Eingang
Seminarraum1
Saal
Cafeteria
 

Programm - Körper und Bewegung

Biodanza

Gemeinsam das Leben tanzen!

Dieses Angebot richtet sich an alle, die Biodanza kennen lernen möchten sowie an diejenigen, die so oft wie möglich Biodanza tanzen möchten.

Biodanza stärkt unsere Lebenslust, beflügelt unser Miteinander und berührt alle Ebenen unseres Seins. Zu Musik aus aller Welt tanzen wir ohne feste Schrittfolge allein, zu zweit, in kleinen Gruppen oder gemeinsam zunächst zu lebhaften und anschließend zu stillen Tänzen. Wir fühlen unsere Lebenskraft, lassen uns in der Tiefe berühren und erleben innere Harmonie. Biodanza heißt übersetzt: Tanz des Lebens und wurde von dem chilenischen Anthropologen und Psychologen Rolando Toro vor rund 50 Jahren entwickelt. Er ist für alle Menschen jeden Alters geeignet, die Lust haben, sich zu Musik zu bewegen und offen für neue Erfahrungen sind. Besondere körperliche Fitness oder Tanzerfahrungen sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, rutschfeste Socken, etwas zu trinken und evtl. ein Sitzkissen für die Anfangsrunde.

Leitung: Sandra Baumann
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 18,00; für Teilnehmer des Montagskurses je 12,00
Dauer: je 3 Kursstunden
Kursnummer: 18142
A: 
Sa
06.01.2018
 — 18:00 bis 20:15 Uhr
B: 
So
15.04.2018
 — 18:00 bis 20:15 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Yoga für Anfänger

Yoga ist ein Übungsweg, auf dem der ganze Mensch angesprochen wird, d. h. der Körper, der Atem und der Geist.

In diesem Kurs werden einfache Übungen und Übungsreihen geübt. Die Yogaübungen werden dynamisch, im Besonderen in Verbindung mit dem Atem und in sinnvoll aufeinander aufbauenden Schritten durchgeführt. Ein dynamisches Umgehen mit den Asanas (Übungen) verändert unsere Bewegungsmuster in eine positive Richtung, so dass Muskeln, Faszien und Gelenke gut koordiniert und auf eine gesunde Weise bewegt werden. Die Übungsreihen sind fließend und sanft aufeinander aufgebaut. So haben die Übenden die Möglichkeit, die Asanas achtsam durchzuführen und ganz bewusst zu spüren, was sie tun, wie sie es tun und wie es ihnen dabei geht. Ein solches Üben hat eine positive Wirkung auf der körperlichen und mentalen Ebene. Das heißt, dieses Üben führt zu mehr Gesundheit, Beweglichkeit, Entspannung, Gelassenheit, Körperbewusstsein, psychischem Wohlbefinden und Bei-Sich-Sein.

Bitte mitbringen: Yogamatte, evtl. eine Decke, bequeme Kleidung.

Leitung: Elke Himmighofen
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A+C+D: je 50,00; B: 60,00
Dauer: A: 10 Kursstunden, 5 Treffen; B: 12 Kursstunden, 6 Treffen; C: 10 Kursstunden, 4 Treffen; D: 10 Kursstunden, 5 Treffen
Kursnummer: 18143
A: 
Mo
08.01.2018
 bis 
Mo
05.02.2018
 — 17:00 bis 18:30 Uhr
B: 
Mo
12.02.2018
 bis 
Mo
19.03.2018
 — 17:00 bis 18:30 Uhr
C: 
Mo
23.04.2018
 bis 
Mo
14.05.2018
 — 17:00 bis 18:30 Uhr
 
Mo
28.05.2018
 bis 
 
00.00.0000
 — 17:00 bis 18:30 Uhr
D: 
Mo
11.06.2018
 bis 
Mo
09.07.2018
 — 17:00 bis 18:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Israelischer Volkstanz

Israelische Volkstänze sind eine Verbindung aus jüdischen und nicht jüdischen Volkstanzelementen. Nach der Gründung des israelischen Staates vor nunmehr 70 Jahren brachten die Zuwanderer Elemente aus ihren Emigrationsländern mit. So mischen sich osteuropäische, sephadische sowie lokale jüdische Elemente.
Wunderschöne Melodien voller Melancholie und Lebensfreude laden zum Mittanzen ein.

Leitung: Barbara Schulze
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 100,00
Dauer: je 20 Kursstunden, 10 Treffen
Kursnummer: 18144
A: 
Mo
08.01.2018
 bis 
Mo
05.03.2018
 — 17:00 bis 18:30 Uhr
 
Mo
19.03.2018
 bis 
 
00.00.0000
 — 17:00 bis 18:30 Uhr
B: 
Mo
16.04.2018
 bis 
Mo
14.05.2018
 — 17:00 bis 18:30 Uhr
 
Mo
28.05.2018
 bis 
Mo
25.06.2018
 — 17:00 bis 18:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Biodanza-Kurs

Gemeinsam das Leben tanzen!

Dieses Angebot richtet sich an alle, die in einer festen, fortlaufenden Gruppe Biodanza tanzen und in ihren Alltag integrieren möchten.

Biodanza stärkt unsere Lebenslust, beflügelt unser Miteinander und berührt alle Ebenen unseres Seins. Zu Musik aus aller Welt tanzen wir ohne feste Schrittfolge allein, zu zweit, in kleinen Gruppen oder gemeinsam zunächst zu lebhaften und anschließend zu stillen Tänzen. Wir fühlen unsere Lebenskraft, lassen uns in der Tiefe berühren und erleben innere Harmonie. Biodanza heißt übersetzt: Tanz des Lebens und wurde von dem chilenischen Anthropologen und Psychologen Rolando Toro vor rund 50 Jahren entwickelt. Er ist für alle Menschen jeden Alters geeignet, die Lust haben, sich zu Musik zu bewegen und offen für neue Erfahrungen sind. Besondere körperliche Fitness oder Tanzerfahrungen sind nicht erforderlich.

Für Neueinsteiger haben wir den jeweils ersten Kursabend (Modul A und Modul C) als Entscheidungsmöglichkeit für die weitere Kursteilnahme (Modul B und Modul D) eingerichtet. Ein Quereinstieg ist nach Absprache mit der Kursleiterin evtl. möglich.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, rutschfeste Socken, etwas zu trinken und evtl. ein Sitzkissen für die Anfangsrunde.

Leitung: Sandra Baumann
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A+C: je 15,00; B+D: je 135,00
Dauer: A: 3 Kursstunden; B: 27 Kursstunden, 9 Treffen; C: 3 Kursstunden; D: 27 Kursstunden, 9 Treffen
Kursnummer: 18145
A: 
Mo
08.01.2018
 bis 
 
00.00.0000
 — 19:15 bis 21:30 Uhr
B: 
Mo
15.01.2018
 bis 
Mo
05.02.2018
 — 19:15 bis 21:30 Uhr
 
Mo
19.02.2018
 bis 
Mo
19.03.2018
 — 19:15 bis 21:30 Uhr
C: 
Mo
16.04.2018
 bis 
 
00.00.0000
 — 19:15 bis 21:30 Uhr
D: 
Mo
23.04.2018
 bis 
 
00.00.0000
 — 19:15 bis 21:30 Uhr
 
Mo
07.05.2018
 bis 
Mo
14.05.2018
 — 19:15 bis 21:30 Uhr
 
Mo
28.05.2018
 bis 
Mo
04.06.2018
 — 19:15 bis 21:30 Uhr
 
Mo
18.06.2018
 bis 
Mo
09.07.2018
 — 19:15 bis 21:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Yin Yoga - Faszien Yoga dienstags

Yin Yoga ist ein sehr entspannender Yoga-Stil. Durch das lange Verweilen in den Positionen wird neben dem Muskel- und Bandapparat auch das tiefe Bindegewebe, die Faszien, nachhaltig gedehnt, die Gelenke geöffnet und der Energiefluss im Körper harmonisiert. Sind die Faszien verklebt, leidet die Gelenkigkeit und Beweglichkeit. Dies erhöht das Risiko für Fehlhaltungen und Schmerzen. Daher ist es wichtig, die Faszien geschmeidig und elastisch zu halten.

Die ausgewählten Übungen wirken stressreduzierend und regenerierend. Fokussiert werden diejenigen Bereiche des Körpers in denen häufig die Ursprünge körperlicher und seelischer Verspannungen liegen. Somit hat Yin Yoga einen sehr heilsamen und lösenden Effekt, der sofort spürbar ist. Gleichzeitig ist Yin Yoga eine sehr stille und meditative Praxis. Die Wirkungen der Yogastellungen (Asanas) werden durch das lange Halten vollständig erfahrbar. Sind die Gedanken zur Ruhe gebracht, kann sich intuitives Wissen leicht entfalten. Anfänger und Fortgeschrittene sind gleichermaßen zum Entspannen und Genießen eingeladen.
Bitte mitbringen: eine Yogamatte, zwei Kissen (Yoga- oder Sofakissen bzw. Nackenrolle) und eine Decke.

Leitung: Claudia Geldner
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A+D: je 72,00; B: 84,00, C: 60,00
Dauer: A: 12 Kursstunden, 6 Treffen; B: 14 Kursstunden, 7 Treffen; C: 2 Kursstunden; D: 12 Kursstunden, 6 Treffen
Kursnummer: 18146
A: 
Di
09.01.2018
 bis 
Di
13.02.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
B: 
Di
20.02.2018
 bis 
Di
03.04.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
C: 
Di
24.04.2018
 bis 
 
00.00.0000
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
 
Di
08.05.2018
 bis 
Di
29.05.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
D: 
Di
05.06.2018
 bis 
Di
10.07.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Yoga dynamisch

Das Angebot richtet sich an Interessierte mit ersten Yogaerfahrungen. Die Teilnehmer erlernen ansprechende Variationen der bekannten Grundpositionen. Beim Üben werden die individuellen Grenzen der Teilnehmer berücksichtigt. Das zwanglose Praktizieren in der Gruppe beschleunigt den individuellen Fortschritt. Neben kraftvollen Atemtechniken und effektiven Tiefenentspannungsmethoden bleibt Raum für die Erörterung persönlicher Fragen zur eigenen Yogapraxis.

Termine: 09.01.-03.04.; 24.04., 08.05.-10.07.2018

Bitte etwa 2 Std. vorher nichts Schweres mehr essen.
Bitte mitbringen: eine Decke, eine Yogamatte und ev. Yogakissen.

Leitung: Claudia Geldner
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 165,00
Dauer: 30 Kursstunden, 15 Treffen
Kursnummer: 18147
Di
09.01.2018
 bis 
Di
10.07.2018
 — 20:00 bis 21:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Pilates

Die Pilates-Methode verfolgt einen Ansatz des ganzheitlichen Körpertrainings. Die kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung zuständig sind, werden aktiviert und beansprucht und somit trainiert.

Das Training beinhaltet drei zusammenhängende Teile:

  1. Während der Aufwärmphase werden Herz und Kreislauf mithilfe von Bewegungen aus dem sportlich-tänzerischen Bereich angeregt. Durch den Bewegungsfluss, unterstützt mit rhythmischer Tanzmusik, werden sowohl die Gelenke als auch die Wirbelsäule gelockert und mobilisiert. Erzielt wird dabei ebenso eine Ablenkung vom Alltagsstress, sodass eine Neukonzentration auf den eigenen Körper für Atmung, Muskelkoordination und -ausdauer stattfinden kann.
  2. Im Hauptteil steht das Trainieren des sogenannten „Powerhauses” im Mittelpunkt. Durch langsam fließende gelenkschonende Bewegungen wird die Stützmuskulatur der Wirbelsäule nachhaltig gekräftigt. Ebenso werden die tieferliegende Rumpfmuskulatur sowie die Beckenbodenmuskeln durch gezielte Übungen stimuliert.
  3. Die Entspannungsphase wird zum ausgiebigen Dehnen der zuvor beanspruchten Muskelgruppen genutzt. In diesem Teil werden die Atemfrequenz und der Belastungspuls kontrolliert durch spezielle Übungen wieder abgesenkt. Dies führt zur allgemeinen Steigerung des Wohlbefindens.

Es wird keine besondere sportliche Fitness vorausgesetzt. Es wird auf dem individuellen Leistungsniveau aufgebaut. Interessenten, die in regelmäßiger ärztlicher Behandlung sind, sollten vor Beginn des Kurses mit ihrem Arzt Rücksprache halten.

Bitte mitbringen: Sportbekleidung, Wasserflasche, Handtuch

Leitung: Cristina Pascu
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 35,00
Dauer: je 5 Kursstunden, 5 Treffen
Kursnummer: 18148
A: 
Mi
10.01.2018
 bis 
Mi
07.02.2018
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
B: 
Mi
14.02.2018
 bis 
Mi
14.03.2018
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
C: 
Mi
11.04.2018
 bis 
Mi
09.05.2018
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
D: 
Mi
16.05.2018
 bis 
Mi
13.06.2018
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Yin Yoga - Faszien Yoga freitags

Yin Yoga ist ein sehr entspannender Yoga-Stil. Durch das lange Verweilen in den Positionen wird neben dem Muskel- und Bandapparat auch das tiefe Bindegewebe, die Faszien, nachhaltig gedehnt, die Gelenke geöffnet und der Energiefluss im Körper harmonisiert. Sind die Faszien verklebt, leidet die Gelenkigkeit und Beweglichkeit. Dies erhöht das Risiko für Fehlhaltungen und Schmerzen. Daher ist es wichtig, die Faszien geschmeidig und elastisch zu halten.

Die ausgewählten Übungen wirken stressreduzierend und regenerierend. Fokussiert werden diejenigen Bereiche des Körpers in denen häufig die Ursprünge körperlicher und seelischer Verspannungen liegen. Somit hat Yin Yoga einen sehr heilsamen und lösenden Effekt, der sofort spürbar ist. Gleichzeitig ist Yin Yoga eine sehr stille und meditative Praxis. Die Wirkungen der Yogastellungen (Asanas) werden durch das lange Halten vollständig erfahrbar. Sind die Gedanken zur Ruhe gebracht, kann sich intuitives Wissen leicht entfalten. Anfänger und Fortgeschrittene sind gleichermaßen zum Entspannen und Genießen eingeladen.

Bitte mitbringen: eine Yogamatte, zwei Kissen (Yoga- oder Sofakissen bzw. Nackenrolle) und eine Decke.

Leitung: Claudia Geldner
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A: 72,00; B: 48,00; C: 108,00
Dauer: A: 12 Kursstunden, 6 Treffen; B: 8 Kursstunden, 4 Treffen; C: 18 Kursstunden, 9 Treffen
Kursnummer: 18149
A: 
Fr
12.01.2018
 bis 
Fr
16.02.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
B: 
Fr
02.03.2018
 bis 
Fr
23.03.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
C: 
Fr
04.05.2018
 bis 
Fr
18.05.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
 
Fr
01.06.2018
 bis 
Fr
22.06.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
 
Fr
06.07.2018
 bis 
Fr
13.07.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Kreise ziehen: Tanzend durch das Jahr

Mit einer Vielfalt von Kreistänzen (internationale Folklore, meditativer Tanz, neue und eigene Choreografien) können wir im Rhythmus der Jahreszeiten mitschwingen. Dadurch fördern wir die harmonisierenden Kräfte in uns und schaffen so eine Energiequelle für unseren Alltag.
An dieser Tanzreihe können alle teilnehmen, die Freude an Musik und Bewegung haben oder Anregungen für eigene Seminare aus dem Gesundheits- und Bewegungsbereich suchen. Außerdem ist sie vertiefende Praxis für die Ausbildung zur Lehrkraft für Kreistanz.

Durch Tore tanzen - ein Neubeginn
Vom Dunkel ins Licht
Frühlingsreigen
Der geheime Garten
Blütenzauber
Zwischen Himmel und Erde
Sonnenfeuer
Leitung: Conny Foell
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 24,00
Dauer: je 4 Kursstunden
Kursnummer: 18302
A: 
Sa
13.01.2018
 — 14:00 bis 17:00 Uhr
B: 
Sa
10.02.2018
 — 14:00 bis 17:00 Uhr
C: 
So
18.03.2018
 — 14:00 bis 17:00 Uhr
D: 
Sa
14.04.2018
 — 14:00 bis 17:00 Uhr
E: 
Sa
05.05.2018
 — 14:00 bis 17:00 Uhr
F: 
So
17.06.2018
 — 14:00 bis 17:00 Uhr
G: 
Sa
14.07.2018
 — 14:00 bis 17:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Pferdegestütztes Selbstsicherheitstraining für Frauen und Mädchen

Das Selbstsicherheitstraining befähigt Frauen und Mädchen, durch Information, selbstbewusstes Auftreten und das Wissen von „Wahrhaftigkeit” zu verhindern, Opfer von Gewalt und sexualisierter Gewalt zu werden.
Das Präventionstraining beinhaltet praktische Übungen mit und ohne Pferd, theoretische Wissensvermittlung und Selbstverteidungstechniken. Das Training basiert auf Inhalten aus dem Kurs Reitkunst und Führungskunst und auf der Prävention der AG Emanzipatorische Jugendarbeit (em-jug.de).

Leitung: Maren Gerards
Ort: Casa Selva, Rüsbergstr. 64, 58456 Witten
Gebühr in EUR: 200,00
Dauer: 20 Kursstunden, 5 Treffen
Kursnummer: 18150
Mo
15.01.2018
 bis 
Mo
12.02.2018
 — 17:00 bis 20:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Reitkunst und Führungskunst

Nicht von ungefähr gehörte in vielen Kulturen zu einer grundlegenden Menschenbildung die Ausbildung zu Pferd. Für den Edelmann/Edelfrau war es selbstverständlich, dass seit frühester Jugend ein Reitmeister Unterricht erteilte. Ein begeisterter und sehr guter Reiter war zum Beispiel auch Goethe. Die Reitkunst eröffnet uns Einblicke in viele andere Künste wie Führung, Erziehung, Musik, Tanz und viele mehr.

In diesem Kurs wollen wir die Reitkunst im Spiegel der Führungskunst erfahren. Das Pferd als Partner mit großem Einfühlungsvermögen fördert Ihre innere und äußere Führung, Sensibilität, Kreativität und Wahrnehmung und vermittelt zwischen Ihnen und Ihrer Umwelt und der Natur. Die Rückbesinnung auf unsere vergessenen archaischen Potenziale ermöglicht uns, die eigenen Kräfte zu zentrieren und mit den natürlichen Kräften des Pferdes in Beziehung zu setzen. Selbst bei Menschen, die noch nie mit Pferden zu tun hatten, stellt sich in kürzester Zeit Sicherheit, Harmonie und Vertrauen zum Pferd ein. Wir legen in diesem Kurs den Schwerpunkt auf die Bodenarbeit mit dem Pferd und die phänomenale Wirkung unserer inneren und äußeren Haltung.

Leitung: Maren Gerards
Ort: Casa Selva, Rüsbergstr. 64, 58456 Witten
Gebühr in EUR: 100,00
Dauer: 8 Kursstunden, 4 Treffen
Kursnummer: 18151
Di
16.01.2018
 bis 
Di
13.02.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

(Mit) Leichtigkeit leben

Einführung in die F.M. AlexanderTechnik

"Wenn du die Absicht hast, Dich zu erneuern, tu es jeden Tag”
Konfuzius (chin. Philosoph 551 - 479)

Die AlexanderTechnik ist eine praktische Methode, die Prinzipien von Koordination, Wahrnehmung und Bewegung zu erforschen.

Wussten Sie, dass jeglicher Muskelaktivität ein Gedanke voran steht? Egal ob wir liegen, stehen oder gehen, anhalten, uns setzen oder aufstehen wollen, unser Körper ist schon bereit, die Bewegung auszuführen. Dieser „Autopilot” ist hilfreich, birgt aber so manches Bewegungsmuster in sich, das nicht der ursprünglichen Funktionsweise entspricht. So arbeiten übermäßige Kraftausübung und gebremste Aktivität nebeneinander.

In diesem Kurs gehen wir auf Entdeckungsreise nach der Leichtigkeit des Seins.

  • Wahrnehmungsübungen: Die Stille im erweiterten Aufmerksamkeitsfeld
  • Bodymapping: Erfahrbare Anatomie
  • Bewegungssequenzen: Den ganzen Körper nutzen
  • Neuausrichtung: Innehalten und Directions

Alle Termine innerhalb eines Kurses sind auch einzeln buchbar.

Leitung: Irene Schlump
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 60,00; Einzeltermin: 15,00
Dauer: je 10 Kursstunden, 5 Treffen
Kursnummer: 18152
A: 
Do
18.01.2018
 bis 
Do
15.02.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
B: 
Do
22.02.2018
 bis 
Do
22.03.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
C: 
Do
19.04.2018
 bis 
Do
03.05.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
 
Do
17.05.2018
 bis 
Do
24.05.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
D: 
Do
07.06.2018
 bis 
Do
05.07.2018
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Embodiment - Schnupperworkshop

Die Kunst, meinen Körper als Instrument zu stimmen

Wer die Unlust am Bewegen, das Gefühl des Unvermögens, ständige Verspannungen in Nacken und Schultern, Ruhelosigkeit oder plötzlich auftretende Erschöpfungszustände kennt, wird sich nach dem Kennenlernen der B.L.I. Embodiment Lagepositionen wie verwandelt fühlen und einen Weg für sich entdecken können, um zu einem ganz neuen Körperempfinden zu gelangen.
Eine Ursache für die beschriebenen Missempfindungen können unausgereifte Bewegungsmuster aus der frühesten Kindheit sein, die dazu führen, dass es vielen Kindern und Erwachsenen nicht gelingt, geschickte und fließende Bewegungen aus einer entspannten Körperhaltung heraus auszuführen. Als Folge kann es zu Sprach-, Konzentrations- und Lernstörungen kommen.

Embodiment (Verkörperung) wurde durch das Bernard Lievegoed Institut in Hamburg seit dem Jahr 2000 als anthroposophische Krankengymnastik entwickelt. Das Konzept beruht auf der Rota-Therapie, der Biodynamischen Körperpsychotherapie, dem Bobath-Konzept, der anthroposophischen Pädagogik und Heilpädagogik. Ebenso geht es von den Ergebnissen der Göttinger Forscher um Gerald Hüther aus, dass körperliche Haltungen in starkem Maße unser Lebensgefühl bestimmen.
Durch die BLI-Embodiment Übungen können die physiologisch gesunden Bewegungsabläufe nachhaltig nachreifen. Werden sie regelmäßig ausgeführt, mildern sich die Folgestörungen ab oder heilen sogar ganz aus.

  • der Muskeltonus pendelt sich in einer gespannt-entspannten Mitte ein
  • die „kleinen” Muskelstränge, die unsere Wirbelsäule stützen, bilden sich aus
  • die freie Kopfkontrolle wird ermöglicht
  • frühkindliche Muster werden gehemmt, was freie Bewegungen ermöglicht
  • die Eigenwahrnehmung durch den kinästhetischen und vestibulären Sinn reift nach
  • die Qualität der Rotation in der Bewegung wird erreicht und lädt den Astralleib ein, sich zu verbinden
  • die Auseinandersetzung mit der Schwerkraft ermöglicht dem „Ich”, sich zu verbinden und den Raum zu ergreifen

Haltungs- und Bewegungsstörungen, Stoffwechselschwächen, Aufmerksamkeits-, Sprach- und Lernstörungen, Zahnwechsel- und Fehlstellungsprobleme, Kiefer-, Nacken-, Rücken-, Hüft- und Knieschmerzen können dauerhaft überwunden werden.
Bei Kindern mit Hyper-/ Hypo-Aktivität sinkt der Stresslevel, die Konzentrations- und Lernbereitschaft verbessert sich und das Bewegungstempo pendelt sich in einen harmonischen Bereich ein. Schlafstörungen bessern sich, nächtliches Zähneknirschen hört nach kurzer Zeit auf, der Atem wird ruhiger und die Stimme kommt in eine mittlere Lage. Wohlgefühl stellt sich ein. Aufgaben können so entspannt wie möglich und so konzentriert wie nötig erledigt werden. Das Gefühl dauerhafter Erschöpfung kann sich zu der inneren Haltung wandeln, die besagt: Ich bestimme, wie viel Energie ich in etwas stecken möchte.

Dieser Schnupperworkshop richtet sich an Lehrer, Erzieher, Therapeuten, Eltern und Großeltern, die für sich oder für die ihnen anvertrauten Kinder Hilfe suchen. Theoretische Erläuterungen und praktische Übungen vermitteln den Ansatz und die Wirkung der Methode.

In Kooperation mit den Berufsbegleitenden Kursen für Waldorfpädagogik Ruhrgebiet e.V.

Leitung: Renate Magin
Ort: Hiberniaschule, Holsterhauser Str. 70, 44652 Herne
Gebühr in EUR: 120,00 + 15,00 für Verpflegung
Dauer: 4 Kursstunden
Kursnummer: 18130
Fr
09.02.2018
 — 17:00 bis 20:30 Uhr
Sa
10.02.2018
 — 09:30 bis 17:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Begegnungen zwischen Müttern und Töchtern

Begegnungen müssen nicht immer durch Sprache entstehen.
Tanzend kann man sich wunderbar begegnen.
Ich biete einen Kurs an, in dem sich Mütter und Töchter (5 bis 8 Jahre alt) an ein paar Nachmittagen tanzend begegnen.
Ich freue mich auf Euch!

Leitung: Ana Isabel Almeida Schrage
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A: 20,00; B: 60,00
Dauer: A: 2 Kursstunden; B: 6 Kursstunden, 2 Treffen
Kursnummer: 18153
A: 
Di
20.02.2018
 bis 
 
00.00.0000
 — 16:00 bis 17:30 Uhr
B: 
Di
06.03.2018
 bis 
Di
20.03.2018
 — 16:00 bis 17:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Manchmal steht man sich selbst im Weg - dann muss man um sich herumgehen

In diesem Workshop rund ums Thema: Theater! - Spielen! wollen wir Wege finden, um mit uns selbst und mit anderen Theater zu spielen. Eine achtsame Suche nach dem Schauspieler, Regisseur und Geschichtenerzähler in uns. Und es wird eine ziemlich fröhliche Suche werden, denn über das Lachen finden wir die Wege schneller - und zudem macht es mehr Spaß.
Es kann trotzdem sein, dass wir uns selbst dort begegnen, wo wir gerne „nein” sagen - dann gehen wir eben woanders lang, denn „manchmal steht man sich eben selbst im Weg!"

Mit Hilfe von verschiedenen Theatertechniken begegnen wir über die Freude an der Bewegung neuen Körpererfahrungen, lernen uns selbst ein wenig mehr kennen (und genießen) und erleben den besonderen Augenblick auf der Bühne. Durch die Gestaltung eines eigenen Stückes erweitern wir unseren Möglichkeitsspielraum. Unsere Stärken und Schwächen werden uns den kreativen Weg weisen.
Ziel ist es, den Boden für die Entwicklung unserer Fähigkeiten zu bereiten und den Körper dabei als Werkzeug zu nutzen und unserer Kreativität auf die Spur zu kommen.

Bitte mitbringen: Decke, bequeme Kleidung, eine Kleinigkeit für das gemeinsame Pausenbuffet

Leitung: Bernd Staklies
Ort: Tigerpalast Herne, Heisterkamp 62, 44652 Herne
Gebühr in EUR: 150,00
Dauer: 14 Kursstunden
Kursnummer: 18154
Sa
28.04.2018
 — 11:00 bis 17:00 Uhr
So
29.04.2018
 — 10:00 bis 16:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken