Eingang
Seminarraum1
Saal
Cafeteria
 

Programm - Bildungsurlaube

Informationen zum Bildungsurlaub

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmern zum lebenslangen Lernen. Eine Woche oder mindestens drei Tage lang lernen, neue Erkenntnisse gewinnen - beurlaubt von der Arbeit. Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung). Arbeitnehmer können beim Bildungsurlaub selbst die inhaltlichen Schwerpunkte ihrer Weiterbildung festlegen. Infos unter: www.bildungsurlaub.de

Erkundigen Sie sich außerdem nach der Möglichkeit, einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie zu bekommen. Dadurch sind 50% Ermäßigung auf den Seminarpreis möglich! Wenden Sie sich dazu bitte an eine Volkshochschule (Weiterbildungsberatungsstelle) oder eine Industrie- und Handelskammer in Ihrer Nähe.
Infos unter: www.bildungspraemie.info


Yoga - Quelle innerer Kraft und Ruhe

Stressreduktion im Berufsalltag

In diesem Seminar lade ich Sie ein, sich auf interessante, lebendige Stunden mit viel Selbsterfahrung und Selbstreflektion einzulassen, um gelassener, gestärkter und mit neuer Lebensenergie wieder in Ihr privates und berufliches Leben zu starten. Sie erfahren dazu Hintergründe und bekommen Anregungen, wie Sie auf andere Weise mit beruflichen und persönlichen Belastungen umgehen können.

Inhalte:

  • Yoga - Wege zur Stressreduktion
  • Yoga - Geschichte, Philosophie, Wirkungen
  • Stärkung von Gesundheit und Vitalität
  • Erlernen von bewusster Selbstregulation auf körperlicher, seelischer, geistiger Ebene
  • Entwicklung einer starken, gelassenen inneren Haltung
  • belastende Situationen kreativ meistern

Ziele:

  • Schritt für Schritt im „Hier und Jetzt” leben zu lernen,
  • nächste Schritte für ein nachhaltiges, gesundes, leistungsfähiges und glückliches Berufsleben zu planen,
  • sich nur auf eine Sache zu konzentrieren statt sich vom
    Multitasking beherrschen zu lassen,
  • bewusste und achtsame Balance im Beruf und Alltag zu leben,
  • die Erfahrung des Zusammenspiels von Körper, Atem und Konzentration zu machen.

Bitte mitbringen: Yogamatte, eine Decke

Leitung: Christina Gott
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 290,00
Dauer: je 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 17BU12
A: 
Mo
20.11.2017
 bis 
Fr
24.11.2017
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
 ausgebucht
B: 
Mo
12.02.2018
 bis 
Fr
16.02.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
C: 
Mo
14.05.2018
 bis 
Fr
18.05.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
D: 
Mo
10.09.2018
 bis 
Fr
14.09.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
E: 
Mo
26.11.2018
 bis 
Fr
30.11.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Die Stille annehmen - Atem, Haltung, Stimme und Gedanken schulen

Handys, Mails, Termine, berufliche Deadlines, private Aktivitäten und vieles mehr beschäftigen uns rund um die Uhr. Die Prozentzahl der erkrankten Personen, die aufgrund von seelischem Ungleichgewicht arbeitsunfähig geschrieben wurden, betrug 2006 ca. 27 %. Bis 2015 stiegen diese auf ca. 35,5 % und die Tendenz ist steigend. Der Begriff des Burnouts kommt immer mehr in der Gesellschaft an. Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Selbständige sollten bemüht sein, die Säulen der Gesunderhaltung (Atmung, Haltung, Gedanken, Ernährung, Bewegung) zu kennen und in ihr privates und berufliches Leben zu integrieren. Resilienz oder psychische Widerstandsfähigkeit kann geübt und gelernt werden. Um arbeitsbedingte körperliche Erkrankungen zu vermeiden, sollten alle Tätigkeiten achtsam, geduldig und zuversichtlich gestaltet werden. Dazu bedarf es des Wahrnehmens der stillen Momente im Alltag sowie der Entscheidung, diesen wieder mehr Raum zu geben. Körperliche und gedankliche Pausen sind extrem wichtig, damit der Gesamtorganismus zu Kräften kommen kann.

B: Das neue Jahr beginnt, wir haben uns ganz viel vorgenommen, viele neue Vorsätze gefasst. Üben Sie mit uns, wie Sie Ihr Leben wieder mit Zuversicht und Ruhe planen und gestalten können.

C: Gerade in der Advents- und Weihnachtszeit können wir oft nicht dem Rummel, der Hektik entkommen. Üben Sie mit uns, wie Sie diese Zeit ruhiger und entspannter angehen können. Holen Sie wieder Freude in diese Zeit, in Ihren Alltag.

Um Körper und Geist in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen, arbeiten wir an den 5 Säulen der Gesunderhaltung. Sie haben die Gelegenheit, Ihre eigenen Stressmuster zu erkennen, diese mit Hilfe von passiven und aktiven Übungen zu verändern und zu ersetzen. Theoretisches Wissen ergänzt die einfachen praktischen Übungen, die helfen, wieder zu uns zu kommen. In jedem von uns befindet sich ein ruhender, ausgleichender, aufmerksamer und konzentrierter Geist. Unsere Konzentration auf den Atem, die Haltung, die Gedanken und die Stille helfen uns, dieses kraftvolle Werkzeug zu entdecken und positiv zu nutzen. Die körperlichen und meditativen Übungen, die während des Kurses erlernt werden, sind gut umsetzbar, frei von Fachbegriffen und können leicht im eigenen Leben vertieft werden. Teilweise werden Übungen mit Hilfe von meditativen Instrumenten wie Gongs, Klangschalen oder Didgeridoo ausgeführt, die vom Dozenten gespielt werden.
Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Bitte mitbringen: zwei Kissen, eine Decke, eine Matte, ein Meditationskissen oder Bank, falls vorhanden.

Marc Iwaszkiewicz ist Atemlehrer, Burnout-Berater und Musiker. Er arbeitet mit Kliniken und dem Europäischen Institut für Angewandten Buddhismus zusammen. Ausbilder von Atem- und Klangtherapeuten. Weiterbildungen im Bereich Atem, Klang & Instrumente für therapeutische, pädagogische, künstlerische Berufe.

Leitung: Marc Iwaszkiewicz
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 210,00
Dauer: je 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 17BU16
B: 
Mi
10.01.2018
 bis 
Fr
12.01.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
C: 
Mo
19.11.2018
 bis 
Mi
21.11.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Kräuter-Heilkunde Intensiv

In diesem kurzweiligen und sehr informativen Bildungsurlaub über die Grundlagen der Kräuterheilkunde lernen Sie auf unterhaltsame und interaktive Art, alle Aspekte der Kräuterheilkunde kennen: Wir kochen zwei Heilsalben und besprechen, wie man Tinkturen herstellt und wie man Heiltees richtig zubereitet, wie man sammelt und trocknet, wie man die eigene Kräuterapotheke plant und zusammenstellt, wie man Kräutersmoothies macht, was Gemmotherapie ist und wie man die Baumknospenmittel herstellt und einsetzt. Wir riechen, probieren, malen, schauen kurze Kräuterfilme, trinken Kräutertee, testen Johanniskraut-Emulsion und kochen Harzsalbe. Dazu gibt es ein Kräuterquiz, Kräutermärchen, ein Riechquiz zu ätherischen Ölen, viele exotische Kräuter getrocknet zum Anschauen und Bilderrätsel zu den Kräutern. All das in der schönen großen Holzküche des Freien Bildungswerks mit viel Platz und wunderschöner Atmosphäre.

Leitung: Ursula Stratmann
Ort: Kulturhaus OSKAR Oskar-Hoffmann-Str. 25 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 280,00
Dauer: 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 18BU01
Mo
22.01.2018
 bis 
Fr
26.01.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Yoga als Methode zur Stressbewältigung für Berufstätige

Die steigenden Anforderungen im Berufs- und Privatleben stellen die meisten Menschen vor große Herausforderungen und führen zu enormen Anspannungen, was nicht selten zu gesundheitlichen Problemen sowohl auf körperlicher als auch auf psychischer Ebene führt. Yoga weist uns Wege, wie wir trotz vielfältiger Anforderungen im Beruf und Alltagsleben innerlich zur Ruhe kommen und wieder Kraft schöpfen können - Innehalten, beobachten und wahrnehmen, was jetzt ist, sich auf Wesentliches besinnen ...

In Theorie und Praxis erfahren Sie, wie Atem- und Körperübungen, Meditation, Entspannung und Achtsamkeit im Alltag ihre ausgleichende Wirkung entfalten und dabei Lebensqualität und Arbeitskraft stärken. Durch die vielfältige Erfahrung mit den unterschiedlichen Methoden hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, gezielte Strategien zur Stressbewältigung für sich herauszufinden und in den Alltag zu integrieren.

Inhalte und Ziele:

  • Theoretische Grundlagen zu Stress und Gesundheitsförderung
  • Stressoren / Verhaltensmuster erkennen
  • Yoga-Philosophie - Leitfaden zur positiven Lebensführung
  • Alltagstaugliche Stressbewältigung durch Yoga und Meditation
  • Vielseitige Yoga- und Meditationspraxis
  • Pranayama (Atem-Bewusstsein)
  • Achtsamkeit im Alltag
  • Anspannung loslassen / Entspannung zulassen
  • Reflexion und Erfahrungsaustausch
  • Individuelle Strategien zur Stressbewältigung in den Alltag integrieren

Methoden:

Theoretischer Hintergrund der Yogischen Philosophie (Yoga-Sutren), Hatha Yoga und Kundalini Yoga, Atemtechniken, Meditation, Reflexion, Entspannungsmethoden

Bitte mitbringen: Yogamatte, Decke und Sitzkissen

Leitung: Angelika Janka
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 150,00
Dauer: je 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 17BU04
C: 
Mi
24.01.2018
 bis 
Fr
26.01.2018
 — 09:00 bis 16:00 Uhr
D: 
Mi
19.09.2018
 bis 
Fr
21.09.2018
 — 09:00 bis 16:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Anti-Aging-Ernährung in Theorie und Praxis

Ist es wahr, dass Veganer gesünder sind? Dass man damit Allergien und Krebs verhindern kann? Neueste Superfoods helfen gegen Demenz, viele Gemüsearten gegen Darm- und Prostatakrebs, Bitterstoffe halten das Immunsystem und die Verdauung auf Trab …

Hier haben wir eine ganze Woche Zeit, uns mit allen Erkenntnissen der „Anti-Aging-Ernährung” auseinander zu setzen.

  • Wie wird man mit gesunder Ernährung 120 Jahre alt?
  • Wir bereiten an einem Vormittag ein Menü aus 6 roh-veganen Bio-Köstlichkeiten
  • Low carb oder low fat?
  • Das Geheimnis der Smoothies und der GRÜNEN Gemüse
  • Kann Gluten krank machen?
  • Gemüse sind die besseren Medikamente!
  • Spezialnährstoffe als Dünger fürs Gehirn
  • Worauf müssen Veganer besonders achten?
  • Körnerrätsel: Kennen Sie die 20 verschiedenen Vollkörner?
  • Wir probieren Algen, Keimlinge, Säfte und „Super-Beeren”
  • Schriftlicher Test, ob Sie Vitaminmangel haben, wie hoch Ihr „biologisches Alter” ist, ob Sie diabetes- oder osteoporosegefährdet sind
  • pH-Wert-Messung: Sind Sie übersäuert? Und wenn, was tun?
  • Kalorienrätsel, Rezepttipps, kleine Filme
Leitung: Ursula Stratmann
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 280,00
Dauer: 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 18BU03
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
Mo
05.02.2018
 bis 
Fr
09.02.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

„Den Dämonen Nahrung geben” - Fortbildung

Lernen Sie, Ihre negativen Seiten zu verwandeln!

„Dämonen” sind nach Tsültrim Allione etwa das, was C.G. Jung unseren „Schatten” nennt: die ungeliebten, z.T. verdrängten Anteile in uns, sogenannte negative Gefühle wie Hass, Unzufriedenheit und Ängste, Süchte, aber auch Krankheiten und innere Anteile wie Kritiker-, Antreiber- und Perfektionisten-Stimmen. Durch Leugnen oder Bekämpfen dieser inneren Kräfte gelangt man nicht weiter. Stattdessen gilt es, diese „Dämonen” gründlich zu erkunden und auf ihre tieferen Bedürfnisse einzugehen. Die Erfahrung zeigt, dass es dadurch immer wieder zu tiefgreifenden Verwandlungsprozessen kommt. Methodisch geschieht dies in fünf Schritten: Über Erkundung und Visualisierung (1) bereitet man die Identifikation vor, mit welcher man herausfindet, was der „Dämon” braucht (2), dann folgt die Vorstellung der Fütterung des „Dämons” (3). Beim dritten Schritt oder danach taucht oft ein hilfreiches Wesen auf, zu dem man Kontakt aufnehmen kann (4). Zum Abschluss vertieft eine Meditation in Stille den neuen, verwandelten Zustand (5).

In diesem Bildungsurlaub wird dieses Vorgehen im Einzelnen erläutert und an den Themen durchgeführt, welche die Teilnehmer einbringen wollen.

Leitung: Bruno Martin
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 350,00
Dauer: 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 18BU02
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
Mo
19.02.2018
 bis 
Fr
23.02.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

Basis-Seminar Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

In diesem Bildungsurlaub lernen Sie die Kerntechnik der Gewaltfreien Kommunikation kennen und trainieren die Anwendung - mit Humor und Leichtigkeit - anhand vieler praktischer und lebensnaher Beispiele.

Die Gewaltfreie Kommunikation ist eine besondere Gesprächsform, die von Marshall B. Rosenberg entwickelt wurde und die auf erstaunliche und tiefgreifende Weise unsere Kommunikationsmöglichkeiten verbessert. Sie ist ein geeignetes Mittel dafür,

  • anderen Menschen das eigene Empfinden mitzuteilen
  • zu sagen, was Sie möchten oder brauchen, ohne dabei verletzend zu kritisieren
  • schwierige Gespräche vorzubereiten
  • andere Menschen zu verstehen
  • Konflikte in Familie, Partnerschaft und Beruf friedlich und wirksam zu lösen

Besondere Beachtung findet in dem Seminar die Frage, wie in Gesprächen mit Ärger umgegangen werden kann und welche Bedeutung das Mitgefühl in der Gewaltfreien Kommunikation besitzt.

Leitung: Ulrike Fehling
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 240,00
Dauer: je 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 17BU24
C: 
Mo
26.02.2018
 bis 
Mi
28.02.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
D: 
Mo
04.06.2018
 bis 
Mi
06.06.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Präsent in Kontakt gehen - spüren, führen, folgen - Tango und AlexanderTechnik

Tango Argentino ist ein wunderbarer Tanz, bei dem zwei Menschen von der Musik geführt improvisierend miteinander tanzen. Diesen Tanz mit Freude zu erleben, bedeutet, sich auf die Musik und den Kontakt zueinander einzulassen, präsent in Kontakt zu gehen.

In dieser Woche erfahren Sie viel über sich, das Führen und Folgen im achtsamen Kontakt und die erforderlichen Tango-Grundtechniken.
Die Alexandertechnik unterstützt diesen Lernprozess. Sie vermittelt praktisches Wissen über Bewegungskoordination, Wahrnehmung und zeigt Wege auf, sich einschränkender Gewohnheiten bewusst zu werden um innere Kräfte freizusetzen. Auf diese Weise wird die Wechselwirkung zwischen Geist und Körper direkt erfahrbar.

Dieser Bildungsurlaub lädt alle ein, ob einzeln oder als (Tanz-)Paar,

  • die Freude an Bewegung, Tanz und Körperbewusstsein haben
  • die erste oder auch weiter reichende Erfahrungen mit dem Tango machen möchten (sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Tango-Tänzer sind willkommen)
  • die gerne in bewegenden Kontakt mit anderen kommen möchten und zu zweit beim Tanz in beiden „Rollen” kommunizieren möchten, in der Rolle der führenden Person sowie in der Rolle der folgenden Person
  • die an der näheren Betrachtung der „Rollen” interessiert sind und diese Erfahrungen auch im privaten oder beruflichen Umfeld nutzen wollen
  • die lernen möchten, sich zu spüren, den Körper auszurichten und die eigenen Wünsche und Empfindungen wahrzunehmen
  • die beim Tanz erlebte Präsenz und die achtsame Kommunikation reflektieren möchten um diese ins eigene Leben zu integrieren
  • und die, die Tangomusik mögen.

Ich lade Sie herzlich zu einer bewegenden, getanzten Woche ein!

Mo 10:30-17:30, Di bis Do 10:00-17:00, Fr 10:00-16:30 Uhr

Leitung: Christine Träger
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 350,00
Dauer: 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 18BU04
Mo
05.03.2018
 bis 
Fr
09.03.2018
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Die Reise des Helden in systemischer Sicht

Heldenreisen erzählen von Abenteuern, dem Ruf nach Veränderung, der Begegnung mit seinen Dämonen, von Erfahrungen, die neue Erkenntnisse und Lösungen bereithalten können.
Du hast das Gefühl, dass Dir etwas fehlt? Vielleicht ist etwas passiert, das Dich aus der Bahn geworfen hat? Du möchtest keine faulen Kompromisse mehr schließen? All das bedeutet nur eins: Es gibt Dinge, die von Dir entdeckt, gelebt oder endlich erledigt werden wollen.
Sich selbst zu erkennen und seine Aufgabe zu leben ist der größte Schatz, der auf einer Heldenreise geborgen werden kann. Die gewonnenen Erkenntnisse verhelfen zu Klarheit und ermöglichen neue Erfahrungen und nachhaltige Veränderungen.
Die holistische Reise des Helden ist eine Einladung, dies in geschütztem Raum in liebevoller Begleitung herauszufinden. Methoden, die Deine Reise unterstützen sollen, kommen aus der Systemik, der Gestalt- und Kunsttherapie, der Theaterpädagogik und aus der Biografiearbeit.
Die Heldenreise ist sozusagen ein Drehbuch für die innere Transformation, eine innere Wandlung. Die verschiedenen Ebenen der Heldenreise spiegeln die Ebenen unserer Psyche wider. Sind wir uns der Ebenen bewusst, laufen wir weniger Gefahr, unseren Projektionen zu erliegen. Neue Sichtweisen entstehen, Widerstände können erkannt und überwunden werden, Potentiale werden aufgedeckt und wir lernen, sie zu nutzen. Die Reflektion alter Muster ist ein gutes Werkzeug, um neue Wahlmöglichkeiten zu erkennen, sich selbst wieder näher zu kommen und seinen Fähigkeiten zu vertrauen.
Die Entdeckung der immer gleichen Muster der Heldenreise verdanken wir Joseph Campbell. Die folgenden zwei Zitate stammen von ihm: „Das Privileg Deines Lebens ist es, Du selbst zu sein.” „Wir müssen bereit sein, das Leben, das wir geplant hatten, aufzugeben, um das Leben zu bekommen, das auf uns wartet.”

Ziele des Bildungsurlaubs:

  • Perspektivwechsel
  • Entdecken des eigenen Potentials
  • Aufdecken und Integrieren von Widerständen
  • Reflektion eigener, alter Muster
  • Loslassen von Druck
  • Aufdecken von Glaubenssätzen
  • Wahlmöglichkeiten erkennen
  • Ressourcenarbeit
  • Beziehung Körper und Geist/Seele
  • interaktive Prozesse erkennen
  • Kontextverhaftung erkennen
  • Selbstverantwortung lernen
  • Kommunikationsmuster erkennen

Der Veranstaltungsort, Steinbergs Wildewiese, ist ein Natur-Hotel in Sundern (www.steinbergs-wildewiese.de).
Kosten für Übernachtung und Verpflegung im Natur-Hotel:
im Comfort WohnArt Doppelzimmer p.P.: 210,00 EUR,
im Comfort WohnArt Einzelzimmer p.P.: 255,00 EUR.

Mo 15:00-21:15, Di 09:15-21:15, Mi 09:15-15:30 Uhr

Leitung: Michelle Amecke Joachim Welz
Ort: Steinbergs, Wildewiese 1, 59846 Sundern
Gebühr in EUR: 250,00 + U/V
Dauer: je 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 17BU09
C: 
Mo
12.03.2018
 bis 
Mi
14.03.2018
D: 
Mo
17.09.2018
 bis 
Mi
19.09.2018
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Heilkräuter mit allen Sinnen

Können wir unsere eigene Heilkräuter-Apotheke anlegen? Mit Wildkräutern und Pflanzen aus dem Kräuterbeet?
In diesem kurzweiligen und sehr informativen Bildungsurlaub über die Grundlagen der Kräuterheilkunde lernen Sie, wie man Tinkturen herstellt und wie man Heiltees richtig sammelt, trocknet und zubereitet. Das ist etwas völlig anderes als der Kamillentee vom Discounter! Wir riechen, probieren, malen, trinken Kräutertee und testen Johanniskraut-Emulsion und Harzsalbe. Dazu gibt es Kräuterquiz, Kräutermärchen, kleine Filme und Skripten.

Was brauchen SIE speziell? Hier kann zunächst jeder einen Plan machen, was für ihn persönlich das Jahr über gesammelt und angesetzt werden müsste, um für alles gerüstet zu sein. Was ist es überhaupt, was da heilt? Das Wesen? Das ätherische Öl? Wirkstoffe? Es gibt einen Überblick über die wichtigsten und häufigsten Heilkräuter, unter anderem gegen Erkältung, Pickel und Gicht, fürs Immunsystem und für die Verdauung sowie pflanzliche Antibiotika.

Leitung: Ursula Stratmann
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 180,00
Dauer: 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 18BU05
Mo
19.03.2018
 bis 
Mi
21.03.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

WORK-LIFE-BALANCE

Erlernen Sie in diesem Seminar die richtige Bedeutung und Gewichtung der verschiedenen Lebensbereiche zu erkennen.

Work-LiFE-BALANCE

Durch die Work-Life-Balance Arbeit gewinnen Sie einen Überblick über Ihre Lebensziele und Impulse für Ihre Lebensplanung. Work-Life-Balance ist mehr als ein Zeitmanagement. Sie lernen in diesem Bildungsurlaub, wie Sie Ihr Berufs- und Privatleben ausgewogen organisiert bekommen und Arbeit und andere Lebensbereiche gut aufeinander abstimmen.

Eine der Hauptursachen für Stress ist die Unausgewogenheit von Berufsleben und privatem Bereich. Das Work-Live-Balance Training bietet Ihnen professionelle Unterstützung, um Ihr Berufs- und Privatleben in ein harmonisches Verhältnis zueinander zu stellen und somit seelisch und körperlich gesund zu bleiben.

Inhalte:

  • Die 4 Lebensbereiche erkennen,
  • ihre Wichtigkeit analysieren,
  • ihre Dringlichkeit wahrnehmen und erkennen nach Steven R.Covey,
  • die Lebensbalance herstellen,
  • lernen, den Anforderungen richtig zu begegnen,
  • die eigenen Bedürfnisse erkennen nach der Methode von Steven Reiss,
  • lernen, die persönlichen Ressourcen zu stärken,
  • lernen zu entspannen durch Qi Gong und Körperwahrnehmung.

Selbstverständlich wird auch an Ihr leibliches Wohl gedacht. Gemeinsam genießen wir während der Seminarpausen schmackhafte Snacks oder Gebäck mit Kaffee oder Tee. Ebenfalls steht Ihnen während des Seminars stets Wasser und Saft zur Verfügung.

Für unser Work-Life-Balance-Seminar im Rahmen des Gesundheits-Bildungsurlaubs haben wir das Soziokulturelle Zentrum DAS LEO in der Stadt Dorsten ausgewählt. Das Soziokulturelle Zentrum liegt außerhalb des Stadtzentrums und trotzdem so zentral, dass man gut die Altstadt erreicht. Die Lippe sowie der nahegelegene See laden zu erholsamen Spaziergängen ein. In Dorsten, das nahe des Münsterlandes liegt, ist die Luft sehr gut. Das spürt man bereits beim Durchatmen. Ein guter Ort, in welchem Sie Burnout vorbeugen können.
Auf Wunsch nennen wir Ihnen gern schöne und gute Hotels, in denen Sie geruhsame Nächte mit schmackhaftem Frühstück genießen können.

Durch unser Kleingruppentraining (max. 6 Teilnehmer) ist ein Optimum an Trainingseffizients und somit auch Nachhaltigkeit gewährleistet.

Wir beginnen mit unserem Seminarprogramm am Dienstag um 09.30 Uhr. Wir werden kleinere Zwischenpausen einlegen sowie eine ausgiebigere Mittagspause. Somit bleibt noch genügend Zeit, um einen entspannten Abend entweder in der wunderschönen Altstadt von Dorsten zu genießen oder einen schönen Abendspaziergang entlang der Lippe oder einen Rundgang um den See zu machen. Dieser Zeitrhythmus entstresst von Anfang bis Ende das gesamte Trainingsprogramm.
Fahren Sie entweder am Donnerstag nach Seminarende zurück nachhause oder gönnen Sie sich noch eine Übernachtung in einem der schönen, ruhigen Hotels und fahren dann ganz entspannt am Samstag zurück.

Detaillierte Seminarunterlagen über den Seminarablauf sowie eine Anreisebeschreibung erhalten Sie rechtzeitig vor Seminarbeginn.

Die Tagungspauschale für Raumnutzung, Seminarmaterial, Snacks und Getränke während der Seminarzeit beträgt 110,00 EUR und muss bei der Anmeldung bezahlt werden.

Leitung: Elvira Nüßgen
Ort: Soziokulturelles Zentrum DAS LEO, Fürst-Leopold-Allee 70, 46284 Dorsten
Gebühr in EUR: 240,00 + 110,00 (TP)
Dauer: 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 18BU06
Di
20.03.2018
 bis 
Mi
21.03.2018
 — 09:30 bis 17:45 Uhr
Do
22.03.2018
 bis 
 
00.00.0000
 — 09:30 bis 17:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Der Künstler in Dir

In diesem Workshop gehen wir auf die Suche nach unserem Kreativen Selbst, unserem Kern, der uns mit dem Schöpfungsprozess verbindet. Das Kreative Selbst ist unser Zentrum. Es bewirkt:

  • dass wir individuell sind,
  • dass wir uns entwickeln,
  • dass wir Widerstände überwinden,
  • dass wir von innen heraus lernen ,
  • dass wir uns zum Ausdruck bringen können und die Welt um uns herum befruchten.

Es ist der Künstler in uns. Das „Selbst” birgt eine gewaltige Kraft in sich. Es ändert unser Leben, wenn es angesprochen wird.

Der Kreative Prozess:
„Jeder Mensch ist ein Künstler”, sagte Joseph Beuys. Wir gehen auf die Suche nach diesem Künstler über einen Prozess. Es ist ein „Selbst-schöpfender Prozess”, ein Prozess, der nicht mehr zu bremsen ist, wenn er einmal läuft. Er fängt draußen oder in uns an, findet seinen Weg zu unserem meist individuellen Kern, um von da heraus die Welt neu, schöpferisch zu befruchten. Es ist ein Weg, der zum Selbstbewusstsein führt und letztendlich zur Freiheit.

Der Weg verläuft in folgenden Schritten:

  • Wahrnehmen, in Kontakt kommen mit der heutigen Situation.
  • In Bewegung kommen.
  • Aufspüren und Umformen von alten, überflüssigen Formen.
  • Der kreative Moment, Selbstbegegnung, Begegnung mit dem Neuen.
  • Ausdruck: neue Impulse suchen, neue Mittel, um sich zu realisieren.
  • Umformen: es entsteht eine neue, kreativere Form.
  • Schöpfen: die neue Form schöpft Neues in der Umgebung.

Für wen?

  • Für jeden, der mehr Künstler sein will in seiner Arbeit, in seinen Beziehungen, in seinem Leben.
  • Für Erwachsenenbildner, die mit Kunst als Medium arbeiten und weiteren Hintergründen von künstlerischen Prozessen auf die Spur kommen wollen, um damit zu arbeiten.
  • Für Künstler, die ihren eigenen Weg suchen.

Es ist ein intensiver Workshop, der Platz lässt für individuelle Begleitung. Ziel ist, dass man danach alleine weiter arbeiten kann. Eventuell folgt noch ein Tag, um Ergebnisse auszutauschen.

Wir arbeiten mit folgenden Mitteln:

  • Zeichnen, Malen, Plastizieren, Arbeiten mit Materialien
  • Wahrnehmungsübungen für das selbständige Urteilen und für das Umformen von alten Mustern
  • Gespräch und der Rückblick.
  • Arbeit an inhaltlichen Themen, wie Kreativität und künstlerischem Prozess.
Leitung: Jaak Hillen
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 210,00
Dauer: 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 18BU11
Mo
09.04.2018
 bis 
Mi
11.04.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Fortbildung Focusing und Arbeit mit dem Inneren Team

Zwei der interessantesten und fruchtbarsten Methoden der Begleitung anderer Menschen werden in dieser Fortbildung kombiniert.

Im Focusing lernen wir, dem Gefühl unsere Aufmerksamkeit zu schenken, welches sich in jeder Situation, zu jedem Thema im Körper bildet. Es kann sich dann in einer Weise entfalten, die uns neue, hilfreiche Erkenntnisse und weiterführende Entwicklungen ermöglicht. In diesem Bildungsurlaub werden die sechs Schritte des Focusing vermittelt. Durch die praktische Arbeit mit ihnen lernen wir, sie jeweils individuell anzuwenden, sowohl in der Arbeit mit uns selbst, wie auch mit den Menschen, die wir in Beratung, Coaching oder Therapie begleiten.

In der Arbeit mit dem Inneren Team geben wir den inneren Stimmen Raum, die uns in bestimmten Lebensfragen in unterschiedliche Richtungen ziehen wollen. Fast in jedem Fall können wir bei diesen Kräften positive Absichten entdecken, die uns Wertvolles zu vermitteln haben. Es zeigen sich schließlich Wege, wie zunächst unvereinbar erscheinende Gegensätze verbunden werden können. In dieser Fortbildung wird die Arbeit mit dem Inneren Team durch die praktische Anwendung auf die eingebrachten Themen der Teilnehmer vermittelt.

Die Teilnehmer werden nachvollziehbar erleben können, wie je nach Situation entweder das Focusing oder die Arbeit mit dem Inneren Team oder auch eine Kombination der beiden Methoden am fruchtbarsten ist.

Leitung: Bruno Martin
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 350,00
Dauer: 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 18BU07
Mo
23.04.2018
 bis 
Fr
27.04.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Raus aus dem Alltagsstress

Entspannungstraining mit Work-Life-Balance

Möchten Sie erfolgreich im Berufsleben sein? Trotzdem soll Ihr Privatleben nicht zu kurz kommen? Sie fragen sich, wie das gehen soll?
Lernen Sie in unserem Entspannungstraining mit Work-Life-Balance, wie Sie ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Ihren verschiedenen Lebensbereichen erreichen und wie Sie dadurch seelisch und körperlich gesund bleiben können!

Eine der Hauptursachen für Stress ist die Unausgewogenheit von Berufsleben und privatem Bereich. Sie lernen, wie Sie sich selbst durch Entspannungstraining immer wieder auf eine Ebene der Ruhe und Gelassenheit bringen können und wie Sie durch Anwendung von Work-Live-Balance Ihr Berufsleben und Ihren Alltag mit Ruhephasen gut organisiert bekommen können.
Menschen, die entspannt und zufrieden sind und wissen, wie man richtig Berufs- und Privatbereich miteinander kombiniert, können volle Leistung bringen, ohne in Burnout zu fallen.
 
Nachfolgend erhalten Sie einen Einblick in unser Seminarprogramm zur Burnout–Prävention mit Work-Life-Balance im Bergischen Land:

  • Was bedeutet Work-Life-Balance?
    Sie durchlaufen verschiedene Verfahren und erfahren, was Stress in Ihrem Körper anrichten kann. Sie lernen, dass es oft von der anteiligen Gewichtung abhängt, ob Ihnen Situationen leicht fallen oder nicht. Sie lernen, sich das bewusst zu machen, um dann den Weg zur richtigen Gewichtung zu finden. 
  • Work-Life-Balance
    Durch unser Work-Life-Balance-Training lernen unsere Teilnehmer, wo sie momentan eine falsche Gewichtung zwischen Berufs- und Privatleben haben und wie Sie diese verändern können.
  • Durch Entspannungstraining psychosomatische Schmerzen lindern lernen.
    Während des Seminars lernen Sie, wie man psychosomatische Schmerzen wie z.B. Spannungskopfschmerz, Rückenschmerzen oder Migräne durch besondere Übungen aus der Übungsreihe nach Frau Professor Ilse Middendorf sowie durch Pranayamas (Atemübungen aus dem medizinischen Yoga) lindern kann.
  • Körperliche und geistige Fitness wiedererlangen
    Natürlich gehört zu unserem Rahmenprogramm auch die körperliche und geistige Fitness! Unser Shivanada Fitnesstraining am Morgen basiert auf verschiedenen Übungen, welche die Konzentration und das Körperbewusstsein sowie die Motorik fördern. Wie zum Beispiel aus der Kinesiologie und dem Gesundheitsyoga zu rhythmischer Musik.
    Ein Fitnesstraining der besonderen Art!  

Für unser Burnout-Präventions-Seminar im Rahmen des Gesundheits-Bildungsurlaubs haben wir ein Hotel im Bergischen Land ausgewählt. Umgeben von Wald und Wiesen ist dies ein guter Ort, um zu lernen, wie Sie Burnout durch Entspannungstraining mit Work-Life-Balance vorbeugen können. Jeder Seminarteilnehmer bewohnt ein Einzelzimmer mit Bad en Suite und Blick auf das erholsame Bergische Land. Somit kommen wir Ihren Bedürfnissen nach Privatsphäre und Ruhe optimal entgegen.

Durch unser Kleingruppentraining (Seminargruppengröße max. 6 Teilnehmer) ist ein Optimum an Trainingseffizienz und Nachhaltigkeit gewährleistet. Trainingsmaterial sowie diverse Getränke während der Trainings werden gestellt.
Detaillierte Seminarunterlagen über den Seminarablauf sowie eine Anreisebeschreibung erhalten Sie rechtzeitig vor Seminarbeginn.

Selbstverständlich kommt auch der Sinnesgenuss nicht zu kurz. Gemeinsam genießen wir täglich gesundheitsbewusste und ausgewogene Mahlzeiten und Kaffeepausen und diverse Getränke während des Seminars. Sie erhalten Vollverpflegung. 

Damit wir mit dem Seminarprogramm am ersten Tag auch direkt nach einer kurzen Begrüßung beginnen zu können, möchten wir Sie um Anreise bis spätestens 09:30 Uhr bitten. Da wir auch den Donnerstag geruhsam ausklingen lassen möchten, erfolgt die Abreise am frühen Abend.
Dieser Rhythmus hat sich bewährt. Er entstresst von Anfang bis Ende das gesamte Trainingsprogramm. Entspannt das Seminar ausklingen lassen und entspannt nach Hause fahren. Lassen Sie auch das Wochenende dann im Anschluss zuhause ruhig ziehen und bereiten Sie sich am Sonntag, wie im Seminar gelernt, wieder auf Ihren Alltag/Berufsalltag vor. So gehen Sie entspannt wieder in Ihr Arbeits- und Alltagsgeschehen. Gönnen Sie sich diese Zeit, gemäß unserem Motto: Raus aus dem Alltagsstress.
Planen Sie bitte nach Möglichkeit Ihre An- und Abreise in dieser Weise, um Ihre Burnout Prävention dadurch zu unterstützen.


Bitte beachten: Bei der Anmeldung benötigen wir eine Anzahlung in Höhe der Unterkunfts- und Verpflegungskosten von 330,00 EUR. 
Sollten Sie eine Anreise von weiterer Entfernung haben, kann auf Nachfrage und gegen Kostenaufschlag von 59,00 EUR eine vorherige Übernachtung mit Frühstück erfolgen. Bitte sprechen Sie uns bei Bedarf an.

Leitung: Elvira Nüßgen
Ort: Seminar-/Gesundheitshotel FIT, Berghausen 30, 53804 Much
Gebühr in EUR: 320,00 + 330,00 U/V
Dauer: 32 Kursstunden, 4 Tage
Kursnummer: 18BU08
Mo
14.05.2018
 bis 
Do
17.05.2018
 — 09:30 bis 17:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Frühlingskräuter - Wilde Kräuterküche und selbst gemachte Heilkräuterapotheke

Bei diesem Bildungsurlaub lernen Sie die schönsten grünen Ausflugsziele des Ruhrgebietes kennen, denn die Kräuter sammeln wir an der romantischen 1000 Jahre alten Stiepeler Dorfkirche, an der Ruhr, an der Burg Blankenstein und im verwunschenen Muttental! Daraus machen wir 6-gängige Kräutermenüs: Mit Beinwellrouladen, Kräutersmoothie, Kräuterquark, Ruhr-Rhabarbertorte, Brennnesselsuppe, gerösteten Spitzwegerichköpfchen, „Römerspinat” und vielem mehr.

Neben den essbaren Kräutern lernen wir Heilkräuter kennen: Gegen Gicht und Pickel, gegen Depressionen und böse Geister, gegen Kopfschmerzen und zur Stärkung des Immunsystems, für Rescue-Tropfen usw. Damit kann jeder seine eigene Apotheke anlegen. Zur Entspannung gibt es Kräuterfilme, ein Riechquiz, ein Kräutermärchen, eine Einzelverkostung der Kräuter und Kräuter-Memorys.

Geeignet für alle Kräuter-Interessierte, für Erzieher, Lehrer, Krankenpfleger, Heilpraktiker, Köche, Hauswirtschafter, Gärtner und alle, die ihr Kräuterwissen weitergeben möchten, für Anfänger und Fortgeschrittene.

Bitte mitbringen: ein altes Telefonbuch, um ein Herbar anzulegen, sowie einige kleine Marmeladengläschen (100 ml ist ideal), ein Brettchen, ein scharfes Messer und eine Flasche Wodka. Damit können wir selbst Tinkturen ansetzen.

Leitung: Ursula Stratmann
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 280,00
Dauer: 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 18BU09
Mo
28.05.2018
 bis 
Do
31.05.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Fr
01.06.2018
 bis 
 
00.00.0000
 — 09:30 bis 15:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Work-Life-Balance mit Hund – Bildungsurlaub zur Stress- und Burnout-Prävention

Stärkung des Selbstbewusstseins, der Inneren Balance, der Lebensenergie und Entspannungsfähigkeit im beruflichen Kontext

Bildungsurlaub mit Hund? Ja, wirklich - zu diesem Bildungsurlaub können Sie Ihren vierbeinigen Kumpel mitbringen! Egal, ob Sie allein mit Ihrem Hund anreisen oder mit Ihrer Familie (inclusive Hund natürlich!). Die Seminarplätze sind in jedem Fall für Teilnehmer mit Hundebegleitung reserviert, verbleibende Plätze können selbstverständlich auch an Teilnehmer ohne Hund vergeben werden.

FBW Bochum 18BU10 Schwiese

Kernthema  dieses Bildungsurlaub ist die Work-Life-Balance. Fühlen Sie sich antriebslos und erschöpft, sind gereizt und müde, schlafen schlecht und haben häufiger Kopfschmerzen oder Rückenprobleme? Diese Warnzeichen sollten Sie ernst nehmen. Stressreaktionen im Körper sind zwar überlebenswichtig und ganz natürlich, aber der Mensch ist nicht für eine Dauerbelastung geschaffen. Ständig unter Druck zu stehen, schwächt das Immunsystem und beeinflusst Organfunktionen negativ. Im Dauerstress zu sein ist daher zwangsläufig Auslöser für zahllose Krankheiten. Der ursprünglich lebensrettende Hormoncocktail aus der Steinzeit, der in bedrohlichen Situationen der Sippe das Überleben sicherte, wird heute zum Krankmacher.

Der erste Schritt zur Burnout-Prävention ist Selbsterkenntnis, pure Achtsamkeit und die Bewusstwerdung darüber, in welchen Situationen der Stresspegel besonders ausschlägt. Die nächsten Schritte sind vertiefende Übungen zum Erkennen von stressverstärkenden Persönlichkeitsstrukturen, zum Wahrnehmen von immer wiederkehrenden Stressauslösern, dem Erarbeiten von individuellen Lösungsmöglichkeiten und auch Möglichkeiten zur Schaffung von Freiräumen für sich selbst.

Da es bei diesem Bildungsurlaub im wesentlichen um Stress- und Burnout-Prävention, Energiegewinnung und Entspannungsfähigkeit geht, kann so ein vierbeiniger Zeitgenosse ganz schön hilfreich sein, das Verständnis für alte und neue Verhaltensweisen, Prioritäten und Angewohnheiten zu fördern. Ein Hund interessiert sich nicht so sehr dafür, ob Sie nun gerade an einem (für Sie) wichtigen Projekt arbeiten, e-mails beantworten oder sonst etwas erledigen, das mit Ihrem Job zu tun hat. Für ihn zählt, ob Sie mit ihm „Gassi” gehen oder ob es „Fressen” gibt oder ob Sie ganz einfach Zeit für ihn haben. Denn Zeit für Ihren besten Freund ist ja auch Zeit für Sie selbst.
Ist man mit dem Hund erst mal draußen, spürt man recht schnell, wie wichtig und erholsam diese Pausen sind, wie gut die frische Luft tut, wie man - vielleicht am Feld- oder Wiesenrand - tief durchatmet, vielleicht sehen Sie unerwartet ein Wildtier oder einen Schmetterling, hören einen Bach rauschen oder spüren das Kitzeln eines Sonnenstrahls in Ihrem Gesicht. All das hätten Sie verpasst - ohne Ihren vierbeinigen Kumpel. Sie können den Gang mit dem Hund ja auch mit dem Einkauf frischer Brötchen, der Zeitung oder sonstigem verbinden - und das nicht nur am Wochenende.

Warum denn noch einen Bildungsurlaub mit Hund, wenn dieser schon der beste Personal Coach ist, den man sich vorstellen kann?
Weil längst nicht jeder Hundebesitzer verinnerlicht hat, wie perfekt die Verbindung Hund & Herrchen bzw. Frauchen ist, um als Mensch im Berufsleben noch eine ganze Menge dazu zu lernen in Sachen

  • Zeitmanagement
  • Werte leben
  • Lebenssinn entdecken
  • Energie gewinnen
  • Glück und Zufriedenheit empfinden
  • Selbstbewusstsein steigern
  • Kraft und Widerstandsfähigkeit erhöhen
  • Besser entspannen lernen

Diese Chancen nutzen zu lernen als Hundebesitzer und noch näher mit Ihrem Liebling zusammenzuwachsen, ist Ziel dieses Bildungsangebotes. Außerdem: Wussten Sie, dass Tierbesitzer erwiesenermaßen widerstandsfähiger gegen Krankheitserreger und daher weniger krank sind?

Die wesentlichen Seminarinhalte (zu gleichen Teilen in Praxis und Theorie):

  • Bewegungsmethoden: Yoga, Pilates, Qi Gong, Tai Chi, Wandern, Walken
  • Entspannungsmethoden: Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen (PMR), Mindfulness Based Stress Reduction nach Jon Kabat Zinn (MBSR)
  • Persönliches Wachstum: Selbstreflexion, Erkennen von Denkmustern und Glaubenssätzen, Meditation, Achtsamkeitslehre (MBSR)

Beispiele der Seminar-Workshops:

  • 30 Minuten Bewegung am Tag - ob mit oder ohne Hund! (umsetzbare Vorschläge)
  • Ernährung, Bewegung, Entspannung: Grundpfeiler unserer Gesundheit
  • Energiegeladen, selbstbewusst und gelassen: Den Widerständen und Hindernissen im Berufsalltag kraftvoll entgegen treten
  •  „Auf den Hund gekommen”: Warum das (auch!) ein großer Gewinn gerade bei der Stressbekämpfung sein kann!

Wir haben für den Bildungsurlaub „Dein Hund & DU” das Seminarhotel „Altes Zollhaus” ausgewählt. Das Landhotel ist ein Hundehotel und seit vielen Jahren erfahren in der Beherbergung von Mensch und Hund. Ist Ihr Hund verträglich mit anderen Artgenossen und ein ruhiger Vertreter seiner Art, dann steht sogar der Mitnahme in den Seminar-Raum nichts im Wege. Ansonsten beschränken sich die gemeinsamen Stunden von Hund & Herrchen bzw. Frauchen auf die Pausen zwischen den Unterrichtseinheiten, die gern gemeinsam in der Gruppe mit den Hunden genossen werden können. Die direkte Umgebung des Landhotels lädt in jedem Fall dazu ein. Gleich gegenüber des Hotels befindet sich die „Hundewiese” für den schnellen Gang. Für längere Spaziergänge, ob allein oder „in der Meute” laden die Wanderwege in alle Richtungen ein. Bitte beachten Sie, dass Ihre Vierbeiner aus Rücksicht vor Wild im Wald ausschließlich an der Leine geführt werden müssen (siehe www.landhotel-altes-zollhaus.com).

Bitte bedenken Sie unbedingt, dass Ihr Hund für das Mitbringen zu diesem Bildungsurlaub grundsätzlich verträglich mit anderen Hunden sein sollte. Denn vielleicht kommt Ihr Liebling hierbei etwas intensiver und häufiger in Kontakt mit seinen Artgenossen als das für ihn zu Hause der Fall ist.

Die Kursleiterin ist über ihre langjährigen Erfahrungen als Seminar-Referentin für Stress- und Burnout-Prävention hinaus auch ausgebildete Tierschutz-Lehrerin für Kinder und Junge Erwachsene im Schulunterricht (Akademie für Tierschutz, Graz/Österreich, 2005), ist mit Hunden aufgewachsen und lebt zusammen mit ihrem Mann, einem Hund und 9 Katzen.

 

Informationen zu Unterkunft/Verpflegung:
Vollpension: Frühstück (wenn gewünscht ayurvedisch), Light Lunch (Suppe und kleiner Salat), Abendessen (3 Gang Menü, wenn gewünscht ayurvedisch), davon 1 x Abendessen im „Dunkelrestaurant” (Erlebnis-Dinner im Dunkeln).
Eine zusätzliche Besonderheit: 1 x Bauerngolfen auf dem Hotelgelände
Kosten p.P.: DZ: 404,00; DZ (Einzelnutzung): 566,00
Der Hund kostet extra 6 Euro pro Nacht (ohne Verpflegung)

Anreise: So 08.07.18, gemeinsames Abendessen 20:00 Uhr;
Abreise: Sa 14.07.18, nach dem Frühstück

Kissen, Matten, Decken, Gurte und Blöcke für die Yogaeinheiten sind vorhanden. Weitere Informationen erhalten Sie rechtzeitig vor Seminarbeginn.

Leitung: Kathleen Schwiese
Ort: Landhotel Altes Zollhaus, Altenberger Str. 7, 01776 Neuhermsdorf / Erzgebirge
Gebühr in EUR: 320,00 + U/V
Dauer: 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 18BU10
Mo
09.07.2018
 bis 
Fr
13.07.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Wildheilkräuter und Kräuterapotheke im Herbst

Mit diesem Bildungsurlaub bieten wir Ihnen ein Highlight. 5 Tage Urlaub und lernen und genießen pur. Wir machen Exkursionen zu den schönsten Zielen an der Ruhr und im Muttental. Wir sammeln an der 1000 Jahre alten Stiepeler Dorfkirche, an der Ruhr in Hattingen und Bochum, an der Burg Blankenstein, im romantischen Muttental.
Aus den gesammelten Kräutern machen wir 6-gängige Kräutermenüs: Mit Beinwellroulade mit Minzedipp, Kräutersmoothies und -salat, Kräuterquark und Kräuterbutter, Ruhr-Rhabarbertorte und -kompott, Brennnesselsuppe und Spitzwegerichköpfchen geröstet, Gierschspinat usw. Festlich und ganz wunderbar! Wir werden Tinkturen herstellen, für Tee sammeln und viel Theorie über Essbares und Heilsames erfahren, mit Kräuter-Filmen, Kräuter raten, Herbar anlegen. Ein Traum durch und durch!

Geeignet für alle Kräuter-Interessierte, für Erzieher, Lehrer, Krankenpfleger, Heilpraktiker, Köche, Gärtner und alle, die ihr Kräuterwissen weitergeben möchten, für Anfänger und Fortgeschrittene.

Bitte mitbringen: ein altes Telefonbuch, um ein Herbar anzulegen, sowie einige kleine Marmeladengläschen (100 ml ist ideal), ein Brettchen, ein scharfes Messer und eine Flasche Wodka. Damit können wir selbst Tinkturen ansetzen.

Leitung: Ursula Stratmann
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 280,00
Dauer: 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 18BU15
Mo
03.09.2018
 bis 
Do
06.09.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Fr
07.09.2018
 bis 
 
00.00.0000
 — 09:30 bis 15:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Tanzen in Holland am Meer - im Kreis zur Mitte

Kreistänze schaffen sowohl seelisch als auch körperlich eine Verbindung mit der Lebensenergie, bieten Halt und Struktur und geben Kraft für die vielschichtigen Anforderungen unserer Arbeitswelt.
Durch die Freude, die beim Tanzen entsteht (Endorphin-Ausschüttung), geschieht auf fast spielerische Art und Weise eine Stärkung des gesamten Körpers:

  • Förderung der Durchblutung, der Ausdauer und der Kondition,
  • Beweglichkeit der Gelenke, Lösung von Blockaden,
  • Stärkung des Rückens und der gesamten Muskulatur,
  • Wechsel von Entspannung und Anspannung (Stressabbau).

Kreistänze stärken zudem augenblicklich das Gemeinschaftsgefühl, das als eines der wichtigsten positiven Faktoren in der Resilienz-Forschung herausgearbeitet wurde. Beim eigenen Anleiten von einfachen Tänzen werden zudem Führungsqualitäten (Präzision, Klarheit) gefördert.
Eine lustvolle Tanz-Selbsterfahrung für Frauen, die bei schönem Wetter auch im Freien stattfinden kann.

Unterkunft: Appartements mit mehreren Zimmern
DZ: 135,00 EUR p.P.; EZ: 235,00 EUR; Selbstversorgung
So 16:30-18:45, Mo-Do 09:00-12:15 und 16:30-18:45, Fr 09:00-12:00 Uhr

Leitung: Conny Foell
Ort: Huize Glory, Elzenlaan, 21865 Bergen aan Zee (NL)
Gebühr in EUR: 350,00 + U/V
Dauer: 30 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 18BU16
So
09.09.2018
 bis 
Fr
14.09.2018
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Lösungsfokussierende Beratung

Fortbildung für Fachkräfte der Sozialen und pädagogischen Arbeit, die in Beratungssettings tätig sind

„Nicht die Antworten sind es, die erhellen, sondern die Fragen.”
                                                                Eugène Ionesco

Kennen Sie die Geschichte von Mullah Nasruddin, der eines Nachts - schon leicht angetrunken - seinen verlorenen Hausschlüssel unter einer Straßenlaterne sucht? Auf die Frage eines hilfsbereiten Polizisten, ob er seinen Schlüssel denn tatsächlich an dieser Stelle verloren habe, antwortet Nasruddin: „Nein, eigentlich habe ich ihn dort hinten bei den Sträuchern verloren, aber dort ist es zu dunkel und unbequem, um zu suchen.”

Im Beratungssetting werden Sie oft mit dem (unbewussten) Versuch konfrontiert, die Lösung des Problems mit einem eingeengten Denkmuster zu suchen und damit immer wieder in gedankliche Sackgassen zu geraten. Dabei kann es passieren, dass Sie als Berater durch vertiefende Fragen in diese Problem-Sackgasse „mitgehen” und auch ratlos sind oder von außen einen Ratschlag geben, der auf Widerstand stößt und/oder nicht umgesetzt werden kann.

Aber was ist stattdessen hilfreich? Hier greift der lösungsfokussierende Ansatz: wir lenken den Fokus weg vom Problemdenken und hin zum Lösungsdenken. D.h. wir wissen nicht, was die Lösung sein könnte - wohl aber, welche Fragen und Impulse bei der Suche hilfreich sein könnten.
Dazu widmen wir uns einer speziellen Interventionstechnik, die nicht das Problem in den Mittelpunkt stellt und explizit nach einer Lösung sucht. Vielmehr wird durch gezielte Fragen der Fokus des (Nach-)Denkens über ein Problem verschoben bzw. erweitert hin zu einer Perspektive, in der Ressourcen und Kompetenzen auf eine oft überraschende Weise wieder in den Blick geraten. Aus diesem erweiterten Blickwinkel werden neue Zugänge zur Lösung des Problems beleuchtet, die einen Unterschied bilden zu der vorherigen Art der Lösungssuche und die Anregungen geben für zukünftige Entwicklungs- und Veränderungsprozesse. Dabei sind und bleiben die Klienten die Experten für ihre eigenen Themen, während Sie als Berater die Expertise in der lösungsfokussierenden Gesprächsführung haben.
Das lösungsfokussierende Modell zählt zu den Beratungsansätzen, die Anfang der 1970er Jahre  u.a. von Steve de Shazer und Insoo Kim Berg geprägt wurden und auch in der Sozialen Arbeit  immer größere Beachtung finden. Neben systemischen Impulsen fließen in die Fortbildung auch Ansätze des NLP ein; besonderer Wert wird auf das Zusammenspiel von nonverbalen und verbalen Interventionen gelegt. Ein Schwerpunkt liegt auf praktischen Übungssequenzen zur Gesprächsführung, in der die Teilnehmenden auch eigene Anliegen und Fallbeispiele aus ihrer Praxis einbringen. Ziel ist es, dass Sie Ideen entwickeln, wie Sie die vorgestellten Ansätze in die eigene Beratungspraxis integrieren können.

Leitung: Marlies Hendriks
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 240,00
Dauer: 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 18BU13
Mo
17.09.2018
 bis 
Mi
19.09.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Klangarbeit, Klangmassage, Atem und Stimme im Therapie-, Pflege-, Kinder-, Wellness- und Business-Bereich

Klangtherapiefortbildung und Retreat zur Gesundheitsförderung

Musik-, Stimm- und Atemarbeit berührt den Menschen, kann aktivieren oder entspannen, Kommunikation ermöglichen oder uns in den verschiedenen Lebensphasen emotional begleiten. Klang-, Atem-, Stille- und Achtsamkeitsarbeit spielen eine unterstützende und bereichernde Rolle für die Therapie und Pflege sowie die Gesundheitsvorsorge.

In dieser Fortbildung werden Sie lernen, welche Möglichkeiten es gibt, mit z.B. einer Klangwiege, dem Klangstuhl, der Gongtrommel, Gongs, Klangschalen, dem Körpermonochord, dem Didgeridoo und anderen für die Klangmassage-Praxis geeigneten Instrumenten zu spielen. Ohne musikalische Grundkenntnisse, d. h. ohne Noten- und Rhythmuskenntnisse, können Sie diese Klangerzeuger nach der Weiterbildung erfolgreich und erweiternd im Beruf (ob in Prävention, Beratung, Therapie oder Pflege) einsetzen und/oder privat nutzen. Ergreifen Sie die Chance, selbst bespielt zu werden! Aktive Klangarbeiter spielen häufig ein Instrument für andere, kommen aber selbst nur selten in den Genuss der Behandlung.

Frischen Sie Ihre vorhandenen Kenntnisse auf bzw. lernen Sie Neues dazu. Erkennen Sie, wie wichtig es ist, selbst gut gestimmt zu sein und lernen Sie die 3 Säulen der Entspannung, Stressreduktion und der Gesundheitsförderung kennen. Erwerben Sie Sicherheit und Vertrauen im Umgang mit Ihrer Stimme, Ihrem Atem, Ihrer Arbeit und Ihren Klienten. Freuen Sie sich auf die gemeinsame Zeit, lernen Sie einfache, effektive Atem-, Körper- und Klangtechniken, die Ihre Arbeit positiv ergänzen werden.

Zielgruppe: Geeignet für Erzieher, Lehrer, Krankenpfleger, Heilpraktiker, Ärzte, Pädagogen, Coaches, Psychotherapeuten, Psychologen, Ergotherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Altenpfleger, Hebammen/Entbindungshelfer, Heilerziehungspfleger, Logopäden, Masseure und Medizinische Bademeister, Krankenpflegehilfen und Diätassistenten.
Alle Personen aus Heil-, Therapie-, Pflege-, Kinder-, Wellness- Business- und Therapieberufen.
Alle Interessierte wie Künstler, Sprechkünstler, Instrumentalisten, Sänger, Schauspieler sowie Gesangs- und Instrumentalpädagogen.

Die Musikinstrumente und Klangmöbel, die in der Weiterbildung zum Einsatz kommen, stammen aus der Manufaktur Allton, in deren Klanggalerie das Seminar stattfindet.

Bitte mitbringen: zwei Decken, eine Unterlage, Kissen, lockere Kleidung

Leitung: Marc Iwaszkiewicz
Ort: Klangmöbel-Manufaktur Allton, Wildunger Str. 7, 34596 Bad Zwesten
Gebühr in EUR: 450,00
Dauer: 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 18BU14
Mo
24.09.2018
 bis 
Do
27.09.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Fr
28.09.2018
 bis 
 
00.00.0000
 — 08:30 bis 15:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Stress- und Burnout-Prävention

Balance your Life! Körper, Geist und Seele im Einklang

Fühlen Sie sich manchmal geschwächt, ausgelaugt oder gar ausgebrannt? Wünschen Sie sich Ihre „alte Form” zurück, einen Karriereschub oder ein Weiterkommen durch den Erwerb weiterer Kompetenzen?
Dann könnten Ihnen im ersten Schritt Bewegungen aus dem Yoga, QiGong, sanfte Rückengymnastik und Pilates sowie Entspannungsmethoden helfen, denn sie sprechen Körper, Geist und Seele gleichermaßen an. Allein schon die Konzentration auf den Bewegungsfluss oder die Atmung hat meditativen Charakter, denn der Geist verweilt im Augenblick des Geschehens. Dies ist bei akuten Spannungszuständen in Beruf und Alltag wichtig, um die volle Aufmerksamkeit zunächst auf den Moment und auf alle Wahrnehmungen in Körper und Geist zu lenken, ohne gedanklich in Vergangenheit oder Zukunft zu schweifen.
In weiteren Unterrichtseinheiten richten Sie den Blick in Einzel- und Gruppenarbeit, auf Stresssituationen und Konflikte in Ihrem Beruf und Alltag. Im Laufe des Seminars erarbeiten Sie Ihr individuelles „Entspannungs-Kit”, welches Sie mit nach Hause nehmen.

Insbesondere  Arbeitgeber aus wissens-, innovations- und technologieintensiven Branchen wissen, welche Bedeutung subjektgebundene Kompetenzen ihres Arbeitnehmers haben, Kompetenzen, die helfen, den Arbeitnehmer optimal in seinem Beruf einzusetzen. Sie wissen Arbeitnehmer zu schätzen, die einen Beitrag zur betriebsbezogenen und privaten Gesundheitsförderung leisten.

Ziele:

  • Fördern der Kenntnisse und Fähigkeiten, Stärken des Urteilsvermögens und des eigenständigem Verhalten im beruflichen Lebensbereich, um insbesondere mit beruflichem Stress fertig zu werden oder einem Burnout vorzubeugen,
  • Minimieren der Stressoren, Stress-Situationen gelassener begegnen,
  • Erlernen praktischer Entspannungstechniken, mentales, psychisches und physisches Leistungsvermögen erhöhen,
  • Steigern der Flexibilität, mehr Zufriedenheit, Gelassenheit und Ausgeglichenheit erhalten,
  • Beschwerden wie Rückenleiden, Kopfschmerzen etc. wirkungsvoll begegnen können.

Inhalte:

  • Sie lernen die präzise ausgeführten Übungen aus Yoga, Qi Gong, Pilates und Rückengymnastik in täglichen Praxis-Einheiten kennen, die seit Jahrzehnten weltweit auch von Ärzten und Physiotherapeuten vermittelt und empfohlen werden.
  • Sie erfahren, behutsam angeleitet, zum Teil mit sehr leiser, meditativer Musikuntermalung die Entspannungsmethoden Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen, Autogenes Training, Übungen wie beispielsweise den sogenannten Bodyscan aus dem Achtsamkeitsprogramm „Mindful Based Stressreduction” (MBSR) von Jon Kabat Zinn sowie unterschiedliche Meditationspraktiken.
    Die gemachten Erfahrungen können Sie motivieren, die Methoden über den Bildungsurlaub hinaus anzuwenden und dem Berufsalltag kraftvoll, flexibel und gelassen entgegenzutreten.
  • Sie lernen theoretische Inhalte zu den genannten Methoden. Yoga beispielsweise als Bestandteil des Ayurveda (der Wissenschaft vom Leben), bietet in seiner etwa 5000 Jahre alten Philosophie weit mehr als nur Körperhaltungen: die Lehre vom klaren, ruhigen Geist und der Fähigkeit, sich ohne Anstrengung im Fluss des Lebens treiben zu lassen.
  • Ermittlung Ihres „Inneren Antreibers” zur Lösung von wiederkehrenden Konflikten und Stressauslösern. Oft sind es nicht äußere Umstände, die Stress auslösen, sondern das, was die Betroffenen einer Situation an negativer Bewertung hinzufügen. Eigene Lebenssituationen werden reflektiert und lösungs-/ressourcenorientierte Ansätze kreativ erarbeitet, um sie in den Alltag zu integrieren. Sie erstellen Ihr persönliches Entspannungs-Kit für die Zeit nach dem Bildungsurlaub.
  • Möglichkeiten der Harmonisierung von beruflichem und privatem Alltag (Work-Life-Balance): Wertschätzung im Beruf und ein spannungsfreies Familienleben wirken der Erschöpfungsgefahr entgegen.
  • Tipps & Tricks für die Anwendung von kurzen Bewegungs- und Entspannungseinheiten am Arbeitsplatz.
  • Anwenden des Wellfit-Trainings „Lifting Body” zur Steigerung der körperlichen Fitness und mentalen Ausgeglichenheit, welches Ihre Referentin basierend auf jahrelanger Erfahrung als Personal Fitness-Coach und Group-Fitness-Trainerin, Yoga-Lehrerin und Pilates-Trainerin, Mental- und Entspannungstrainerin entwickelt und erfolgreich angewendet hat.
  • Sie haben die Gelegenheit, die Ayurvedische Küche/Ernährungsweise und Ayurvedische Massage-Anwendungen kennenzulernen, da das Hotelmanagement die Küche und die Spa-Abteilung des Hotels diesbezüglich geschult und mit Fachpersonal besetzt hat. Auf Ihren Wunsch kann das Ayurvedische Frühstück und Abendessen auch auf normale Gerichte geändert werden, wenn Sie dies bei Ankunft angeben.

Schwiese

Sie wohnen im familiengeführten Landhotel „Altes Zollhaus” im Erzgebirge nahe der tschechischen Grenze inmitten von Wiesen und Wäldern. Von hier aus können Sie herrliche Spaziergänge und Wanderungen unternehmen, in der Saunalandschaft oder bei einer Massage Ruhe und Entspannung finden oder sich von einer Kosmetikbehandlung verwöhnen lassen. Das Hotel hat sich auf Ayurvedische Spa-Behandlungen (nicht im Seminarpreis enthalten) und auch auf Ayurvedische Küche spezialisiert.
Informationen zu Unterkunft/Verpflegung: Vollverpflegung
Vollpension: Frühstück (wenn gewünscht ayurvedisch), Light Lunch (Suppe und kleiner Salat), Abendessen (wenn gewünscht ayurvedisch), davon 1 x Abendessen im „Dunkelrestaurant” (Erlebnis-Dinner im Dunkeln).
Eine zusätzliche Besonderheit: 1 x Bauerngolfen auf dem Hotelgelände

Übernachtungs und Vollpensionskosten p.P.:
A: DZ: 335,00; DZ (Einzelnutzung): 470,00;
B: DZ: 308,00; DZ (Einzelnutzung): 436,00

Anreise: Sonntag, gemeinsames Abendessen 20:00 Uhr;
A: 14.10.2018; B: 06.01.2019;
Abreise: direkt nach dem Seminar

Die Aktiven unter Ihnen finden in der nahen Umgebung diverse Möglichkeiten, Sport zu treiben, wie Wandern, Radfahren, Bauerngolf, Billard, Reiten, Golfen, etc. (siehe www.landhotel-altes-zollhaus.com)

Kissen, Matten, Decken, Gurte und Blöcke für die Yogaeinheiten sind vorhanden. Weitere Informationen erhalten Sie rechtzeitig vor Seminarbeginn.

Interview mit Yogalehrerin Kathleen Schwiese

Leitung: Kathleen Schwiese
Ort: Landhotel Altes Zollhaus, Altenberger Str. 7, 01776 Neuhermsdorf / Erzgebirge
Gebühr in EUR: A: 320,00 + U/V; B: 260,00 + U/V
Dauer: A: 40 Kursstunden, 5 Tage; B: 32 Kursstunden, 4 Tage
Kursnummer: 18BU17
A: 
Mo
15.10.2018
 bis 
Fr
19.10.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
B: 
Mo
07.01.2019
 bis 
Do
10.01.2019
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Individualisieren in der Kunst als Schicksalsweg

Heute ist das Individuell-Sein ein Muss in der Kunst. Jeder soll einen eigenen Stil entwickeln, anhand dessen man ausgelesen und gewählt wird. Soll man sich stylen lassen oder ist das Individuelle noch etwas mehr, als original und neu zu erscheinen?
Um eine Antwort zu finden, ist grundlegend zu erforschen: „Wer bin ich?”. Welchen Weg bewandere ich, den ein anderer nicht gehen kann? Unser Individuellstes ist unser Schicksal. Jeder hinterlässt seine eigene Spur, in der ein anderer nicht gehen kann. In diesem Schicksal finden sich die Nadelöhre, durch die man zu seinem eigenen Stil kommt. Nicht, weil die Kunstszene das von mir verlangt, sondern weil ich nicht anders kann, weil es auf meinem Weg liegt. Und wenn ich den Mut habe, das ernsthaft zu betrachten, kann ich nicht anders, als individuell zu sein. Meine Individualität steckt tief in mir drinnen und will ihren Weg gehen. Das ist nicht selbstverständlich, und es bedingt Verwandlung. Joseph Beuys, für den der moderne Kunstbegriff mit Selbstverwandlung verknüpft war, drückte es so aus: „Mache das, was du zu tun hast und verwandle dabei das Alte, das, was überflüssig geworden ist”. Das Verwandeln des Alten ist Kunst.
Wir arbeiten mit verschiedenen Techniken und Methoden aus der Malerei und Bildhauerei - mitunter begleitet von Tönen, Klängen und Worten. Eingehende Betrachtung und Reflexion der Arbeiten sind Elemente dieses Prozesses.
Für Bildende Künstler, Kunsttherapeuten und Interessierte, die künstlerische Themen und individuelle Motive suchen in ihrem künstlerischen Schaffen.

Leitung: Jaak Hillen
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 210,00
Dauer: 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 18BU21
Mo
29.10.2018
 bis 
Mi
31.10.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Mit Hypnose Ziele erreichen

Dieser Bildungsurlaub richtet sich an Teilnehmer, die einen ersten Eindruck von der Hypnosetherapie gewinnen möchten. Als Hypnose bezeichnet man das Verfahren zum Erreichen eines Trancezustandes. Dieser ist uns aus dem Alltag bekannt, wenn wir am Tag träumen, intensiv ein Buch lesen oder kurz vor dem Einschlafen sind. Im hypnotischen Trancezustand nehmen wir Kontakt mit den in uns lebenden Inneren Bildern auf. Mit der Kraft der Inneren Bilder erreichen Sie Ihre tiefliegenden Bedürfnisse und kommen so zu einer gesunden inneren Balance. Durch die Übungen gewinnen Sie ein tieferes Verständnis für sich selbst und zunehmend Klarheit für Ihre eigenen Bedürfnisse.

Das Seminar ist von Anfang an praxisorientiert ausgerichtet. In einer entspannten Atmosphäre sind Sie eingeladen, sich und Ihrer aktuellen Thematik wertschätzend zu begegnen, um neue positive Perspektiven und Lösungsstrategien zu entwickeln. Genießen Sie den angenehmen Zustand der Hypnose und nehmen Sie nicht nur körperliche, sondern auch mentale Entspannung und Vitalität mit in Ihren Alltag. Es wird genügend Raum und Zeit zum Austausch der eigenen Erfahrungen geboten.

Leitung: Simone Mebdouhi
Ort: Seminar-/Gesundheitshotel FIT, Berghausen 30, 53804 Much
Gebühr in EUR: 240,00 + 250,00 U/V
Dauer: 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 18BU20
Mo
05.11.2018
 bis 
Mi
07.11.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Didgeridoo-, Atem- und Stimm-Therapie

Wenn der Atem tanzt - Fortbildung

Immer mehr therapeutisch, pädagogisch und heilend arbeitende Menschen entdecken das Didgeridoo als kraftvolle Hilfe zur Unterstützung ihrer Arbeit. Der Dozent der Weiterbildung, Marc Iwaszkiewicz, ist einer der Pioniere der Didgeridoo-Therapie in Deutschland. Seit 25 Jahren spielt und lehrt er das australische Kultinstrument. Untersuchungen und Berichte bestätigen, dass der alltägliche Atem, der Atem beim Spiel von Blasinstrumenten, der Atem in der Meditation und die Stimme durch die Didgeridoo-Therapie nach Traumkraft trainiert und gestärkt wird. Anregung, Ruhe, Konzentration, Entspannung und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und positiv gefördert. Verspannungen, Kopfschmerzen, Asthma, Schnarchen, Schlafprobleme, Schlafapnoe, Panikattacken, Mukoviszidose können z. B. durch das Didgeridoo-Spiel in Kombination mit den speziellen Übungen und dem Wissen aus der Atemlehre nach Dr. med Julius Parow/Osenberg gelindert oder geheilt werden.

Inhalte:

  • Geschichte und Mythen
  • verschiedene Möglichkeiten der Herstellung eines Instruments
  • Spielen und Unterrichten des Instruments
  • Wirkung des Instruments auf den Atem
  • die Stimme und die Haltung
  • Anwendung in der Therapie, bei Kindern, Erwachsenen und körperlich gehandicapten Personen
  • Anwendung des Instruments bei Atemproblemen
  • Bespielen von Personen
  • Didgeridoo-Spiel zur Anregung und zur Meditation

Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene gedacht. Noten- oder musikalische Kenntnisse sind nicht nötig. Instrumente können für die gesamte Kursdauer ausgeliehen werden. Bei der Anmeldung den Leihwunsch bitte mit angeben! Bei dem Kauf eines Didgeridoos werden die Leihgebühren mit angerechnet.

Marc Iwaszkiewicz ist Atemlehrer nach Dr. med. J. Parow/Osenberg, Burnout Berater und Musiker. Neben seiner Zusammenarbeit mit Kliniken und z. B. dem Europäischen Institut für Angewandten Buddhismus bildet er Atem- und Klangtherapeuten aus. Er führt Weiterbildungen im Bereich Atem, Klang & Instrumente für therapeutische, pädagogische, künstlerische Berufe, Seniorenarbeit, Hospizhäusern, Schulen & Einrichtungen für Personen mit geistigem oder körperlichem Handicap durch. Als Musiker ist er bekannt für seine in die Tiefe und Stille führenden Klangkonzerte.

Leitung: Marc Iwaszkiewicz
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 350,00 (+ evtl. 39,00 für Leihinstrument)
Dauer: 32 Kursstunden, 4 Tage
Kursnummer: 18BU18
Mo
05.11.2018
 bis 
Do
08.11.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Fr
09.11.2018
 bis 
 
00.00.0000
 — 09:00 bis 15:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Ankommen und Loslegen mit Body-Mind Centering®

Körperwahrnehmung, Bewegungslust und Gestaltungsfreude

Unser Körper ist unser lebendiges Zuhause. Von hier aus er-leben und gestalten wir die Welt. In diesen fünf Tagen nehmen wir uns Zeit, bei uns selbst anzukommen. Im Dialog zwischen Bewegung, Berührung, Tanz und bildnerischer Gestaltung entdecken wir unseren Körpers von innen heraus. Durch geführte Körperreisen wird anatomisches und physiologisches Wissen am eigenen Leib erfahrbar. Das Vertrauen in den eigenen Körper eröffnet wirksame Wege zu Entspannung und innerem Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele. Mit spielerischer Methodenvielfalt wechseln sich Partner-, Gruppen- und Einzelerfahrungen ab. Jenseits von „Richtig und Falsch” tauchen wir ein in die Erfahrung des Augenblicks und lassen uns von neuen Perspektiven und unserer eigenen Kreativität überraschen.

Ziele:

  • Gesundheitsbewusstsein / Salutogenese
  • Entspannung
  • Stressbewältigung
  • Kreativität als Ressource im Umgang mit belastenden Situationen
  • Embodiment (Emotionale, geistige und körperliche Aspekte werden verbunden und ins Gleichgewicht gebracht)
  • Psychohygiene  und Burnoutprophylaxe
  • Freude an der Bewegung
  • Wohlbefinden und Selbstbewusstsein stärken
  • Selbstheilungskräfte aktivieren
  • Innere Beweglichkeit, Flexibilität
  • Ganzheitliches Lernen
  • Energie tanken

Inhalte:

  • Vermittlung von anatomischem  Grundlagenwissen über die Körpersysteme (Herz/Kreislaufsystem, Faszien, Knochen und Muskeln, Organe, Flüssigkeiten, Nervensystem, Sinnesorgane,  usw.)
  • Bewegungsentwicklung / Embryologie
  • Geführte Körperreisen
  • Freie Bewegung/ Tanz
  • Bewegungsimprovisationen mit und ohne Partner
  • Individuelle bildnerische Gestaltung
  • Gruppengestaltungen
  • Materialexperimente (mit Acrylfarben, Tinte, Kohle, Kreiden, Ton, Papier, Stoff, ...)
  • Partnerübungen, Hands on

Body-Mind Centering® (BMC®) ist eine Körpererfahrungsmethode, die sich mit den dynamischen Zusammenhängen von Körper und Geist beschäftigt. Sie findet Anwendung in Tanz, Theater, Improvisation, Musik, bildender Kunst, Meditation, Sport, Kampfkünsten, Yoga, Stimmarbeit sowie in den Berufsfeldern der Bewegungspädagogik, Bewegungs- und Körpertherapie, Ergotherapie, Physiotherapie und Psychomotorik.
Der ganzheitliche und erfahrungsbezogene Ansatz wurde in den 70-er Jahren von Bonnie Bainbridge Cohen in den USA ins Leben gerufen und entwickelt sich durch die lebendigen Erfahrungen all der Menschen, die sich weltweit dieser Arbeit widmen, fortwährend weiter.

Bitte mitbringen: Arbeitskittel, bequeme Kleidung, Socken und eine Decke

Leitung: Cornelia Budde
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 330,00
Dauer: 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 18BU19
Mo
12.11.2018
 bis 
Fr
16.11.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken