Eingang Seminarraum1 Saal Cafeteria
 

Programm - Bildungsurlaube

Informationen zum Bildungsurlaub

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmern zum lebenslangen Lernen. Eine Woche oder mindestens drei Tage lang lernen, neue Erkenntnisse gewinnen - beurlaubt von der Arbeit. Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung). Arbeitnehmer können beim Bildungsurlaub selbst die inhaltlichen Schwerpunkte ihrer Weiterbildung festlegen. Infos unter: www.bildungsurlaub.de

Erkundigen Sie sich außerdem nach der Möglichkeit, einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie zu bekommen. Dadurch sind 50% Ermäßigung auf den Seminarpreis möglich! Wenden Sie sich dazu bitte an eine Volkshochschule (Weiterbildungsberatungsstelle) oder eine Industrie- und Handelskammer in Ihrer Nähe.
Infos unter: www.bildungspraemie.info

Das Freie Bildungswerk Bochum ist eine nach den §§ 9,10 Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) NRW anerkannte Einrichtung. Eine Besonderheit des Bildungsurlaubsgesetzes von NRW ist, dass die Veranstalter anerkannt werden, nicht die einzelnen Veranstaltungen.

Hinweise zu Bildungsurlauben des freien Bildungwerk Bochum

Unsere Bildungsurlaube sind offen für alle!

Anmeldungen oder Voranmeldungen (vorbehaltlich der Zustimmung durch den Arbeitgeber) sind online möglich. Sie erhalten automatisch eine Anmedebestätigung und alle nötigen Untelagen.

Im Kulturhaus OSKAR stehen keine Parkplätze zur verfügung. Bitte benutzen sie das Parkhaus des Schauspielhauses oder am Bermudadreieck.

Bei Seminaren außerhalb erhalten Sie spätestens 4 Wochen vor Beginn eine Buchungsbestätigungsmail des Veranstaltungsortes mit den Übernachtungskosten.


Entspannter im (Berufs-)Alltag mit Japanischen Heilströmen

Eine Selbstanwendungsmethode zur Ausgeglichenheit

In diesem Seminar werden Sie mit den Möglichkeiten und der Vielfältigkeit einer Jahrtausende alten Methode zur Ausgeglichenheit in Berührung gebracht, die als Selbstanwendung nutzbar ist.

Eine bewusst gelenkte tiefe Atmung und das sanfte Berühren mit den Händen an bestimmten Energiepunkten schult die eigene Körperwahrnehmung und bringt Balance in das Energiesystem Ihres Körpers. Als Folge entspannt sich Ihr gesamter Körper tief und wird durch die Energieflussanregung spürbar beweglicher. Ihr Geist wird ruhiger und Sie fühlen sich gelassener. Auch seelische Zustände können positiv beeinflusst werden. So können Sie der Bewältigung Ihres beruflichen Alltags besser begegnen.

Dieses uralte Wissen kann zur Entlastung von Alltagsbeschwerden (z.B. Rücken, Schulter, Nacken) eingesetzt werden, wirkt unterstützend bei Genesungsprozessen und dient somit der Gesundheitsvorsorge bzw. Gesundheitserhaltung. Sie erhalten wertvolle Gesundheitstipps durch kurze Impulsreferate. Umrahmt wird das Seminar durch verschiedene Entspannungstechniken, Meditation und kraftvolle Körperübungen.

Seminarinhalte:

  1. Japanisches Heilströmen und wie öffne ich Energieschlösser
  2. Basisablauf des Mittelstroms und weiterer Energieströme
  3. Methode im Berufsalltag sinnvoll integrieren

Diesen Fragen wollen wir gemeinsam nachgehen, wobei das Kennenlernen und die praktische Anwendung der Methode im Vordergrund stehen. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, diese Methode gut und sinnvoll im Berufsalltag anzuwenden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Yogamatte (falls vorhanden), Kissen, eine Decke

Leitung: Dagmar Sabine Holl
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: 255,00
Dauer: 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 20BU17
Mi
22.04.2020
 bis 
Fr
24.04.2020
 — 10:00 bis 17:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Lebensgestaltung

Autogenes Training

Du bist leicht, liegend, langsam atmend, lässt los … gibst die Schwere an den Boden, kommst an, zur Ruhe. Erdest dich, bist bei dir … entspannt.

Das Training für autogene (selbsttätig erzeugte) Entspannung hilft, die Fähigkeit zur Selbstberuhigung zu erlangen. Regelmäßig angewendet kann Autogenes Training helfen, durch Stress bedingte und/oder Stress verursachende Beschwerden zu lindern. Es steigert die in den Alltag integrierbare Ruhe und fördert somit die Gelassenheit. Einmal erlernt und andauernd ausgeübt, ist diese Form der Selbstregulation zu jeder Zeit und immer anwendbar.

Der angebotene Kurs beinhaltet die Grundstufe (Erlernen und Spüren der Ruhe-, Schwere- und Wärmeformel) sowie das Erlernen der vier Organformeln (Herz-, Atem-, Sonnengeflecht-, Stirnformel & Schulter/Nacken). Ferner werden Fantasie- und Körperreisen, Atemübungen und auch Momente der Stille die Stunden abrunden.

Autogenes Training wirkt sich positiv unterstützend auf die Tiefe der Entspannung, die Stresstoleranz und die erbringbare Leistung aus. Ebenso kann es zu einer Förderung des Körpergefühls und der visuellen Vorstellungskraft führen.

Autogenes Training kann - dauerhaft eingesetzt - helfen, folgende Beschwerden zu lindern/unterstützend entgegen zu wirken:

  • Bluthochdruck
  • Muskelverspannungen
  • Stress
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerz
  • Ohrgeräusche (Tinnitus)
  • Innere Unruhe
  • Verdauungsstörungen u.v.m.

Geübt wird liegend oder, wenn gewünscht, sitzend.

Bitte mitbringen: eine Decke oder Matte zum Liegen, eine Decke zum Zudecken, bequeme Kleidung

Leitung: Raphaela Munteanu
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: je 63,00
Dauer: je 7 Kursstunden, 7 Termine
Kursnummer: 20303
A: 
Di
21.04.2020
 bis 
Di
02.06.2020
 — 17:00 bis 18:00 Uhr
B: 
Mi
22.04.2020
 bis 
Mi
03.06.2020
 — 10:30 bis 11:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Körper und Bewegung

Pilates

Die Pilates-Methode verfolgt einen Ansatz des ganzheitlichen Körpertrainings. Die kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung zuständig sind, werden aktiviert und beansprucht und somit trainiert.

Das Training beinhaltet drei zusammenhängende Teile:

  1. Während der Aufwärmphase werden Herz und Kreislauf mithilfe von Bewegungen aus dem sportlich-tänzerischen Bereich angeregt. Durch den Bewegungsfluss, unterstützt mit rhythmischer Tanzmusik, werden sowohl die Gelenke als auch die Wirbelsäule gelockert und mobilisiert. Erzielt wird dabei ebenso eine Ablenkung vom Alltagsstress, sodass eine Neukonzentration auf den eigenen Körper für Atmung, Muskelkoordination und -ausdauer stattfinden kann.
  2. Im Hauptteil steht das Trainieren des sogenannten „Powerhauses” im Mittelpunkt. Durch langsam fließende gelenkschonende Bewegungen wird die Stützmuskulatur der Wirbelsäule nachhaltig gekräftigt. Ebenso werden die tieferliegende Rumpfmuskulatur sowie die Beckenbodenmuskeln durch gezielte Übungen stimuliert.
  3. Die Entspannungsphase wird zum ausgiebigen Dehnen der zuvor beanspruchten Muskelgruppen genutzt. In diesem Teil werden die Atemfrequenz und der Belastungspuls kontrolliert durch spezielle Übungen wieder abgesenkt. Dies führt zur allgemeinen Steigerung des Wohlbefindens.

Es wird keine besondere sportliche Fitness vorausgesetzt. Es wird auf dem individuellen Leistungsniveau aufgebaut. Interessenten, die in regelmäßiger ärztlicher Behandlung sind, sollten vor Beginn des Kurses mit ihrem Arzt Rücksprache halten.

Bitte mitbringen: Sportbekleidung, Wasserflasche, Handtuch

Leitung: Cristina Pascu
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: A: 84,00; B: 63,00
Dauer: A: 12 Kursstd., 12 Termine; B: 9 Kursstd., 9 Termine
Kursnummer: 20148
A: 
Mi
08.01.2020
 bis 
Mi
25.03.2020
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
2)
B: 
Mi
22.04.2020
 bis 
Mi
17.06.2020
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
2) ausgebucht
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Natur erleben · Geomantie

Kraftplätze in Haus und Garten

Gestaltung und Nutzung eines persönlichen Kraftplatzes

Kraftplätze sind Orte, an denen man sich entspannen, neue Energien tanken oder in Kontakt mit höheren Wirkungskräften kommen kann. Zu allen Zeiten haben Menschen für sich Kraftplätze gestaltet und es gibt auch bei uns Traditionen, um Orte zu einem Kraftplatz umzugestalten. Bei einer Kraftplatzgestaltung wird durch gezielte Auswahl eines bestimmten Ortes und durch seine Gestaltung ein Resonanzort für ein persönliches Ziel oder ein Thema geschaffen. Über die Gestaltung des Kraftortes und seine Aktivierung soll ein Impuls manifestiert werden, um die gewünschten Ziele auch auf die Ebene der nichtstofflichen Dimension zu übertragen. Dadurch besteht die Möglichkeit, auch auf feinstofflicher Ebene eine Unterstützung für die persönlichen Ziele und Wünsche zu bekommen.

In diesem Seminar werden einige der Grundregeln und Traditionen vorgestellt, die für eine Kraftplatzgestaltung wichtig sind. Ziel ist es, Anregungen zu geben, wie man auch im eigenen Umfeld einen persönlichen Kraftplatz gestalten kann.

Leitung: Reiner Padligur
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: 20,00
Dauer: 3 Kursstunden
Kursnummer: 20123
Mi
22.04.2020
 — 19:00 bis 21:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Lebensgestaltung

Lebensmuster und Schattenthemen verwandeln

Warum musste mir das passieren? Warum geschieht mir immer wieder das Gleiche? An diesen Abenden erforschen wir diese Fragen und erkennen, wie wir Änderungen in unserem Leben erzielen können. Dabei werden wir zunächst entdecken, in welchem Ausmaß unser Leben von ganz individuellen Lebensmustern bestimmt wird. Einem anderen Menschen passiert nicht das Gleiche wie mir, weil er mit anderen Themen verbunden ist. Jeder Mensch trägt einen individuell bepackten Rucksack mit sogenannten Schattenthemen mit sich rum. Bei den Schattenthemen kann es sich um verdrängte oder unterdrückte Gefühle sowie um abgespaltene oder nicht genügend gelebte Bedürfnisse handeln. Als Schatten können auch ungünstige Einstellungen und Glaubenssätze in uns wirken oder innere Anteile mit unbewussten Absichten, die im Widerspruch zu unseren bewussten Zielsetzungen stehen. Dieses in uns Lebende zieht in der Außenwelt Ereignisse an, die auf es aufmerksam machen. Dies wiederholt sich so lange, bis wir uns des jeweiligen Themas genügend bewusst werden und uns ihm stellen. Anhand unseres individuellen Schicksals, welches sich in unseren Lebensmustern zeigt, können wir erkennen, was in uns lebt und der Zuwendung bedarf.

An diesen Abenden lernen wir Methoden eines angemessenen Umgangs mit unseren Schattenthemen, wodurch es uns gelingen kann, diese Themen zu erlösen und die problematischen Lebensmuster zu verwandeln.

Leitung: Bruno Martin
Ort: Kulturhaus OSKAR, 1. Etage, Praxisgemeinschaft Martin, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: je 30,00
Dauer: je 4 Kursstunden
Kursnummer: 20117
B: 
Mi
22.04.2020
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
C: 
Mi
17.06.2020
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken