Eingang Seminarraum1 Saal Cafeteria
 

Programm - Natur erleben · Geomantie

Wege zum Erwachen für eine neue Erde - Mit dem Gaia-Universum Freundschaft schließen

Meditationen und Übungen zum neuen Erden

Aus den langjährigen Forschungsarbeiten der Geomanten Marko und Ana Pogacnik geht hervor, dass unser Planet Erde sich in einem fortschreitenden Entwicklungsprozess befindet. Wurde bisher die Arbeit der Geomantie auch als Erdheilung verstanden, so hat sich in letzter Zeit ein Wandel vollzogen, bei dem wir Menschen zusammen mit dem ganzen Wesen des Planeten, auch Gaia genannt, zu einem gemeinsamen co-kreativen Prozess eingeladen sind. Ein Erwachen der Menschheit geht bei diesem gemeinsamen schöpferischen Prozess mit der Erdentwicklung einher.

Die Einweihungskarten von Andrea Roßlan-Brandt und Marko Pogacnik bieten hierzu einen Einstieg. Gemeinsam wollen wir uns mit Hilfe der Karten, der Texte, Zeichnungen und Übungen auf einen Übungsweg begeben.
Durch geführte Meditationen erfahren wir eine neue Art der Erdung, die uns öffnet für eine erste Begegnung „auf Augenhöhe” mit Gaia, der Erdgöttin und Mutter aller irdischen Wesenheiten.
Anhand der Botschaften von Gaia der Erdgöttin eröffnen wir einen gemeinsamen Begegnungsraum. Hier lassen wir uns inspirieren, wie eine neue Beziehung zwischen Mensch, Erde und den geistigen Wesenheiten aufgebaut werden kann. Gemeinsam werden wir ausgewählte Übungen durchführen und in einen Austausch der Erfahrungen kommen.

Leitung: Diana Vlassakidis-Glagovsek, Andrea Roßlan-Brandt

Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum

Kursgebühr in EUR: 88,00

Dauer: 6 Kursstunden

Kursnummer: 24132

So
03.03.2024
 — 12:00 bis 17:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken