
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: je 15,00 Seminarteilnahme; je 95,00 eigene Aufstellung
Dauer: je 5 Kursstunden
Kursnummer: 19306
B: 
So
03.02.2019
 — 11:00 bis 15:00 Uhr
C: 
So
24.03.2019
 — 11:00 bis 15:00 Uhr
D: 
So
14.04.2019
 — 11:00 bis 15:00 Uhr
E: 
So
02.06.2019
 — 11:00 bis 15:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Die Heldenreise des Mannes

Info- und Erlebnisabend für Männer

Das, was einen Mann tief in seiner Seele berührt, ist der Kontakt zum Wesen seines Mannseins. Dies kann er ganz unmittelbar im Kreis von Männern erleben, die ihm gleichen und ihn achten. In unserer Entwicklung zum Mann fehlte uns oft der Kontakt zum Vater oder älteren weisen Männern (Mentoren), die uns das Männliche erfahrbar und begreifbar machten. Unsere heutige Gesellschaft hat keine wirksamen Initiationen oder Übergangsriten mehr, die zum Wesentlichen führen und uns helfen, der eigenen männlichen Kraft zu vertrauen. Männer bleiben oft bis ins hohe Alter am Weiblichen orientiert und spüren mehr oder weniger bewusst einen Mangel an männlicher Identität.

Der Begriff Heldenreise stammt aus der Mythologie und ist ein Bild für eine dem Menschen innewohnende Entwicklungsbewegung: Er verspürt einen Impuls, einen Ruf, folgt ihm und macht sich auf den Weg durch alle Höhen und Tiefen seines Lebens, um zum Wesentlichen zu gelangen.
 
An diesem Abend öffnen wir den Raum für das Thema der Heldenreise und der initiatischen Männerarbeit, dabei schauen wir auf wesentliche Fragen wie:

  • Welche Kernerlebnisse braucht ein Mann, um seine Identität als Mann zu finden?
  • Was bedeutet männliche Initiation für den Einzelnen und für die Gemeinschaft?
  • Wie ist meine Persönlichkeit und was mein Wesen?

Wir tauschen uns aus, gehen auf Fragen ein und haben Raum für lebendige Erfahrungen im Kreis der Männer.  
Wir arbeiten mit der Qualität des Kreises, Erforschen in Übungen das, was uns berührt und beschäftigt, erleben kraftvolle Männlichkeit, aktive Meditationen und Stille.

Walter Mauckner informiert zudem umfangreich über die Seminarreihe „Die Heldenreise des Mannes”.
Ausführliche Informationen zur „Heldenreise des Mannes” auch unter www.zipat.de/heldenreise-des-mannes.45608.html

 

Leitung: Walter Mauckner
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: kostenlos
Dauer: 3 Kursstunden
Kursnummer: 19304
Di
19.02.2019
 — 19:00 bis 21:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Geh für Dich selbst - die Lösung liegt in Dir!

Dieser Kurs bietet einen geschützten Raum, in dem wir an persönlichen Themen arbeiten, die uns gerade beschäftigen. Das können z.B. Konflikte mit Partnern, Kindern oder anderen Personen und auch Situationen sein. Wir ermöglichen das Ansehen des Konfliktes auf verschiedenen Ebenen und können so die Situation zum Wohle aller Betroffenen lösen, Potentiale erkennen und den nächsten Schritt sichtbar machen. Durch die Änderung des Blickwinkels können wir erkennen, dass die Lösung in uns liegt. In relativ kurzer Zeit kann nachvollzogen werden, was durch das nach außen zeigende Verhalten auf der Seelenebene gesehen bzw. ausgedrückt werden möchte.

Leitung: Joachim Welz
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: je 15,00
Dauer: je 3 Kursstunden
Kursnummer: 19102
B: 
Mi
20.02.2019
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
C: 
Mi
20.03.2019
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
D: 
Mi
15.05.2019
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
E: 
Mi
19.06.2019
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Wege der weiblichen Sexualität

Erlebst du, wie schön es ist, als Frau geboren zu sein? Strahlst du in deiner einzigartigen Schönheit und lebst dein Leben in Liebe?
In der Sexualität liegt ein Quell der Kraft und Lebensfreude, doch ringen viele von uns damit, ihren eigenen Weg darin zu finden. Seelische und körperliche Verletzungen, gesellschaftlich übertragene Verbote und Vorstellungen können uns im Wege stehen.
In unserem heilenden Raum von Frauen für Frauen unterstützen wir uns gegenseitig darin, dass jede einzelne von uns ihre eigene Wahrheit leben kann. Wir verbinden uns mit unserem Kraftzentrum, dem Schoßraum, entspannen und öffnen uns durch Gesprächs- und Körperübungen, wir nehmen uns Zeit, wieder zurückzukehren zu unserem Ursprung.

Bitte mitbringen: eine Decke und dicke Socken

Leitung: Mari Sawada
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: 110,00
Dauer: 12 Kursstunden, 2 Termine
Kursnummer: 19108
Fr
22.02.2019
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
Sa
23.02.2019
 — 09:00 bis 17:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Herzenslogik

Bewusste Steuerung von Gefühlen und Auflösung alter Muster

Die einzelnen Methodenschritte der Herzenslogik schulen die Eigenwahrnehmung, Achtsamkeit, Authentizität und Empathie im Umgang mit sich selbst und den Anderen. Diese, sich durch die Aufmerksamkeitsfokussierungen entwickelnde Wahrnehmungsfähigkeit wirkt sich konstruktiv auf den Aufbau und die weitere Entwicklung einer professionellen Identität aus, welche in pädagogischen Kontexten eine der wichtigsten Werkzeuge darstellt. Herzenslogik dient im sozialen Miteinander ebenso dem Erkennen und der Unterbrechung von unwillkürlichen Gefühlsdynamiken und ihren Auswirkungen. Damit können unwillkürliche automatisierte Denk- und Handlungsmuster unterbrochen und reflektiert werden. Die Ergebnisse dieser Prozesse sind ein präsentes und authentisches Verhalten, sowie ein klares und kreatives Intervenieren, ebenso ein Zuwachs von innerer Ruhe und Gelassenheit bei dem Finden von Impulsen und Lösungen.

Ziel ist es:

  • in eine innere Selbststeuerung und damit Autonomie zu gelangen
  • selbstbewusst das Ruder in die Hand zu nehmen
  • das eigene Denken, Fühlen und Wollen auszurichten, um professionell jenseits von Sympathie, Antipathie, Vorstellungen und Erwartungen zu intervenieren
  • in diesen, sich durch die Prozesse der Herzenslogik öffnenden Empathieraum hinein, neue Lösungen und Ideen im Umgang miteinander und mit sich selbst zu kreieren

Zum Kennenlernen der Methodenschritte wird es praktische, kreative Einheiten geben.

In Kooperation mit den Berufsbegleitenden Kursen für Waldorfpädagogik Ruhrgebiet e.V.

Bitte mitbringen: eine Kleinigkeit für unser Pausenbüffet (Fingerfood)

Leitung: Annette G. Geersen
Ort: Hiberniaschule, Holsterhauser Str. 70, 44652 Herne
Kursgebühr in EUR: 55,00
Dauer: 6 Kursstunden
Kursnummer: 19109
Sa
23.02.2019
 — 13:00 bis 18:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

„MannInSicht - Der Vater als Unterstützer”

Den eigenen Sohn begleiten in ein kreatives Selbsterforscher-Hier-Sein

Wenn wir im Frieden sind mit der eigenen Vergangenheit, unseren „Jugendsünden”, können wir empathisch auf unsere Söhne schauen und wertvolle Begleiter auf deren Weg in die Erwachsenenwelt sein.
Im Bewusstsein des eigenen Platzes in der männlichen Ahnenreihe stellen wir unsere Kraft und Erfahrung den Söhnen zur Verfügung, so dass sie sich in einer vertrauensvollen Subjekt-Beziehung an uns wenden können und das nehmen lernen, was ihnen bei der Erforschung der eigenen Potenziale hilfreich ist.

MannInSicht eV. stellt vor, wie anhand der Freizeitevents „Berghütten-Freizeit Grünstein”, der „Kanutour auf der Lahn” oder dem „Männer- & Väter-Gartenprojekt für Geflüchtete” der Rahmen einer vertrauensvollen subjekt-bezogenen Beziehung zwischen „gestandenen” und werdenden Männern geschaffen wird. Es entsteht ein co-kreativer Raum, in dem Heranwachsende Lust auf die Entdeckung der eigenen männlichen Identität bekommen und sich darüber austauschen lernen.

Mit dem Format „COACHINGKREIS - Mein Inneres Feuer” unterstützen wir die Selbsterforscher in den Heranwachsenden, bieten professionelle Begleitung und geben Mut, dem inneren Ruf, dem Wesentlichen zu folgen. Es ist für junge mutige Menschen im Alter von 16 - 28 Jahren konzipiert, die ohne Wenn und Aber ihren eigenen Lebensweg mit Begeisterung frei und selbstbestimmt gehen möchten.
Im Vordergrund steht neben der Analyse der individuellen Stärken die optimale Nutzung der eigenen Potenziale. Der COACHINGKREIS gibt Inspiration, Kreativität und führt zum Handeln.
Weitere Innformationen unter: www.manninsicht.de
Wir freuen uns auf regen Austausch nach dem Vortrag!

Leitung: Dieter Schüller, Simon Stier
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: kostenlos
Dauer: 3 Kursstunden
Kursnummer: 19308
Mi
06.03.2019
 — 19:00 bis 21:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Emotionen - und wie ich sie mit ätherischen Ölen beeinflussen kann

Emotionen zu haben ist menschlich, doch manchmal überrennen sie uns einfach und wir fühlen uns ihnen hilflos ausgeliefert und wissen nicht wie wir das ändern können oder damit umgehen sollen. Eine einfache Möglichkeit bieten uns hier ätherische Öle, mit speziellen Wirkungen auf unseren emotionalen Bereich. So gibt es z.B. Öle für die Stress-Bewältigung, zur Entspannung und inneren Freude. Dieser Bereich der naturreinen Öle kann breitgefächert für die ganze Familie eingesetzt werden. Aber ebenso sind die emotionalen Öle im Bereich des Coachings eine wahre Bereicherung. Wie kann ich mit Erscheinungen wie Depressionen oder Ängsten umgehen?
Welche Stressfaktoren beeinflussen meinen Schlaf und meine Emotionen?
Mit welchen Ölen kann ich meine Emotionen regulieren?
An diesem Abend werden 10 Öle vorgestellt, die eine einfache und leichte Hilfe zur Selbsthilfe für unsere Emotionen bieten.

Überforderung im Alltag - wie gehe ich damit um?

  • Emotionale Wirkungen
  • Rituale
  • Emotionale Problembehandlung
  • Anwendungsmöglichkeiten
    • Aromatisch
    • Topisch
  • Einsatzmöglichkeiten
    • Körperlich
    • Emotional
  • Mein Stimmungsbarometer
    • Müde
    • Gestresst
    • Ruhelos
    • Antriebslos

Bitte mitbringen: 5,00 Euro für die zu probierenden Öle.

Leitung: Ingo Rasche
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: 15,00
Dauer: 3 Kursstunden
Kursnummer: 19110
Do
14.03.2019
 — 19:00 bis 21:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Achtsamkeit berühren

„Nur der Tag bricht an, für den wir wach sind” (H. D. Thoreau)

Ein Tag oder Wochenende für erste Eindrücke zur Achtsamkeit und zum MBSR (Mindfulness-based Stress Reduction) Training. Dieser Kurs ist für (Neu)Interessenten an diesem Thema.

Aus der Getriebenheit des Alltags aussteigen, um sich Zeit zu nehmen still sein zu dürfen. Nichts „tun” und keine Erwartungen erfüllen müssen. Den Moment erleben, den Augenblick berühren. Dabei hilft uns die Entwicklung von Achtsamkeit, eine Qualität, die wir mit den Methoden des MBSR Trainings nach Dr. Jon Kabat-Zinn an diesen Tagen kennenlernen können.

Es werden Basisübungen aus dem 8-wöchigen Training in Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Dr. Jon Kabat-Zinn vorgestellt und geübt, Bodyscan - eine Körperwahrnehmungsübung im Liegen - und verschiedene Achtsamkeitsmeditationen im Sitzen und in Bewegung. Impulsvorträge aus den Inhalten des Trainings wie z.B. Stressreaktion und Stressaktion, heilsamer Umgang mit sich selbst, Ressourcen etc., runden den Tag ab. Besonderer Wert wird auf den Gruppenaustausch und die Zeit für Fragen gelegt.

Bitte mitbringen: eine Yogamatte, eine Decke, bequeme Kleidung.

Leitung: Uwe Wawrzyniak
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: A+C: je 50,00; B: 80,00
Dauer: A+C: je 6 Kursstunden, B: 10 Kursstunden
Kursnummer: 19101
B: 
Sa
23.03.2019
 — 10:00 bis 15:30 Uhr
 
So
24.03.2019
 — 10:00 bis 13:00 Uhr
C: 
So
14.04.2019
 — 10:00 bis 15:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Die Stille - eine innere Quelle

Gerade in unserer heutigen umtriebigen Zeit haben viele Menschen ein großes Bedürfnis nach Stille, sowohl nach äußerer als auch nach innerer. Stille kann uns sowohl einen Zugang zu tieferen Schichten unseres Selbst ermöglichen als auch eine Quelle der Ruhe und der inneren Kraft werden.
So werden wir uns diesem Innenraum z.B. durch Gedichte, Klänge und  Übungen langsam nähern und hoffentlich aus ihm schöpfen können. Diese Erfahrungen können dann in den eigenen Alltag mitgenommen und in das eigene Üben integriert werden.

Leitung: Klaus Weithauer
Ort: Windrather Tal-Schule, Panner Str. 24 (Parkplatz),
42555 Velbert-Langenberg
Kursgebühr in EUR: 15,00
Dauer: 3 Kursstunden
Kursnummer: 19111
Mi
27.03.2019
 — 19:00 bis 21:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Focusing und das Innere Team

Durch innere Prozesse Klärung, Selbstbewusstsein und Entscheidungskraft fördern

Die Arbeit mit dem Inneren Team bezieht sich auf die allgemein menschliche Erfahrung, dass wir uns in bestimmten Lebensfragen zwischen verschiedenen inneren Tendenzen oder Stimmen hin- und hergerissen fühlen. Wir finden in uns verletzliche und/oder wütende innere Kinder, Elternstimmen wie innere Kritiker oder Perfektionisten, aber auch souveräne Anteile, die mit Selbstbewusstsein und Einfühlsamkeit, mit Unterscheidungskraft und Konfliktfähigkeit die verschiedensten Situationen meistern können. Dadurch, dass in der Arbeit mit dem Inneren Team jede Stimme für sich gehört wird, kann sie sich zunächst einmal entfalten und differenzierter äußern, ohne dass wir ihr deshalb nachgeben müssten. Wir müssen nicht mehr gegen eine der Tendenzen ankämpfen, sondern verstehen sie, ihre Gründe und ihre relative Berechtigung in tieferer Weise. Die verschiedenen Anteile in uns brauchen jeweils eine andere Art des Umgangs mit ihnen, den wir in diesem Kurs erlernen. Innere Kinder brauchen eine Zuwendung, die auf ihre Bedürfnisse eingeht. Problematischen Elternstimmen gegenüber lernen wir, uns freundlich, aber bestimmt abzugrenzen.
Die Arbeit mit der Methode des Focusing unterstützt diese inneren Prozesse. Bestehende Blockaden können sich so auflösen. Recht bald wird es dann auch möglich, gute Lösungen für unsere Fragestellungen zu finden.

Jeder Termin ist in sich abgeschlossen und auch einzeln buchbar.

Leitung: Bruno Martin
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: A: 250,00; B: 190,00; Einzeltermin 30,00
Dauer: A: 52 Kursstd., 12 Termine; B: 40 Kursstd., 10 Termine
Kursnummer: 19103
B: 
Do
02.05.2019
 bis 
Do
04.07.2019
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Zwischen Leichtsinn und Schwerkraft

Body-Mind Centering® und bildnerische Gestaltung

Bewegung im Körper bewegt auch unseren Geist, unsere Gedanken und unsere Gefühle und umgekehrt. Im spielerischen Dialog zwischen Bewegung, Berührung und bildnerischer Gestaltung entdecken wir unseren Körper als unser lebendiges Zuhause. Bewegt von der Leichtigkeit und Klarheit unserer Knochen und der Kraft unserer Muskeln, gehalten von der Schwerkraft, erfüllt von der Lebendigkeit unserer Organe, entfaltet sich unser ganz persönlicher Tanz zwischen Himmel und Erde. Die vielfältigen Strukturen unseres Körpers werden räumlich erfahrbar und zum Ausgangspunkt unseres künstlerischen Ausdrucks.
Der Workshop basiert auf der Methode des Body-Mind Centering® und nutzt das bildnerische Arbeiten, um das Erlebte zum Ausdruck zu bringen
Jenseits von richtig und falsch,  begegnen wir unserer Einzigartigkeit und dem was uns als Menschen verbindet.

Alle Neugierigen, die ihr Bewegungs- und Gestaltungsrepertoire erweitern möchten, sind herzlich willkommen. Vorerfahrungen sind nicht nötig.

Bitte mitbringen: Arbeitskittel, bequeme Kleidung, Socken, eine Decke und 25,00 Euro für Materialkosten.

Leitung: Cornelia Budde
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: 160,00
Dauer: 16 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 19112
Fr
31.05.2019
 — 17:00 bis 21:30 Uhr
Sa
01.06.2019
 — 10:00 bis 15:00 Uhr
So
02.06.2019
 — 10:00 bis 14:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Abenteuer Intimität für Paare - Vertiefung

Wenn du einmal begonnen hast, mit deinem Partner das Abenteuer Intimität gemeinsam zu gestalten, dann erlebst du immer mehr Tiefe und Reichtum. Die Beziehung mit diesem einen Menschen kann dich so reich beschenken! Gleichzeitig kann es sein, dass mit der Erweiterung eures Beziehungsraums auch tiefere Schichten von Schatten zum Vorschein kommen. Und durch all die Zeit in Freud und Leid braucht die Beziehung Nahrung und Pflege in Form von geteilten Erlebnissen, essenziellen Gesprächen und bewusster Sexualität. In diesem Sinne laden wir dich und euch von Herzen ein, wichtige Themen anzuschauen, Werkzeuge für die Beziehungspflege zu üben und spielerisch und entschlossen zum Ursprung eures Zusammenseins zurückzukehren: zur Liebe!

Seminar für Paare, die bereits Kurse in 2017 und/oder 2018 besucht haben.

Leitung: Mari Sawada, Thomas Pedroli
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: 110,00
Dauer: 12 Kursstunden, 2 Termine
Kursnummer: 19113
Fr
14.06.2019
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
Sa
15.06.2019
 — 09:00 bis 17:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken