Eingang Seminarraum1 Saal Cafeteria
 

Anmeldung

Hochsensibilität neu ergreifen und verstehen - für Betroffene, Eltern, Pädagogen und Interessierte

Leitung: Joachim Welz
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Kursgebühr in EUR: 15,00
Dauer: 3 Kursstunden
Kursnummer: 21209
Fr
24.09.2021
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
Eine Beschreibung des Kurses befindet sich am Ende dieser Seite.
Bitte geben Sie die notwendigen Daten zur Reservierung an:
Locked     ( Ihre Daten werden über eine sichere Verbindung übertragen! )
Anrede
Titel
Vorname
Nachname
Email (wenn vorhanden, Sie können Ihre Anmeldung auch am Ende ausdrucken)

Bitte geben Sie eine oder mehrere Telefonnr. an damit wir Sie bei Bedarf erreichen können!

Telefon (privat)
Telefon (dienstl.)
Telefon (mobil)
Straße / Nr.
 
PLZ
Ort
Weitere Personen anmelden!
Vorname
Nachname
PLZ oder Ort
Vorname
Nachname
PLZ oder Ort
Vorname
Nachname
PLZ oder Ort
Bitte geben Sie hier Mitteilungen an das FBW ein!
Zahlung durch:
Lastschrift
Lastschrift (Die Daten sind bereits bekannt oder werden nachgereicht!)

Die Kursgebühr ziehen wir kurz nach Beginn des Kurses ein!
Kontoinhaber (wenn abweichend von angemeldeter Person)
 
IBAN (Leerstellen erlaubt)
Hiermit erteile ich das SEPA-Lastschriftmandat und ermächtige das Freie Bildungswerk Bochum, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom Freien Bildungswerk Bochum auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Ich habe die AGB und die Widerrufsbelehrung gelesen und akzeptiere diese.
 Freiwillige Angabe: Ich bin damit einverstanden, dass das Freie Bildungswerk Bochum e.V. mir regelmäßig Informationen zum Kursangebot per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber dem Freien Bildungswerk Bochum e.V. widerrufen.

Hochsensibilität neu ergreifen und verstehen - für Betroffene, Eltern, Pädagogen und Interessierte

Das Spektrum der Hochsensibilität ist sehr weit gefächert und es bringt erhebliche Vorteile und Erleichterung im Leben, wenn es erkannt und integriert ist. Die Einstufung und Gewichtung der Kriterien, die Hochsensibilität erfassen sollen, sind nicht eindeutig geklärt und nicht einheitlich. Das macht es für die Betroffenen, Eltern und Lehrer häufig schwer, Hochsensibilität zu erkennen und damit umzugehen.
In dieser Veranstaltung möchte ich den Blickwinkel und die Fragestellung auf das Thema der Hochsensibilität verändern.
Kann es sein, dass die Hochsensibilität ein nächster Schritt unserer evolutionären Entwicklung als Menschheit ist? Wie gehen wir gesellschaftlich in Schulen, Unternehmen usw. mit der zunehmenden Hochsensibilität um?
Ein aus meiner Sicht zusätzlich bedeutender Aspekt, der sich aus dem Spektrum der Hochsensibilität ergeben kann, ist der Zugang zur Spiritualität. Warum das so ist, wie sich das bemerkbar macht und was sonst noch daraus geschlossen werden kann, darüber möchte ich mich an diesem Abend austauschen.