Eingang
Seminarraum1
Saal
Cafeteria
 

Programm - Natur erleben · Geomantie

Die Botschaft der Bosnischen Pyramiden als Wandlungsimpuls für die Neue Zeit

Wahrheit aus der Zukunft - Buchvorstellung

Marko Pogacnik, UNESCO Künstler für den Frieden, stellt das Buch „Wahrheit aus der Zukunft” vor, dass er zusammen mit seiner Tochter Ana und ihren Mann Thomas von Rothenburg im Jahr 2017 geschrieben und herausgegeben hat. Bei Interesse kann das Buch an diesem Abend auch erworben werden.

Link zum Flyer

Leitung: Marko Pogacnik
Ort: Hiberniaschule, Holsterhauser Str. 70, 44652 Herne
Gebühr in EUR: 10,00
Dauer: 2 Kursstunden
Kursnummer: 17312
Do
23.11.2017
 — 20:00 bis 21:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Es geht den Orten wie den Menschen - Heilung verwundeter Orte durch Geomantie

Ein Vortrag von Dr. Gregor Arzt zum Themengebiet Geomantie.

Leitung: Gregor Arzt
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 10,00
Dauer: 2 Kursstunden
Kursnummer: 18122
Do
15.02.2018
 — 19:30 bis 21:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Der gesunde Schlafplatz - Besser schlafen ohne Erdstrahlen oder Elektrosmog

Viele Krankheiten sind direkt oder indirekt auf den Schlafplatz zurückzuführen, z.B. Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Schlafstörungen, allergische Reaktionen, Asthma, Herz-Kreislaufbeschwerden bis hin zu Krebserkrankungen u.a..

Die Ursachen können in der Verwendung von giftigen oder allergenen Baustoffen liegen oder in technischen Störungen durch elektromagnetische Felder zu suchen sein. Eine Belastung durch störende Energiestrukturen, z.B. Erdstrahlen beim Schlafplatz könnte ebenfalls eine mögliche Ursache sein.

In diesem Vortrag werden die Problemfelder des unharmonischen und ungesunden Wohnens im Bereich der Erdstrahlung und des Elektrosmogs aufgezeigt und Lösungskonzepte zur Vermeidung etwaiger Störungen vorgestellt.

Leitung: Reiner Padligur
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 12,00
Dauer: 3 Kursstunden
Kursnummer: 18123
Do
15.03.2018
 — 19:00 bis 21:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Entdecken der Herzkräfte und Drachenkräfte im Menschen und im Ruhrgebiet

Die Drachenkräfte sind Energien, die sich derzeit auf der Erde entfalten. Dies geschieht ganz ohne Zutun des Menschen. Bekannte Ursprungsorte dafür sind die Bosnischen Pyramiden und die Externsteine, aber es gibt auch Plätze im Ruhrgebiet.
Wir können diese frei werdenden Kräfte nutzen für produktive Kreativität, für neue soziale und pädagogische Impulse, gelebte Wahrheit und Authentizität und für eine neue Lebens- und Liebesqualität, die der Menschheit ein Stück weiter den Himmel auf die Erde holt. Oder wir folgen dem Weg einer Abwärtsspirale der Angst, Gewalt und Unterdrückung. Das hört sich vielleicht erschreckend polarisierend an. Es ist allerdings so, das die Menschheit an einem Scheideweg ihrer Entwicklung steht, und es gilt Bilanz zu ziehen und sich zu entscheiden. Die Ressourcen der Erde neigen sich dem Ende zu und es ist auf allen Ebenen ein Umdenken nötig. Was bringt ein egozentriertes gewaltsames Kämpfen um knapper werdende Ressourcen? Wir Menschen können uns jetzt innerlich neu ausrichten, jeder für sich und alle gemeinsam.
Die Entfaltung der (eigenen) Herzkräfte kann uns dabei unterstützen, den optimalen Weg einzuschlagen. Dann stehen uns die Drachenkräfte der Erde zur Verfügung, um schöpferisch tätig zu werden und nicht destruktiv zerstörend.
In diesem Sinne werden wir uns auf den Weg machen, um die entsprechenden Orte im Ruhrgebiet aufzusuchen.

Bitte mitbringen: geeignete Kleidung, Sitzunterlage, Schreibzeug und Verpflegung

Leitung: Joachim Welz
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 120,00
Dauer: 11 Kursstunden, 2 Treffen
Kursnummer: 18124
Sa
14.04.2018
 — 14:00 bis 18:00 Uhr
So
15.04.2018
 — 10:00 bis 15:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Die Kraft aus dem Ursprung - Geomantie des Ruhrgebiets

Eine grundlegende Basis für die dynamische und expansive Entwicklung des Ruhrgebiets ist in der landschaftsgeographischen Struktur und in den energetischen Kraftzentren des Ruhrgebiets wiederzufinden.
In der Geomantie beschäftigt man sich mit der Verbindung des Menschen zu seiner Region und zur Erde. Dabei werden die Kräfte der Natur und der Einfluss durch die Besiedlung des Menschen, die im Ruhrgebiet zusammen auf uns einwirken, beschrieben und entschlüsselt.
Die Entstehung der alten Stadtzentren und Wegesysteme, wie z.B. am Hellweg Essen, Bochum oder Dortmund, sind auf Energiestrukturen der Landschaft zurückzuführen. Darüber hinaus stellen die spirituellen und heiligen Orte des Ruhrgebiets, wie z.B. in Essen-Werden, Bochum-Stiepel oder Dortmund-Hohensyburg und der Halterner Annaberg, eine wichtigste Basis der Identität und Entwicklung dieser Region dar. Auch die industrielle Entwicklung des Ruhrgebiets, von der Ruhr bis zur Lippe, hat ihren Ursprung in den geomantischen Aspekten der Landschaft.
In der Anwendung dient die praktische Geomantie auch zur Stärkung der inneren Seelenkraft und für eine individuelle Erfahrung der Ganzheit dieser Erde.

Leitung: Reiner Padligur
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 15,00
Dauer: 3 Kursstunden
Kursnummer: 18125
Do
19.04.2018
 — 19:00 bis 21:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Alte Wunden heilen, neue Schätze heben - Geomantie in Bergbau-Folgelandschaften

Wie geht es der Erde heute dort, wo früher lange Bergbau betrieben wurde? Bieten sich den Menschen, neben einem wirtschaftlichen Neuanfang, auch geistig neue Perspektiven? Hat der Rohstoff, der bisher nur ausgebeutet worden ist, vielleicht noch andere Botschaften für uns? Kann man noch mehr tun, als die heimische Bergbautradition weiter zu pflegen oder ökologisch und touristisch attraktive Naherholungsgebiete zu gestalten?

Gregor Arzt sind im Rahmen seiner umfangreichen geomantischen Forschungs- und Heilungsarbeiten schon viele Bergbau-Folgelandschaften begegnet. Oft lastet das Thema noch über Menschen und Erde, da es noch nicht ausreichend geistig transformiert und erlöst wurde.

Wir werden an diesem Abend aus geomantischen Arbeiten des Referenten rund um den Bergbau in Harz und Erzgebirge, Thüringen, Lothringen, im Rheinland und Ruhrgebiet und in der Lausitz hören. Dabei wird auch die Erde und die abgebauten Stoffe selbst zu Wort kommen. Wir werden weder fertige neue Konzepte noch pauschale Anklagen hören. Gregor Arzt möchte unser Mitfühlen dafür schulen, wie sich Ausgebeutet-Werden für die Erde anfühlt und warum sie dennoch gerne gibt, wenn wir ihr zurückgeben, was sie dringend von uns benötigt: Würdigung, Heilung, Liebe, Gespräch, Entwicklung hin zu einer gemeinsamen Zivilisation von Mensch, Erde, Geistiger Welt. Dazu gehört, wie man Antennen für ein feineres Lauschen auf die Erde und den Dialog mit ihr ausbilden kann. Daher ist der Vortrag auch als eine Einführung in die heutige Geomantie als eine Wahrnehmungsschule gedacht.

Leitung: Gregor Arzt
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 10,00
Dauer: 2 Kursstunden
Kursnummer: 18126
Do
03.05.2018
 — 19:30 bis 22:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Geomantische Stationen des Hellwegs I: Von Corvey nach Paderborn

Eine geomantische Exkursion

Der Hellweg von der Weser an den Rhein war nicht nur über Jahrtausende ein bedeutender Handelsweg. Über seinen Verlauf erschliessen sich für die heutige geomantische Geistesforschung auch wichtige Aspekte der ätherischen und geistigen Ernährung und Bedeutung des Ruhrgebietes im Gefüge mitteleuropäischer Großlandschaften.

In dem ersten Teil dieser Exkursionsreihe geht es um den Streckenabschnitt zwischen Corvey an der Weser und Paderborn. Unter Anleitung des Geomanten Dr. Gregor Arzt werden die Teilnehmenden in die Methodik der geomantischen Geistesforschung eingeführt, in eine wachere Partnerschaft mit der lebendigen Erde.
Im Herbst 2018 wird der zweite Wegabschnitt untersucht: Paderborn - Soest -  Werl. Die Erkundungsreihe entlang des Hellwegs ist als ein ausgewogen kombiniertes Wander-, Pilger-, Übe- und Forschungsseminar in einer Kulturlandschaft gedacht, die unsere Aufmerksamkeit verdient und braucht. Diese Erkundung kann uns, neben der Erfahrung der Entschleunigung, eine Wiederverbindung mit dem Geistigen Urgrund der Erde schenken.
Wenn das Seminarkonzept angenommen werden sollte, besteht ab 2019 die Möglichkeit, den Staffelstab der Seminarleitung an Kollegen weiterzugeben, die sich mit dem Konzept verbinden und weitere Streckenabschnitte auf ihre Weise gestalten möchten. So können Teilnehmende über mehrere Jahre hinweg unterschiedliche ergänzende geomantische Arbeitsstile an einem durchgehenden Thema erleben.

Termine und Informationen Seminar I:
Fr 04.05.2018: Anreise individuell bis 12:00 Uhr. Geomantische Erkundung der Abtei Corvey und der Weser. Abends Fahrt in Fahrgemeinschaften ins Quartier. Kurszeiten: 12:00-16:00 und 20:00-22:00 Uhr.
Sa 05.05.2018: Wanderung auf einem ausgewählten Abschnitt des Hellweges, ca. 10-15 km mit geomantischer Arbeit im Gelände.
Kurszeiten:  09:00-13:00, 15:00-18:00 und 20:00-22:00 Uhr.
So 06.05.2018: Fahrt in Fahrgemeinschaften nach Paderborn. Geomantische Arbeit in der Stadt und Umgebung. Individuelle Rückfahrt.
Kurszeiten: 10:00-13:00 und 14:00-17:00 Uhr.
Übernachtet wird in einem Ferienhaus in Mehrbettzimmer.
Kosten ca. 20,00 p.P./Nacht. Einzelzimmer: ca. 35 Euro nur bei frühzeitiger Buchung verfügbar.

Bitte mitbringen: gutes Schuhwerk, wettergerechte Kleidung. Verpflegung nach Absprache.

Leitung: Gregor Arzt
Ort: Natur-Ferienpark am Holsterturm, 33039 Nieheim
Gebühr in EUR: 250,00
Dauer: 28 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 18127
Fr
04.05.2018
 bis 
So
06.05.2018
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Waldfühlung - eine Naturmeditation

Jede Pflanze, jedes Tier ist ein Teil der Natur, genau so wie wir Menschen Teil der Natur sind. Die Natur ist Teil der Erde und diese ist ein Teil der Schöpfung. Unsere Vorfahren lebten in diesem Bewusstsein. Der natürliche Rhythmus der Erde, Tag und Nacht, sowie die Jahreszeiten bestimmten ihr Leben. Sie hatten Kontakt zu den Pflanzen und Tieren, die für sie Nahrung und Heilmittel waren.  Heute erleben wir oftmals eine künstliche Trennung zwischen den Menschen und der Natur..

Bei dieser Naturmeditation haben wir die Möglichkeit, die Natur ganz bewusst mit unseren Sinnen zu erfahren und zu erleben. Wir werden dadurch neue Erkenntnisse gewinnen und uns Ressourcen erschließen, die bereits in uns schlummern. Wir lernen, wie wir uns mit den Tieren und Pflanzen im Wald verbinden können.
Sei gespannt und offen für Deine Waldfühlung voller Überraschungen.

Bitte mitbringen: wettergerechte Bekleidung, eine Sitzunterlage, Schreibzeug für Notizen und Verpflegung.

Leitung: Joachim Welz
Ort: Sternwarte, Blankensteiner Str. 200a, 44797 Bochum
Gebühr in EUR: 45,00
Dauer: 5 Kursstunden
Kursnummer: 18128
So
27.05.2018
 — 10:00 bis 14:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Die Kraft des Heiligen Ortes - Über die spirituelle Kraft Bochum-Stiepels

Exkursionsnachmittag mit praktischen Erkundungen

Neben einer kulturhistorischen Einführung in Architektur und Geschichte der Stiepeler Dorfkirche werden bei dieser Exkursion die geomantischen Aspekte vorgestellt, die für die Entstehung und die heutige überregionale Bedeutung der Stiepeler Dorfkirche mit verantwortlich sind.

Auf der Exkursion werden die noch heute wirkenden geomantischen Orte und Qualitäten der Stiepeler Dorfkirche, des heiligen Brunnens von Stiepel und der alten Stiepeler Wasserfurt an der Ruhr vorgestellt. Bei der Exkursion sollen die geomantischen Aspekte dieser Orte unter Anleitung erkundet und erfahren werden. Zur Förderung der Wahrnehmung der geomantischen Qualitäten werden auf der Wanderung an verschiedenen Stellen praktische Übungen aus dem Qi Gong durchgeführt. Ziel ist es, eine größere Sensibilität für die geomantischen Qualitäten Stiepels zu erwerben.

Bitte mitbringen: wettergerechte Kleidung.

Leitung: Reiner Padligur
Ort: Stiepeler Dorfkirche, am Parkplatz Brockhauser Str.
Ecke Gräfin-Imma-Str., 44797 Bochum
Gebühr in EUR: 45,00
Dauer: 6 Kursstunden
Kursnummer: 18129
So
17.06.2018
 — 14:00 bis 18:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Elektrosmog & Co. aus Sicht der geomantischen Geistesforschung

Ein Vortrag von Dr. Gregor Arzt zum Themengebiet: Geomantie.

 

Leitung: Gregor Arzt
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 10,00
Dauer: 2 Kursstunden
Kursnummer: 18131
Do
21.06.2018
 — 19:30 bis 21:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken