Eingang
Seminarraum1
Saal
Cafeteria
 

Programm - Bildungsurlaube

Informationen zum Bildungsurlaub

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmern zum lebenslangen Lernen. Eine Woche oder mindestens drei Tage lang lernen, neue Erkenntnisse gewinnen - beurlaubt von der Arbeit. Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung). Arbeitnehmer können beim Bildungsurlaub selbst die inhaltlichen Schwerpunkte ihrer Weiterbildung festlegen. Infos unter: www.bildungsurlaub.de

Erkundigen Sie sich außerdem nach der Möglichkeit, einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie zu bekommen. Dadurch sind 50% Ermäßigung auf den Seminarpreis möglich! Wenden Sie sich dazu bitte an eine Volkshochschule (Weiterbildungsberatungsstelle) oder eine Industrie- und Handelskammer in Ihrer Nähe.
Infos unter: www.bildungspraemie.info


Die Stille annehmen - Atem, Haltung, Stimme und Gedanken schulen

Handys, Mails, Termine, berufliche Deadlines, private Aktivitäten und vieles mehr beschäftigen uns rund um die Uhr. Die Prozentzahl der erkrankten Personen, die aufgrund von seelischem Ungleichgewicht arbeitsunfähig geschrieben wurden, betrug 2006 ca. 27 %. Bis 2015 stiegen diese auf ca. 35,5 % und die Tendenz ist steigend. Der Begriff des Burnouts kommt immer mehr in der Gesellschaft an. Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Selbständige sollten bemüht sein, die Säulen der Gesunderhaltung (Atmung, Haltung, Gedanken, Ernährung, Bewegung) zu kennen und in ihr privates und berufliches Leben zu integrieren. Resilienz oder psychische Widerstandsfähigkeit kann geübt und gelernt werden. Um arbeitsbedingte körperliche Erkrankungen zu vermeiden, sollten alle Tätigkeiten achtsam, geduldig und zuversichtlich gestaltet werden. Dazu bedarf es des Wahrnehmens der stillen Momente im Alltag sowie der Entscheidung, diesen wieder mehr Raum zu geben. Körperliche und gedankliche Pausen sind extrem wichtig, damit der Gesamtorganismus zu Kräften kommen kann.

B: Das neue Jahr beginnt, wir haben uns ganz viel vorgenommen, viele neue Vorsätze gefasst. Üben Sie mit uns, wie Sie Ihr Leben wieder mit Zuversicht und Ruhe planen und gestalten können.

C: Gerade in der Advents- und Weihnachtszeit können wir oft nicht dem Rummel, der Hektik entkommen. Üben Sie mit uns, wie Sie diese Zeit ruhiger und entspannter angehen können. Holen Sie wieder Freude in diese Zeit, in Ihren Alltag.

Um Körper und Geist in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen, arbeiten wir an den 5 Säulen der Gesunderhaltung. Sie haben die Gelegenheit, Ihre eigenen Stressmuster zu erkennen, diese mit Hilfe von passiven und aktiven Übungen zu verändern und zu ersetzen. Theoretisches Wissen ergänzt die einfachen praktischen Übungen, die helfen, wieder zu uns zu kommen. In jedem von uns befindet sich ein ruhender, ausgleichender, aufmerksamer und konzentrierter Geist. Unsere Konzentration auf den Atem, die Haltung, die Gedanken und die Stille helfen uns, dieses kraftvolle Werkzeug zu entdecken und positiv zu nutzen. Die körperlichen und meditativen Übungen, die während des Kurses erlernt werden, sind gut umsetzbar, frei von Fachbegriffen und können leicht im eigenen Leben vertieft werden. Teilweise werden Übungen mit Hilfe von meditativen Instrumenten wie Gongs, Klangschalen oder Didgeridoo ausgeführt, die vom Dozenten gespielt werden.
Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Bitte mitbringen: zwei Kissen, eine Decke, eine Matte, ein Meditationskissen oder Bank, falls vorhanden.

Marc Iwaszkiewicz ist Atemlehrer, Burnout-Berater und Musiker. Er arbeitet mit Kliniken und dem Europäischen Institut für Angewandten Buddhismus zusammen. Ausbilder von Atem- und Klangtherapeuten. Weiterbildungen im Bereich Atem, Klang & Instrumente für therapeutische, pädagogische, künstlerische Berufe.

Leitung: Marc Iwaszkiewicz
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 210,00
Dauer: je 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 17BU16
B: 
Mi
10.01.2018
 bis 
Fr
12.01.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
C: 
Mo
19.11.2018
 bis 
Mi
21.11.2018
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Körper und Bewegung

Pilates

Die Pilates-Methode verfolgt einen Ansatz des ganzheitlichen Körpertrainings. Die kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung zuständig sind, werden aktiviert und beansprucht und somit trainiert.

Das Training beinhaltet drei zusammenhängende Teile:

  1. Während der Aufwärmphase werden Herz und Kreislauf mithilfe von Bewegungen aus dem sportlich-tänzerischen Bereich angeregt. Durch den Bewegungsfluss, unterstützt mit rhythmischer Tanzmusik, werden sowohl die Gelenke als auch die Wirbelsäule gelockert und mobilisiert. Erzielt wird dabei ebenso eine Ablenkung vom Alltagsstress, sodass eine Neukonzentration auf den eigenen Körper für Atmung, Muskelkoordination und -ausdauer stattfinden kann.
  2. Im Hauptteil steht das Trainieren des sogenannten „Powerhauses” im Mittelpunkt. Durch langsam fließende gelenkschonende Bewegungen wird die Stützmuskulatur der Wirbelsäule nachhaltig gekräftigt. Ebenso werden die tieferliegende Rumpfmuskulatur sowie die Beckenbodenmuskeln durch gezielte Übungen stimuliert.
  3. Die Entspannungsphase wird zum ausgiebigen Dehnen der zuvor beanspruchten Muskelgruppen genutzt. In diesem Teil werden die Atemfrequenz und der Belastungspuls kontrolliert durch spezielle Übungen wieder abgesenkt. Dies führt zur allgemeinen Steigerung des Wohlbefindens.

Es wird keine besondere sportliche Fitness vorausgesetzt. Es wird auf dem individuellen Leistungsniveau aufgebaut. Interessenten, die in regelmäßiger ärztlicher Behandlung sind, sollten vor Beginn des Kurses mit ihrem Arzt Rücksprache halten.

Bitte mitbringen: Sportbekleidung, Wasserflasche, Handtuch

Leitung: Cristina Pascu
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 35,00
Dauer: je 5 Kursstunden, 5 Treffen
Kursnummer: 18148
A: 
Mi
10.01.2018
 bis 
Mi
07.02.2018
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
B: 
Mi
14.02.2018
 bis 
Mi
14.03.2018
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
C: 
Mi
11.04.2018
 bis 
Mi
09.05.2018
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
D: 
Mi
16.05.2018
 bis 
Mi
13.06.2018
 — 17:30 bis 18:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Lebensgestaltung

Focusing

In jeder Situation, zu jedem Thema bildet sich im Körper spontan ein Gefühl. Dieses ist oft so leise und subtil, dass es übersehen und übergangen wird. Im Focusing lernen wir, diesem Gefühl unsere Aufmerksamkeit zu schenken. Es kann sich dann in einer Weise entfalten, die uns neue, hilfreiche Erkenntnisse und weiterführende Entwicklungen ermöglicht. Focusing ist z.B. hilfreich, wenn man angespannt und unter Druck ist, etwas tun zu müssen, oder es schwer findet, Entscheidungen zu treffen, oder wenn man für Erwartungen von außen sensibler ist als für sich selbst. Wenn man Focusing erlernt hat, kann man sich damit selbst innerhalb kurzer Zeit gut zentrieren, aus Stress befreien, seine Gefühle klären und neue Orientierung in Lebens- bzw. Entscheidungsfragen gewinnen.
An diesen Abenden werden die sechs Schritte des Focusing vermittelt. Durch die praktische Arbeit mit ihnen lernen wir, sie jeweils individuell anzuwenden, so dass die Teilnehmer nach dem Kurs dann auch alleine oder im „partnerschaftlichen Focusing” mit Freunden oder Bekannten weiterhin die fruchtbare Wirkung erfahren können.

Leitung: Bruno Martin
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 20,00
Dauer: je 3 Kursstunden
Kursnummer: 18102
A: 
Mi
10.01.2018
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
B: 
Mi
14.02.2018
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
C: 
Mi
14.03.2018
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
D: 
Do
12.04.2018
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
E: 
Do
17.05.2018
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
F: 
Do
14.06.2018
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
G: 
Do
12.07.2018
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken