Eingang
Seminarraum1
Saal
Cafeteria
 

Programm - Natur erleben · Geomantie

Labyrinthe als Wege zur Mitte

Anwendung und Mystik der Labyrinthe

In fast allen Kulturen dieser Erde waren Labyrinthformen bekannt. Labyrinthe wurden oft für rituelle Handlungen, als Schutzsymbol oder zur Markierung eines Erkenntniswegs eingesetzt. Die universelle Essenz der Labyrinthe liegt einerseits in ihrer grundlegenden Einfachheit, denn es führt immer nur ein Weg zur Mitte. Andererseits auch in ihrer generellen spirituellen Wirkung als Weg zur inneren Mitte.

In diesem Vortrag werden die unterschiedlichen kulturellen Ursprünge, die Vielfalt der kulturhistorischen Labyrinthe und deren jeweilige Wirkungsprinzipien in der Anwendung vorgestellt. Dabei steht vor allem die emotionale und spirituelle Wirkung bei der Benutzung von begehbaren Flächenlabyrinthen im Vordergrund. Darüber hinaus werden die wichtigsten geomantischen Regeln zur Anlage eines Flächenlabyrinths und Beispiele begehbarer Labyrinthe in unserer Region vorgestellt.

Leitung: Reiner Padligur
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: 16,00
Dauer: 4 Kursstunden
Kursnummer: 19117
Mi
08.05.2019
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken