Eingang Seminarraum1 Saal Cafeteria
 

Programm - Bildungsurlaube

Informationen zum Bildungsurlaub

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmern zum lebenslangen Lernen. Eine Woche oder mindestens drei Tage lang lernen, neue Erkenntnisse gewinnen - beurlaubt von der Arbeit. Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung).

Das Freie Bildungswerk Bochum ist nach den §§ 9,10 Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) NRW eine anerkannte Einrichtung. Eine Besonderheit des Bildungsurlaubsgesetzes von NRW ist, dass die Veranstalter anerkannt werden, nicht die einzelnen Veranstaltungen.

Bildungsurlaube des Freien Bildungswerks Bochum

Unsere Bildungsurlaube sind offen für alle! Auch für nicht berufstätige oder Selbständige.
Anmeldungen oder Voranmeldungen (vorbehaltlich der Zustimmung durch den Arbeitgeber) sind online möglich. Sie erhalten automatisch eine Anmeldebestätigung. Alle erforderlichen Unterlagen zur Vorlage bei Ihrem Arbeitgeber senden wir Ihnen unaufgefordert per Mail zu.
Finden die Bildungsurlaube in einem Seminarhaus oder -hotel statt, sind für die Teilnehmenden Einzelzimmer reserviert. Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung sind im Ausschreibungstext gesondert angegeben.


Bildungsurlaub im Pott - Die Bühne des Lebens - Ich bin viele!

Ob in Freizeit oder im Beruf: wir spielen viele Rollen. Manche haben wir selbst gewählt, andere wurden uns übergestülpt. Manche sind uns bewußt und andere nicht. Woran merke ich körperlich, in welcher Rolle ich stecke? Was wäre, wenn wir uns aussuchen könnten, wer wir heute sind und diese Rolle(n) dann mit Freude verkörpern? Und was hat das mit Sehen und Gesehen-werden zu tun?
Auf Basis des Alexander Prinzips erforschen wir, wie wir in sozialen Interaktionen gewohnheitsmässig reagieren und wir von den Anforderungen des Lebens, aber auch von dem uns innewohnenden Wirkprinzip für Sicherheit buchstäblich in eine Richtung gezogen werden.  

Mit der Lust am Improvisieren und der Übertreibung, probieren wir einfach mal das Gegenteil. Große Gefühle und die kleinsten Bewegungen, die mich in Kontakt bringen mit meinem kreativen Potential, meiner Vitalität und Beweglichkeit - hautnah erlebbar- physisch und mental.

Um neue Erfahrungen zu schaffen, nutzen wir vor allem Wahrnehmungsspiele und Körperarbeit: Schauspieltechniken von S. Meisner und M. Tschechov (Grundübungen) in ihrer Schnittstelle mit der F.M. AlexanderTechnik. Hier wird gesponnen, verrückt und assoziiert! Ideen und Anregungen, die den Arbeitsalltag erfrischen und die eigenen Methoden bereichern, entwickeln sich aus den eigenen Beobachtungen und neuen Wahrnehmungen des Körpers, Emotionen und Gedankenmustern.
Eine Woche voller Theatermomente, Innehalten und Applaus.

Bitte mitbringen: bequeme (Alltags)Kleidung, wärmende Socken. Wenn vorhanden auch Kleidungsstücke oder Accessoires zum „verwandeln”. Einen Liedtext, Gedicht oder einen kurzen Text (nicht auswendig), der Sie anspricht.

Leitung: Irene Schlump

Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum

Kursgebühr in EUR: 380,00

Dauer: 38 Kursstunden, 5 Tage

Kursnummer: 24BU70

B: 
Mo
18.11.2024
 bis 
Do
21.11.2024
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
 
Fr
22.11.2024
 bis 
 
00.00.0000
 — 09:30 bis 15:00 Uhr
Bei Bildungsurlauben ist eine Voranmeldung möglich!
Zur Anmeldung
Zur Voranmeldung
  Freie Plätze B: 5
Kurs drucken