Eingang
Seminarraum1
Saal
Cafeteria
 

Programm - Fortbildungen

Informationen zu Fortbildungen

Erkundigen Sie sich nach der Möglichkeit, einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie zu bekommen. Dadurch sind 50% Ermäßigung auf den Seminarpreis möglich! Wenden Sie sich dazu bitte an eine Volkshochschule (Weiterbildungsberatungsstelle) oder eine Industrie- und Handelskammer in Ihrer Nähe.
Infos unter: www.bildungspraemie.info


Berufsbegleitende Fortbildung für Erzieher/Lehrer

Wie kann ich als Erzieher meinen mir anvertrauten Kindern bei Konzentrationsschwäche, Verhaltensauffälligkeiten oder motorischen Defiziten helfen?

In dieser Fortbildung erfahren Sie, wie Sie Kindern in der Tagesstätte, im Kindergarten oder im Hort durch einfache spezielle Übungen bei Konzentrationsschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten oder Körper-/Motorikproblemen helfen können. Auch Kindern mit Aggressionspotential oder ADHS-Syndrom können Sie mit gezielten Übungen aus der Kinesiologie helfen, ohne Sie aus der Gruppe ausgrenzen zu müssen.

Viele Kinder leiden heute bereits in jungen Jahren unter Konzentrationsproblemen und Anspannung. Nach neuesten Studien sind sogar bereits Kinder im Kindergartenalter davon betroffen. Reizüberflutung tut ihr Übriges dazu. Daraus können psychische Probleme erwachsen, wenn es nicht frühzeitig erkannt wird. Häufig ist die Diagnose dann ADHS. Die Häufigkeit der Gabe von Psychopharmaka bei Kindern hat sich seit Ende der 1990er Jahren vervielfacht. Es gibt viele Ursachen, weshalb Kinder heute immer häufiger unter Konzentrationsproblemen leiden, sich nicht entspannen können, sich nicht oder nur schlecht selbst beschäftigen können.  
Dagegen helfen auf Kinder ausgerichtete, spezielle Konzentrations- und Entspannungsübungen.

Kindgerechte Übungen aus dem Autogenen Kindertraining helfen den Kindern innere Entspannung zu lernen. Durch kindgerechte, meditative Tänze aus der EDU Kinestetik lernen Kinder auf tänzerische Weise sich zu konzentrieren und Abfolgen zu behalten. Meditatives Tanzen bedeutet für Kinder ein Nachsinnen mit den Füßen, ein „Mit-den-Sinnen-Erfahren und dem Erfahrenen nachsinnen”. Durch die pädagogischen Fantasiereisen lernen Kinder zur eigentlichen kindlichen Visualisierung zurückzukehren, sich Dinge vorzustellen und wahrzunehmen.

Viele Übungen kann man wunderbar in den rhythmischen Teil des Unterrichts einbinden. Die Kinder leben ihren Bewegungsdrang aus, werden aufmerksamer, konzentrierter, ruhiger und die Motorik wird zudem gefördert.

Spezielle X-Übungen aus der Kinesiologie sowie Atemübungen helfen den Kindern, sich besser zu konzentrieren. Durch diese X-Übungen werden die Gehirnhemisphären angeregt, sich besser miteinander zu vernetzen, was zur Folge hat, dass logisches Denken, Aufnehmen und Verstehen des Lernstoffs den Kindern wesentlich leichter fällt.

Mit spezieller Entspannungsmassage können Sie Kindern helfen, Entspannung zu finden und ruhig einzuschlafen. Zudem macht diese Kinder-Entspannungsmassage den Kindern richtig Spaß.

Des Weiteren leiden viele Kinder heute bereits in jungen Jahren unter motorischen Defiziten. Es fällt ihnen schwer zu balancieren, auf einem Bein zu stehen, sie haben Gleichgewichtsstörungen und Probleme, Beine oder Arme zu kreuzen, selbst im Liegen.
Auch da bieten die Kinesiologie sowie die Kinder-Entspannungspädagogik vielfältige Möglichkeiten, diese Defizite aufzuarbeiten. Spielerische Übungen wie der Seemann, das X-Männchen, der Käfer oder Meditative Kindertänze führen die Kinder auf den richtigen Weg.

All diese spielerischen Übungen eignen sich sehr gut, um sie im Kindergarten oder Hort mit allen Kindern als Gruppe zu machen.

  

Inhalte:

  • Hintergrundwissen: Wie wirken sich die Übungen auf bestimmte Bereiche des kindlichen Körpers aus?
  • Kennenlernen der verschiedenen Übungstechniken
  • Wissensvermittlung über die Wirkungsweise
  • Praktische Lehrübungen
  • Übungseinbindung im rhythmischen Teil
  • Nähere Erläuterung der pädagogischen Phantasiereise für hyperaktive Kinder
  • Besprechung von Fragen

An allen Seminartagen werden wir kleinere Pausen einbinden. Zur Mittagszeit findet eine etwas ausgiebigere Mittagspause statt.

Bitte beachten:
Modul A: Die Seminarkosten beinhalten neben den reinen Kursgebühren auch Übungsmaterialien sowie Getränke und Snacks während der Seminarzeit.
Modul B: Eine Anmeldung zum Modul B ist nicht mehr möglich! Der Kurs ist ausgebucht!

Leitung: Elvira Nüßgen
Ort: A: Soziokulturelles Zentrum DAS LEO, Fürst-Leopold-Allee 70, 46284 Dorsten; 
B: Kindertageseinrichtung, Im Passkamp 43, 45665 Recklinghausen
Gebühr in EUR: A: 190,00; B: Der Kurs ist ausgebucht
Dauer: B: 14 Kursstunden
Kursnummer: 17FB05
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
B: 
Mo
09.10.2017
 — 08:00 bis 17:00 Uhr
 
Di
10.10.2017
 — 14:30 bis 18:00 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER