Eingang
Seminarraum1
Seminarraum2
Cafeteria
 

Programm - Ernährung · Gesundheit

Rückenschmerzen adé! – Schmerzen lindern ohne Medikamente

Chronische Rückenleiden und Verspannungen im Hals-/Nackenbereich gehören zum Volksleiden Nummer 1 in Deutschland. Schwere und chronische Schmerzen sind für die betroffenen Personen eine sehr große Belastung. Viele Menschen werden zur Schmerzlinderung mit starken Medikamenten behandelt. Alternative Schmerztherapien helfen nachweislich, chronische Schmerzen zu lindern. Ich zeige Ihnen durch eine Verfahrensweise aus der bioenergetischen Schmerztherapie©, wie einfach und verblüffend schnell Schmerzlinderung möglich ist.

Leitung: Simone Lorenz
Ort: Heilpraxis JETZT, Geschwister-Scholl-Str. 5, 58453 Witten
Gebühr in EUR: je 20,00
Dauer: je 2 Kursstunden
Kursnummer: 17222
B: 
Mi
15.11.2017
 — 16:00 bis 17:30 Uhr
C: 
Mo
08.01.2018
 — 17:00 bis 18:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Ernährung · Gesundheit

Qualitätszirkel Anthroposophische Medizin - Ruhr-Ärztekreis

Kontinuierlicher Arbeitskreis einmal pro Woche. Zertifizierung durch die Ärztekammer liegt vor.
Auskunft/Kontakt: Hans-Josef Bomholt, Tel.: 0209-22012

Leitung: Hans-Josef Bomholt
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: Freiwilliger Beitrag erbeten
Dauer: 28 Kursstunden, 14 Treffen
Kursnummer: 17223
Fr
01.09.2017
 bis 
Fr
15.12.2017
 — 20:00 bis 21:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Anthroposophie · Spiritualität

Matrix Movement I

Wenn wir von der Matrix sprechen, beziehen wir uns darauf, dass Alles ein geordnetes System ist und einen perfekten Bauplan hat. In ihm sind alle Informationen des vergangenen und des aktiv gestaltenden Lebens enthalten. Matrix Movement ist eine Methode, die auf den neuesten quantenmotorischen Erkenntnissen und der neuen Biologie basiert. Durch sie wird die Verbindung zum Herzen hergestellt und neue Informationen werden installiert. Erschaffen Sie sich mit Staunen und Leichtigkeit das Leben, das Sie sich von ganzem Herzen wünschen.

Nach einem kurzen Vortrag über die Matrix-Movement-Methode setzen wir uns mit den verschiedenen Herangehensweisen an die Matrix auseinander. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, sich mit dem eigenen Energiekörper zu verbinden und zu erfahren, wie viel Neues sich aus dieser Verbindung für jeden persönlich ergeben kann.

Inhalte:

  • Vertraue dir selbst und deinen Fähigkeiten
  • 1 und 2 Punkt-Methode
  • Die Leere - Wo kommt der nächste Gedanken her
  • Innere Haltung und Verbindung zur Wirbelsäule
  • Schmerztherapie mit Matrix Movement
  • Zeitreisen und Generationsreisen
  • Selbstliebe und die eigene Begabung
  • Praxisablauf einer MM-Anwendung
  • Selbst- und Fernanwendung
  • Und vieles mehr...
Leitung: Antje Kordts-Iwanowski
Ort: Gesundheitsgemeinschaft Kordts-Iwanowski, Dr.-C.-Otto-Str. 134, 44879 Bochum
Gebühr in EUR: je 225,00
Dauer: je 17 Kursstunden
Kursnummer: 17219
B: 
Sa
11.11.2017
 — 10:00 bis 18:00 Uhr
 
So
12.11.2017
 — 10:00 bis 17:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Körper und Bewegung

Biodanza

Gemeinsam das Leben tanzen!

Dieses Angebot richtet sich an alle, die Biodanza kennen lernen möchten sowie an diejenigen, die so oft wie möglich Biodanza tanzen möchten.

Biodanza stärkt unsere Lebenslust, beflügelt unser Miteinander und berührt alle Ebenen unseres Seins. Zu Musik aus aller Welt tanzen wir ohne feste Schrittfolge allein, zu zweit, in kleinen Gruppen oder gemeinsam zunächst zu lebhaften und anschließend zu stillen Tänzen. Wir fühlen unsere Lebenskraft, lassen uns in der Tiefe berühren und erleben innere Harmonie. Biodanza heißt übersetzt: Tanz des Lebens und wurde von dem chilenischen Anthropologen und Psychologen Rolando Toro vor rund 50 Jahren entwickelt. Er ist für alle Menschen jeden Alters geeignet, die Lust haben, sich zu Musik zu bewegen und offen für neue Erfahrungen sind. Besondere körperliche Fitness oder Tanzerfahrungen sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, rutschfeste Socken, etwas zu trinken und evtl. ein Sitzkissen für die Anfangsrunde.

Leitung: Sandra Baumann
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 18,00
Dauer: B: 3 Kursstunden
Kursnummer: 17229
B: 
So
05.11.2017
 — 11:00 bis 13:15 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Bildungsurlaube

Informationen zum Bildungsurlaub

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmern zum lebenslangen Lernen. Eine Woche oder mindestens drei Tage lang lernen, neue Erkenntnisse gewinnen - beurlaubt von der Arbeit. Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung). Arbeitnehmer können beim Bildungsurlaub selbst die inhaltlichen Schwerpunkte ihrer Weiterbildung festlegen. Infos unter: www.bildungsurlaub.de

Erkundigen Sie sich außerdem nach der Möglichkeit, einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie zu bekommen. Dadurch sind 50% Ermäßigung auf den Seminarpreis möglich! Wenden Sie sich dazu bitte an eine Volkshochschule (Weiterbildungsberatungsstelle) oder eine Industrie- und Handelskammer in Ihrer Nähe.
Infos unter: www.bildungspraemie.info


Tanzen in Holland am Meer - im Kreis zur Mitte

Kreistänze schaffen sowohl seelisch als auch körperlich eine Verbindung mit der Lebensenergie, bieten Halt und Struktur und geben Kraft für die vielschichtigen Anforderungen unserer Arbeitswelt.
Durch die Freude, die beim Tanzen entsteht (Endorphin-Ausschüttung), geschieht auf fast spielerische Art und Weise eine Stärkung des gesamten Körpers:

  • Förderung der Durchblutung, der Ausdauer und der Kondition,
  • Beweglichkeit der Gelenke, Lösung von Blockaden,
  • Stärkung des Rückens und der gesamten Muskulatur,
  • Wechsel von Entspannung und Anspannung (Stressabbau).

Kreistänze stärken zudem augenblicklich das Gemeinschaftsgefühl, das als eines der wichtigsten positiven Faktoren in der Resilienz-Forschung herausgearbeitet wurde. Beim eigenen Anleiten von einfachen Tänzen werden zudem Führungsqualitäten (Präzision, Klarheit) gefördert.
Eine lustvolle Tanz-Selbsterfahrung für Frauen, die bei schönem Wetter auch im Freien stattfinden kann.

Unterkunft: Appartements mit mehreren Zimmern
DZ: 135,00 EUR p.P.; EZ: 235,00 EUR; Selbstversorgung
Kurszeiten: So 16:30-18:45 Uhr,
Mo bis Do 09:00-12:15 und 16:30-18:45 Uhr
Fr 09:00-12:00 Uhr

Leitung: Conny Foell
Ort: Huize Glory, Elzenlaan, 21865 Bergen aan Zee (NL)
Gebühr in EUR: 350,00 + U/V
Dauer: 30 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 17BU08
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
So
03.09.2017
 bis 
Fr
08.09.2017

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

Programm - Lebensgestaltung

Lebe glücklich und schmerzfrei mit Sinaloca© – Familienaufstellungen

Familienaufstellungen sind eine hochwirksame Methode, um hinter das Schmerzsymptom zu schauen und es zu lösen. Ursachenforschung sozusagen. Egal, ob die Schmerzen körperlich oder emotional sind, egal, ob sie akut oder chronisch sind. Es gilt, die Ursache zu finden und sie zu lösen. Diese Einzel-Themen-Veranstaltungen dienen zum Kennenlernen und Ausprobieren und sie ermöglichen viele Aha-Erlebnisse.

Machen Sie als Stellvertreter mit und spüren Sie, wie wirkungsvoll diese besondere Methode ist. Sie stehen alle unter dem Motto: „Es darf leicht, heiter und lösend sein.” Erleben Sie, wie Ihre Symptome sich verringern und gewinnen Sie Frieden und Einsicht. Ziel ist es immer, die vorhandene Blockade zu dem jeweiligen Thema zu finden und zu lösen.

Eine eigene Sinaloca©-Aufstellung ist möglich. Anfrage richten Sie bitte direkt an die Kursleitung (Tel.: 02302-2800525, Kosten: 420,00 EUR).

Das liebe Geld
Traumpartner finden
Kinderglück gestalten
Arschengel verstehen
Schmerzen lösen
Leitung: Simone Lorenz
Ort: Heilpraxis JETZT, Geschwister-Scholl-Str. 5, 58453 Witten
Gebühr in EUR: je 40,00
Dauer: je 8 Kursstunden
Kursnummer: 17201
C: 
So
22.10.2017
 — 11:00 bis 20:00 Uhr
D: 
So
05.11.2017
 — 11:00 bis 20:00 Uhr
E: 
So
03.12.2017
 — 11:00 bis 20:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Bildungsurlaube

Informationen zum Bildungsurlaub

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmern zum lebenslangen Lernen. Eine Woche oder mindestens drei Tage lang lernen, neue Erkenntnisse gewinnen - beurlaubt von der Arbeit. Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung). Arbeitnehmer können beim Bildungsurlaub selbst die inhaltlichen Schwerpunkte ihrer Weiterbildung festlegen. Infos unter: www.bildungsurlaub.de

Erkundigen Sie sich außerdem nach der Möglichkeit, einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie zu bekommen. Dadurch sind 50% Ermäßigung auf den Seminarpreis möglich! Wenden Sie sich dazu bitte an eine Volkshochschule (Weiterbildungsberatungsstelle) oder eine Industrie- und Handelskammer in Ihrer Nähe.
Infos unter: www.bildungspraemie.info


Heilkräuter und Gemüsetheke im Herbst

Mit diesem Bildungsurlaub bieten wir Ihnen ein Highlight!
5 Tage Urlaub und lernen und genießen pur. Die letzte Kräuterwoche dieser Art mit Teilnehmern aus dem Sauerland, dem Münsterland, aus Hessen und Hamburg, ... war herrlich! Es war meine schönste Kräuterwoche: Kräuter mit allen Sinnen!

Inhalte:

Exkursionen zu den schönsten Zielen an der Ruhr und im Muttental. Wir sammeln an der 1000 Jahre alten Stiepeler Dorfkirche, an der Ruhr in Hattingen und Bochum, an der Burg Blankenstein, im romantischen Muttental.
Aus den gesammelten Kräutern machen wir 6-gängige Kräutermenüs: Beinwellroulade mit Minzedipp, Kräutersmoothies und -salat, Kräuterquark und Kräuterbutter, Ruhr-Rhabarbertorte und -kompott, Brennnesselsuppe und Spitzwegerichköpfchen geröstet, Gierschspinat usw. Festlich und ganz wunderbar! Wir werden Tinkturen herstellen, für Tee sammeln und viel Theorie über Essbares und Heilsames erfahren, mit Kräuter-Filmen, Kräuter raten, Herbar anlegen. Ein Traum durch und durch!

Geeignet für alle Kräuter-Interessierten, für Erzieher, Lehrer, Krankenpfleger, Heilpraktiker, Köche, Gärtner und alle, die ihr Kräuterwissen weitergeben möchten, für Anfänger und Fortgeschrittene.

Bitte mitbringen: ein altes Telefonbuch, um ein Herbar anzulegen, sowie einige kleine Marmeladengläschen (100 ml ist ideal), ein Brettchen, ein scharfes Messer und eine Flasche Wodka. Damit können wir selbst Tinkturen ansetzen.

Leitung: Ursula Stratmann
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 280,00
Dauer: 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 17BU06
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
Mo
04.09.2017
 bis 
Do
07.09.2017
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Fr
08.09.2017
 bis 
 
00.00.0000
 — 09:30 bis 15:30 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

Programm - Bildungsurlaube

Informationen zum Bildungsurlaub

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmern zum lebenslangen Lernen. Eine Woche oder mindestens drei Tage lang lernen, neue Erkenntnisse gewinnen - beurlaubt von der Arbeit. Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung). Arbeitnehmer können beim Bildungsurlaub selbst die inhaltlichen Schwerpunkte ihrer Weiterbildung festlegen. Infos unter: www.bildungsurlaub.de

Erkundigen Sie sich außerdem nach der Möglichkeit, einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie zu bekommen. Dadurch sind 50% Ermäßigung auf den Seminarpreis möglich! Wenden Sie sich dazu bitte an eine Volkshochschule (Weiterbildungsberatungsstelle) oder eine Industrie- und Handelskammer in Ihrer Nähe.
Infos unter: www.bildungspraemie.info


Didgeridoo-, Atem- und Stimm-Therapie

Wenn der Atem tanzt - Fortbildung

Immer mehr therapeutisch, pädagogisch und heilend arbeitende Menschen entdecken das Didgeridoo als kraftvolle Hilfe zur Unterstützung ihrer Arbeit. Der Dozent der Weiterbildung, Marc Iwaszkiewicz, ist einer der Pioniere der Didgeridoo-Therapie in Deutschland. Seit 25 Jahren spielt und lehrt er das australische Kultinstrument. Untersuchungen und Berichte bestätigen, dass der alltägliche Atem, der Atem beim Spiel von Blasinstrumenten, der Atem in der Meditation und die Stimme durch die Didgeridoo-Therapie nach Traumkraft trainiert und gestärkt wird. Anregung, Ruhe, Konzentration, Entspannung und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und positiv gefördert. Verspannungen, Kopfschmerzen, Asthma, Schnarchen, Schlafprobleme, Schlafapnoe, Panikattacken, Mukoviszidose können z. B. durch das Didgeridoo-Spiel in Kombination mit den speziellen Übungen und dem Wissen aus der Atemlehre nach Dr. med Julius Parow/Osenberg gelindert oder geheilt werden.

Inhalte:

  • Geschichte und Mythen
  • verschiedene Möglichkeiten der Herstellung eines Instruments
  • Spielen und Unterrichten des Instruments
  • Wirkung des Instruments auf den Atem
  • die Stimme und die Haltung
  • Anwendung in der Therapie, bei Kindern, Erwachsenen und körperlich gehandicapten Personen
  • Anwendung des Instruments bei Atemproblemen
  • Bespielen von Personen
  • Didgeridoo-Spiel zur Anregung und zur Meditation

Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene gedacht. Noten- oder musikalische Kenntnisse sind nicht nötig. Instrumente können für die gesamte Kursdauer ausgeliehen werden. Bei der Anmeldung den Leihwunsch bitte mit angeben! Bei dem Kauf eines Didgeridoos werden die Leihgebühren mit angerechnet.

Marc Iwaszkiewicz ist Atemlehrer nach Dr. med. J. Parow/Osenberg, Burnout Berater und Musiker. Neben seiner Zusammenarbeit mit Kliniken und z. B. dem Europäischen Institut für Angewandten Buddhismus bildet er Atem- und Klangtherapeuten aus. Er führt Weiterbildungen im Bereich Atem, Klang & Instrumente für therapeutische, pädagogische, künstlerische Berufe, Seniorenarbeit, Hospizhäusern, Schulen & Einrichtungen für Personen mit geistigem oder körperlichem Handicap durch. Als Musiker ist er bekannt für seine in die Tiefe und Stille führenden Klangkonzerte.

Leitung: Marc Iwaszkiewicz
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 350,00 (+ evtl. 39,00 für Leihinstrument)
Dauer: 40 Kursstunden, 5 Tage
Kursnummer: 17BU18
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
Mo
04.09.2017
 bis 
Do
07.09.2017
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
Fr
08.09.2017
 bis 
 
00.00.0000
 — 09:00 bis 15:30 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

Programm - Bildungsurlaube

Informationen zum Bildungsurlaub

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmern zum lebenslangen Lernen. Eine Woche oder mindestens drei Tage lang lernen, neue Erkenntnisse gewinnen - beurlaubt von der Arbeit. Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung). Arbeitnehmer können beim Bildungsurlaub selbst die inhaltlichen Schwerpunkte ihrer Weiterbildung festlegen. Infos unter: www.bildungsurlaub.de

Erkundigen Sie sich außerdem nach der Möglichkeit, einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie zu bekommen. Dadurch sind 50% Ermäßigung auf den Seminarpreis möglich! Wenden Sie sich dazu bitte an eine Volkshochschule (Weiterbildungsberatungsstelle) oder eine Industrie- und Handelskammer in Ihrer Nähe.
Infos unter: www.bildungspraemie.info


Timeout statt Burnout - mit QIGONG

Entschleunigende Rituale für einen gesunden und effektiven Berufsalltag

Die meisten Arbeitnehmer sind im Berufs-Alltag stark gefordert, klagen über Fremdbestimmung, fast jeder erlebt Erfolgs- und Leistungsdruck. Im Berufsleben wird der Takt vorgegeben, nach dem sich alle richten müssen, die Arbeitnehmer leben somit nicht nach ihrem inneren Rhythmus.

SELBST­FÜRSORGE ist ein Ausdruck dafür, dass wir mit uns selbst eine tiefe Freundschaft schließen. Nur dem, was uns wesentlich und wert ist, lassen wir Fürsorge zukommen. Manche von uns sind gewohnt, die fürsorglichen Anteile eher nach außen zu leben, für viele ist es Zeit, die Aufmerksamkeit zurück auf das eigene Selbst zu richten. Bewusste Eigenzeit für körperliche, seelische, geistige Entspannung und Besinnung nehmen sich die Wenigsten. Auf diese Weise entleert sich schnell die QI-Lebenskraftquelle und die Leistungsfähigkeit, Lebensfreude, Kreativität nimmt ab.

Inhalte und Ziele:

  • eine Woche der SELBSTFÜRSORGE, der tiefen, ganzheitlichen Entspannung, Ruhe und des sich Neu-Fühlens
  • Wo und wie stehe ich? Wo möchte ich hin?
  • Wo sind meine aufbauenden, selbstregulierenden, selbstfürsorgenden Zeiten?
  • sich Auszeiten, entschleunigende Rituale gönnen und genießen
  • Einführung in das QIGONG YANGSHENG Lehrsystem von Prof. Jiao Guorui
  • Konzepte der Traditionellen Chinesischen Medizin: Yin- und Yang-Lehre, 5 Wandlungsphasen
  • Zugang zu Körper und Körpersignalen
  • Wahrnehmen von Gefühlen und Bedürfnissen
  • die eigenen körperlichen, seelischen und geistigen Grenzen spürend erkunden
  • vorbeugendes, regeneratives Qigong (sanfte, fließende, kombinierte Bewegungs-, Atem-, Konzentrations- und Vorstellungsübungen) im Stehen, im Sitzen und im Liegen
  • Entspannungsmethoden als tägliche Praxis vor der Arbeit, während der Arbeit ritualisiert leicht einzusetzen, um das eigene, individuelle Fürsorgerepertoire zu erweitern und zu stabilisieren

Methoden:

  • theoretischer Input
  • praxisorientierte QIGONG-Übungen
  • Kleingruppenarbeit
  • Plenum
  • Sharing

In diesem Bildungsurlaub lernen Sie, aus tieferen QI-LEBENS­KRAFT­QUELLEN zu schöpfen. Daraus kann neue Kreativität für die Zukunft und für die Gestaltung des Berufs-Alltags entstehen.

Bitte mitbringen: eine Yoga- oder Gymnastik-Matte, eine Decke und warme Socken.

Leitung: Christina Gott
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: 260,00
Dauer: je 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 17BU02
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
A: 
Mo
03.04.2017
 bis 
Mi
05.04.2017
 — 09:30 bis 16:30 Uhr
B: 
Mo
04.09.2017
 bis 
Mi
06.09.2017
 — 09:30 bis 16:30 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

Programm - Körper und Bewegung

Israelischer Volkstanz

Kaum mehr als 66 Jahre alt, ist der israelische Volkstanz zweifellos der dynamischste Ausdruck nationaler Identität und ein Spiegelbild des sich ständig wandelnden Alltags in Israel. In keinem anderen Land finden sich auch heute noch so viele Teilnehmer regelmäßig zum Volkstanz.
So vielfältig wie die Nationalitäten der im Kibbuz arbeitenden Menschen sind auch die in dieser Zeit entstandenen Tänze: ob russisch, orientalisch, griechisch oder spanisch - ob fröhlich wild oder sehnsüchtig eindrucksvoll. Diese wunderschönen Melodien laden zum Mitmachen ein.

Die Tänzer empfinden es als herrlich, die Choreografien gemeinsam zu erlernen, deren Entstehungsgeschichte (biblische Themen, Liebeslieder, zeitgenössische Alltagsthemen) und auch die Symbolik der Arm- und Beinbewegungen kennenzulernen, um sie dann letztlich gemeinsam fröhlich-kraftvoll zu tanzen.

Etwas Tanzerfahrung der Teilnehmer wäre wünschenswert.

Leitung: Barbara Schulze
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 60,00
Dauer: je 12 Kursstunden, 6 Treffen
Kursnummer: 17230
B: 
Mo
06.11.2017
 bis 
Mo
27.11.2017
 — 17:00 bis 18:30 Uhr
 
Mo
11.12.2017
 bis 
Mo
18.12.2017
 — 17:00 bis 18:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Körper und Bewegung

Biodanza-Kurs

Gemeinsam das Leben tanzen!

Dieses Angebot richtet sich an alle, die in einer festen, fortlaufenden Gruppe Biodanza tanzen und in ihren Alltag integrieren möchten.

Biodanza stärkt unsere Lebenslust, beflügelt unser Miteinander und berührt alle Ebenen unseres Seins. Zu Musik aus aller Welt tanzen wir ohne feste Schrittfolge allein, zu zweit, in kleinen Gruppen oder gemeinsam zunächst zu lebhaften und anschließend zu stillen Tänzen. Wir fühlen unsere Lebenskraft, lassen uns in der Tiefe berühren und erleben innere Harmonie. Biodanza heißt übersetzt: Tanz des Lebens und wurde von dem chilenischen Anthropologen und Psychologen Rolando Toro vor rund 50 Jahren entwickelt. Er ist für alle Menschen jeden Alters geeignet, die Lust haben, sich zu Musik zu bewegen und offen für neue Erfahrungen sind. Besondere körperliche Fitness oder Tanzerfahrungen sind nicht erforderlich.

Für Neueinsteiger haben wir den jeweils ersten Kursabend (Modul A und Modul C) als Entscheidungsmöglichkeit für die weitere Kursteilnahme (Modul B und Modul D) eingerichtet. Ein Quereinstieg ist nach Absprache mit der Kursleiterin evtl. möglich.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, rutschfeste Socken, etwas zu trinken und evtl. ein Sitzkissen für die Anfangsrunde.

Leitung: Sandra Baumann
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A+C: je 15,00; B+D: je 75,00
Dauer: A: 3 Kursstunden; B: 15 Kursstunden, 5 Treffen; C: 3 Kursstunden; D: 15 Kursstunden, 5 Treffen
Kursnummer: 17231
C: 
Mo
06.11.2017
 bis 
 
00.00.0000
 — 19:15 bis 21:30 Uhr
D: 
Mo
13.11.2017
 bis 
Mo
11.12.2017
 — 19:15 bis 21:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Anthroposophie · Spiritualität

Der handelnde Mensch im imaginativ-tastenden Gespräch mit dem eigenen Schicksal

Übungen zur meditativen Selbsterziehung des Menschen

Nicht um eine „Weisheit vom Menschen” geht es in der anthroposophischen Meditation, sondern um ein Bewusstsein seines eigenen Menschentums.  Das aber kann nur in einem schöpferischen Gespräch mit dem eigenen Schicksal errungen werden.

Die dazu intendierte Übungsarbeit baut auf den Mut der Teilnehmer  auf, sich folgende drei Fragen zu stellen - und übend auf sie eine Antwort zu suchen:

  • Wie weit kommen wir von uns los, wenn wir uns andächtig  auf die Gegebenheiten unseres Schicksals konzentrieren?
  • Wie weit werden wir für den darin verborgenen übersinnlichen Inhalt empfänglich, indem wir an den „Vorurteilen” arbeiten,  die wir aus unserem bisherigen Leben mitbringen?
  • Und wie weit gelingt es uns, uns wachzuhalten,  wenn wir uns dabei mehr und mehr mit den Ur-Bildern des Menschseins verbinden?

Anmeldung: Erwin Herrmann, Tel.: 0157-30445019,
E-Mail: erwin.herrmann@web.de         

Diese Meditationswerkstatt sieht ihre Aufgabe darin, in Anknüpfung an das vor 100 Jahren erschienene Buch Rudolf Steiners „Von Seelenrätseln” durch Übungen und Gespräche der heutigen Zivilisation eine spirituelle, zu einem meditativen Arbeiten und Forschen führende Kulturtechnik einzufügen.

Leitung: Christof Lindenau
Ort: VorRaum der Puppenbühne Karfunkelstein, Wittener Str. 92, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: kostenlos
Dauer: 12 Kursstunden, 6 Treffen
Kursnummer: 17220
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
Mo
04.09.2017
 bis 
Mo
09.10.2017
 — 19:30 bis 21:00 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

Programm - Körper und Bewegung

Reitkunst und Führungskunst

Nicht von ungefähr gehörte in vielen Kulturen zu einer grundlegenden Menschenbildung die Ausbildung zu Pferd. Für den Edelmann/Edelfrau war es selbstverständlich, dass seit frühester Jugend ein Reitmeister Unterricht erteilte. Ein begeisterter und sehr guter Reiter war zum Beispiel auch Goethe. Die Reitkunst eröffnet uns Einblicke in viele andere Künste wie Führung, Erziehung, Musik, Tanz und viele mehr.

In diesem Kurs wollen wir die Reitkunst im Spiegel der Führungskunst erfahren. Das Pferd als Partner mit großem Einfühlungsvermögen fördert Ihre innere und äußere Führung, Sensibilität, Kreativität, Wahrnehmung und vermittelt zwischen Ihnen und Ihrer Umwelt und der Natur. Die Rückbesinnung auf unsere vergessenen archaischen Potenziale ermöglicht uns, die eigenen Kräfte zu zentrieren und mit den natürlichen Kräften des Pferdes in Beziehung zu setzen. Selbst bei Menschen, die noch nie mit Pferden zu tun hatten, stellt sich in kürzester Zeit Sicherheit, Harmonie und Vertrauen zum Pferd ein. Wir legen in diesem Kurs den Schwerpunkt auf die Bodenarbeit mit dem Pferd und die phänomenale Wirkung unserer inneren und äußeren Haltung.

Leitung: Maren Gerards
Ort: Casa Selva, Rüsbergstr. 64, 58456 Witten
Gebühr in EUR: 75,00
Dauer: 10 Kursstunden, 5 Treffen
Kursnummer: 17232
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
Di
05.09.2017
 bis 
Di
26.09.2017
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
Di
10.10.2017
 bis 
 
00.00.0000
 — 18:00 bis 19:30 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

Programm - Lebensgestaltung

Wege der weiblichen Sexualität

In der Sexualität liegt ein Quell der Kraft und Lebensfreude, doch ringen viele von uns damit, ihren eigenen Weg darin zu finden. Seelische und körperliche Verletzungen, gesellschaftlich übertragene Verbote und Vorstellungen können uns im Wege stehen. Ein zentraler Schlüssel zu einem erfüllten Leben als Frau liegt in der Beziehung zu deinem Schoßraum, deiner Yoni. So lade ich dich von Herzen ein zu einem heilenden Raum von Frauen für Frauen, in dem wir einander unterstützen, die Beziehung zu unserer Yoni zu vertiefen, unsere eigene Sicht auf die Sexualität zu finden, darüber so zu sprechen und sie so zu leben, wie es uns wirklich entspricht.

Der erste Abend (Modul A) ist zum Kennenlernen. Danach kannst du dich entscheiden, ob du in einer fortlaufenden Gruppe kontinuierlich daran arbeiten willst. Das wachsende Vertrauen in einer zusammen bleibenden Gruppe ermöglicht es jeder einzelnen von uns, tiefer in einen Wandlungsprozess einzutauchen. Auch mit Hausaufgaben!

Termine Modul B: 19.09., 17.10., 07.11., 12.12.2017
Gesprächs- und Körperübungen in einem geschützten Frauenkreis.
Bitte mitbringen: Decke, Hausschuhe oder dicke Socken

Leitung: Mari Sawada
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A: 30,00; B: 95,00
Dauer: A: 4 Kursstunden; B: 16 Kursstunden, 4 Treffen
Kursnummer: 17202
B: 
Di
19.09.2017
 bis 
Di
12.12.2017
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Musik und Gesundheit

AHORA-SOUND-HEALING - empowering by sound

Den inneren Heiler aktivieren über Klänge und heilende Frequenzen (offene Gruppe)

Klänge berühren und geben Impulse an die Seele und an die Zellen, sich zu harmonisieren. Sie können sich dadurch wieder an den gesunden Ur-Bauplan erinnern und sich neu ordnen. Beim Spielen mit dem Monochord des Pythagoras (einem Instrument mit 50 gleichgestimmten Saiten auf 2 Oktaven) entsteht ein wunderbarer Klangraum mit harmonisierenden Grundschwingungen sowie eine unbeschreibliche Vielfalt von Obertönen und sphärischen Klangwellen.

Entspannung und Herzöffnung geschieht ganz einfach. Bei einer Klangheilung werden durch Töne, Mantras, Silben, Musikinstrumente (z.B. Monochord, Tanpura, Bougarabou-Trommel, Udu u.v.m.) und über die Stimme Heilenergien übertragen und dabei das ganze Energiesystem und die Organströme im Körper ausgeglichen. Chakren, Meridiane und die feinstofflichen Energiekörper werden gereinigt und somit die Lebenskraft gestärkt. Die heilenden Frequenzen, Klänge, Töne und Energien wirken bis auf die subatomare Ebene der Zellen und bringen auch die verschiedenen Aspekte und Ebenen von Körper, Seele und Geist wieder in Einklang. In einer Zeit von Umwandlung und Chaos wird hier die Möglichkeit gegeben, sich immer wieder selbst auszubalancieren und die Lebensenergien wieder zu aktivieren oder aber in die Entspannung zu gehen (Burnout-Prophylaxe).

Ziel dieses Seminars ist es, Altes zu transformieren, in Kraft umzuwandeln und zu integrieren, damit wir für das Neue und für neue Erfahrungen offen sind. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und Blockaden gelöst. So wird der gesunde Energiefluss wiederhergestellt und damit der Energielevel in Körper, Seele und Geist erhöht. Dies ist die natürliche Grundlage für Gesundheit. Wir bekommen wieder Zugang zu unserem ureigenen Potenzial und sind danach wieder neu ausgerichtet und in Verbindung mit uns selbst.

Eingeladen sind alle, die dieses Thema anspricht oder interessiert, die es ausprobieren oder vertiefen wollen. Dieses Seminar besteht nicht aus einer festen Gruppe, sondern ist für neue Teilnehmer immer offen.

Die Teilnehmer sind auch eingeladen, an manchen Stellen mitzutönen und die Töne in bestimmte Körperregionen zu schicken.
AHORA-Soundhealing ist eine Ausbildung auf inneren Ebenen, um den inneren Heiler zu aktivieren. Wenn man dies etwa ein Jahr lang geübt hat, kann man selbst die eigenen Heilkräfte aktivieren und an andere weitergeben.

Bitte mitbringen: Unterlage, Decke und Kissen, um die Klänge im Liegen zu geniessen

Brigitte Geuss beschäftigt sich intensiv mit der Bedeutung der Musik, von Klängen und Harmonien in verschiedenen Kulturen für die Unterstützung und Auslösung von heilenden Prozessen. Hier ein Video von Brigitte Geuss:

Brigitte Geuss - AHORA-Soundhealing

Leitung: Brigitte Geuss
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 30,00
Dauer: je 2 Kursstunden
Kursnummer: 17140
K: 
Do
02.11.2017
 — 19:00 bis 21:00 Uhr
L: 
Do
07.12.2017
 — 19:00 bis 21:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Musik und Gesundheit

AHORA-SOUND-HEALING - empowering by sound

Den inneren Heiler aktivieren über Klänge und heilende Frequenzen

Klänge berühren und geben Impulse an die Seele und an die Zellen, sich zu harmonisieren. Sie können sich dadurch wieder an den gesunden Ur-Bauplan erinnern und sich neu ordnen. Beim Spielen mit dem Monochord des Pythagoras (einem Instrument mit 50 gleichgestimmten Saiten auf 2 Oktaven) entsteht ein wunderbarer Klangraum mit harmonisierenden Grundschwingungen sowie eine unbeschreibliche Vielfalt von Obertönen und sphärischen Klangwellen.

Entspannung und Herzöffnung geschieht ganz einfach. Bei einer Klangheilung werden durch Töne, Mantras, Silben, Musikinstrumente (z.B. Monochord, Tanpura, Bougarabou-Trommel, Udu u.v.m.) und über die Stimme Heilenergien übertragen und dabei das ganze Energiesystem und die Organströme im Körper ausgeglichen. Chakren, Meridiane und die feinstofflichen Energiekörper werden gereinigt und somit die Lebenskraft gestärkt. Die heilenden Frequenzen, Klänge, Töne und Energien wirken bis auf die subatomare Ebene der Zellen und bringen auch die verschiedenen Aspekte und Ebenen von Körper, Seele und Geist wieder in Einklang. In einer Zeit von Umwandlung und Chaos wird hier die Möglichkeit gegeben, sich immer wieder selbst auszubalancieren und die Lebensenergien wieder zu aktivieren oder aber in die Entspannung zu gehen (Burnout-Prophylaxe).

Ziel dieses Seminars ist es, Altes zu transformieren, in Kraft umzuwandeln und zu integrieren, damit wir für das Neue und für neue Erfahrungen offen sind. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und Blockaden gelöst. So wird der gesunde Energiefluss wiederhergestellt und damit der Energielevel in Körper, Seele und Geist erhöht. Dies ist die natürliche Grundlage für Gesundheit. Wir bekommen wieder Zugang zu unserem ureigenen Potenzial und sind danach wieder neu ausgerichtet und in Verbindung mit uns selbst.

Die Teilnehmer sind auch eingeladen, an manchen Stellen mitzutönen und die Töne in bestimmte Körperregionen zu schicken.
AHORA-Soundhealing ist eine Ausbildung auf inneren Ebenen, um den inneren Heiler zu aktivieren. Wenn man dies etwa ein Jahr lang geübt hat, kann man selbst die eigenen Heilkräfte aktivieren und an andere weitergeben.

Bitte mitbringen: Unterlage, Decke und Kissen, um die Klänge im Liegen zu geniessen

Brigitte Geuss beschäftigt sich intensiv mit der Bedeutung der Musik, von Klängen und Harmonien in verschiedenen Kulturen für die Unterstützung und Auslösung von heilenden Prozessen. Hier ein Video von Brigitte Geuss:

Brigitte Geuss - AHORA-Soundhealing

 

Leitung: Brigitte Geuss
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 30,00
Dauer: je 2 Kursstunden
Kursnummer: 17140
K: 
Do
02.11.2017
 — 19:00 bis 21:00 Uhr
L: 
Do
07.12.2017
 — 19:00 bis 21:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Anthroposophie · Spiritualität

Erkenne, wer Du wirklich bist

Wir haben einen Körper, mit dem wir uns identifizieren. Wir haben eine Geschichte zu diesem Körper, die wir mitgebracht haben, und die wir wie in einem Film ablaufen lassen und „erleben”.
Unser Umfeld ist die Bühne, unsere Angehörigen, Eltern, Kinder usw. sind die Statisten, die wir brauchen, um die Geschichte zum Leben zu erwecken. Ihnen können wir die „Schuld” geben für das, was uns widerfährt, und woraus wir dann wieder unsere Geschichte basteln. So geht es Leben für Leben. Bereits den alten Kulturen war das bekannt, und die Inder bezeichnen das als „Maya” - die Illusion.
Aber wer sind wir wirklich ohne diesen Körper und diese Geschichte?

In dieser Reihe geht es darum, herauszufinden, wer wir wirklich sind. Wir beschäftigen uns mit Möglichkeiten, unsere Geschichte aufzulösen und zu unserem Wesenskern zu gelangen.

Termine: 07.09., 05.10., 02.11., 07.12.2017

Leitung: Joachim Welz
Ort: Praxis für Logopädie, Freiligrathstr. 3, 44795 Bochum
Gebühr in EUR: 60,00
Dauer: 12 Kursstunden, 4 Treffen
Kursnummer: 17221
Do
07.09.2017
 bis 
Do
07.12.2017
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Lebensgestaltung

Die Heldenreise des Mannes

Info- und Erlebnisabend für Männer

Das, was einen Mann tief in seiner Seele berührt, ist der Kontakt zum Wesen seines Mannseins. Dies kann er ganz unmittelbar im Kreis von Männern erleben, die ihm gleichen und ihn achten. In unserer Entwicklung zum Mann fehlte uns oft der Kontakt zum Vater oder älteren weisen Männern (Mentoren), die uns das Männliche erfahrbar und begreifbar machten. Unsere heutige Gesellschaft hat keine wirksamen Initiationen oder Übergangsriten mehr, die zum Wesentlichen führen und uns helfen, der eigenen männlichen Kraft zu vertrauen. Männer bleiben oft bis ins hohe Alter am Weiblichen orientiert und spüren mehr oder weniger bewusst einen Mangel an männlicher Identität.

Der Begriff Heldenreise stammt aus der Mythologie und ist ein Bild für eine dem Menschen innewohnende Entwicklungsbewegung: Er verspürt einen Impuls, einen Ruf, folgt ihm und macht sich auf den Weg durch alle Höhen und Tiefen seines Lebens, um zum Wesentlichen zu gelangen.
 
An diesem Abend öffnen wir den Raum für das Thema der Heldenreise und der initiatischen Männerarbeit, dabei schauen wir auf wesentliche Fragen wie:

  • Welche Kernerlebnisse braucht ein Mann, um seine Identität als Mann zu finden?
  • Was bedeutet männliche Initiation für den Einzelnen und für die Gemeinschaft?
  • Wie ist meine Persönlichkeit und was mein Wesen?

Wir tauschen uns aus, gehen auf Fragen ein und haben Raum für lebendige Erfahrungen im Kreis der Männer.  
Wir arbeiten mit der Qualität des Kreises, Erforschen in Übungen das, was uns berührt und beschäftigt, erleben kraftvolle Männlichkeit, aktive Meditationen und Stille.

Axel Schmidt informiert zudem umfangreich über die Seminarreihe „Die Heldenreise des Mannes”.
Ausführliche Informationen zur „Heldenreise des Mannes” auch unter www.zipat.de/heldenreise-des-mannes.45608.html

Leitung: Axel Schmidt
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: kostenlos
Dauer: 3 Kursstunden
Kursnummer: 17203
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
Do
07.09.2017
 — 19:00 bis 21:30 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

Programm - Lebensgestaltung

Focusing und das Innere Team

Durch innere Prozesse Klärung, Selbstbewusstsein und Entscheidungskraft fördern

Die Arbeit mit dem Inneren Team bezieht sich auf die allgemein menschliche Erfahrung, dass wir uns in bestimmten Lebensfragen zwischen verschiedenen inneren Tendenzen oder Stimmen hin- und hergerissen fühlen. Wir finden in uns verletzliche und/oder wütende innere Kinder, Elternstimmen wie innere Kritiker oder Perfektionisten, aber auch souveräne Anteile, die mit Selbstbewusstsein und Einfühlsamkeit, mit Unterscheidungskraft und Konfliktfähigkeit die verschiedensten Situationen meistern können. Dadurch, dass in der Arbeit mit dem Inneren Team jede Stimme für sich gehört wird, kann sie sich zunächst einmal entfalten und differenzierter äußern, ohne dass wir ihr deshalb nachgeben müssten. Wir müssen nicht mehr gegen eine der Tendenzen ankämpfen, sondern verstehen sie, ihre Gründe und ihre relative Berechtigung in tieferer Weise. Die verschiedenen Anteile in uns brauchen jeweils eine andere Art des Umgangs mit ihnen, den wir in diesem Kurs erlernen. Innere Kinder brauchen eine Zuwendung, die auf ihre Bedürfnisse eingeht. Problematischen Elternstimmen gegenüber lernen wir, uns freundlich, aber bestimmt abzugrenzen.
Die Arbeit mit der Methode des Focusing unterstützt diese inneren Prozesse. Bestehende Blockaden können sich so auflösen. Recht bald wird es dann auch möglich, gute Lösungen für unsere Fragestellungen zu finden.

A+C: Einführungsvortrag mit Gespräch
B+D: Kurs

Leitung: Bruno Martin
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A+C: kostenlos, B+D: je 60,00
Dauer: A: 1 Kursstunden; B: 9 Kursstunden, 3 Treffen; C: 1 Kursstunden; D: 9 Kursstunden, 3 Treffen
Kursnummer: 17204
C: 
Mo
13.11.2017
 bis 
 
00.00.0000
 — 19:00 bis 20:15 Uhr
D: 
Mo
20.11.2017
 bis 
Mo
04.12.2017
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Kreativität · Bildende Kunst

Plastizieren und Keramik

Das Zentrum der menschlichen Intelligenz liegt in seinen Händen
                                         (Anaxagoras, griechischer Philosoph)

Im Umgang mit den Werkstoffen Ton und Stein können Sie BE-GREIFEN lernen und verborgene Schichten von sich selbst entdecken und erkennen.

Verschiedene Übungen im Plastizieren vermitteln die Grundlagen, um tiefer in die Welt der Formen einzutauchen. Die dabei wirksame Wahrnehmungsschulung dient dazu, neue Erfahrungen durch den Umgang mit den Materialien und mit ihren Auswirkungen auf den Übenden zu machen.
Frei gestaltete Werke, die beim Plastizieren und auch in der Keramik, „dem Spiel mit den 4 Elementen”, entstanden sind, können nachträglich gebrannt und eventuell glasiert werden.

Termine: 12.09., 19.09., 26.09., 10.10., 17.10., 07.11., 14.11., 21.11., 28.11., 05.12.2017

Leitung: Eugen Leuenberger
Ort: Rudolf Steiner Schule, Hauptstr. 238, 44892 Bochum
Gebühr in EUR: 130,00 + Materialkosten
Dauer: 20 Kursstunden, 10 Treffen
Kursnummer: 17236
Di
12.09.2017
 bis 
Di
05.12.2017
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Lebensgestaltung

Offene Übungsabende zur Gewaltfreien Kommunikation

Sie möchten Ihre ersten Erfahrungen mit dem Modell der Gewaltfreien Kommunikation vertiefen, erproben und Ihre Kenntnisse erweitern? Die offenen Übungsabende bieten Ihnen eine gute Gelegenheit dazu!

Gemeinsam in einer Gruppe interessierter Menschen erproben wir das Handwerkszeug der Gewaltfreien Kommunikation - die Vier-Schritte-Technik -, üben und festigen den Umgang damit und widmen uns aktuellen Anliegen und Situationen.

Leitung: Ulrike Fehling
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 30,00
Dauer: je 4 Kursstunden
Kursnummer: 17105
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
A: 
Di
17.01.2017
 — 18:00 bis 21:00 Uhr
B: 
Di
14.02.2017
 — 18:00 bis 21:00 Uhr
C: 
Di
21.03.2017
 — 18:00 bis 21:00 Uhr
D: 
Di
25.04.2017
 — 18:00 bis 21:00 Uhr
E: 
Di
23.05.2017
 — 18:00 bis 21:00 Uhr
F: 
Di
20.06.2017
 — 18:00 bis 21:00 Uhr
G: 
Di
11.07.2017
 — 18:00 bis 21:00 Uhr
H: 
Di
12.09.2017
 — 18:00 bis 21:00 Uhr
I: 
Di
10.10.2017
 — 18:00 bis 21:00 Uhr
J: 
Di
07.11.2017
 — 18:00 bis 21:00 Uhr
K: 
Di
05.12.2017
 — 18:00 bis 21:00 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

Programm - Lebensgestaltung

Offene Übungsabende zur Gewaltfreien Kommunikation

Sie möchten Ihre ersten Erfahrungen mit dem Modell der Gewaltfreien Kommunikation vertiefen, erproben und Ihre Kenntnisse erweitern? Die offenen Übungsabende bieten Ihnen eine gute Gelegenheit dazu!

Gemeinsam in einer Gruppe interessierter Menschen erproben wir das Handwerkszeug der Gewaltfreien Kommunikation - die Vier-Schritte-Technik -, üben und festigen den Umgang damit und widmen uns aktuellen Anliegen und Situationen.

Leitung: Ulrike Fehling
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 30,00
Dauer: je 4 Kursstunden
Kursnummer: 17105
J: 
Di
07.11.2017
 — 18:00 bis 21:00 Uhr
K: 
Di
05.12.2017
 — 18:00 bis 21:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Bildungsurlaube

Informationen zum Bildungsurlaub

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmern zum lebenslangen Lernen. Eine Woche oder mindestens drei Tage lang lernen, neue Erkenntnisse gewinnen - beurlaubt von der Arbeit. Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung). Arbeitnehmer können beim Bildungsurlaub selbst die inhaltlichen Schwerpunkte ihrer Weiterbildung festlegen. Infos unter: www.bildungsurlaub.de

Erkundigen Sie sich außerdem nach der Möglichkeit, einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie zu bekommen. Dadurch sind 50% Ermäßigung auf den Seminarpreis möglich! Wenden Sie sich dazu bitte an eine Volkshochschule (Weiterbildungsberatungsstelle) oder eine Industrie- und Handelskammer in Ihrer Nähe.
Infos unter: www.bildungspraemie.info


Yoga als Methode zur Stressbewältigung für Berufstätige

Die steigenden Anforderungen im Berufs- und Privatleben stellen die meisten Menschen vor große Herausforderungen und führen zu enormen Anspannungen, was nicht selten zu gesundheitlichen Problemen sowohl auf körperlicher wie auch auf psychischer Ebene führt. Yoga weist uns Wege, wie wir trotz vielfältiger Anforderungen im Beruf und Alltagsleben innerlich zur Ruhe kommen und wieder Kraft schöpfen können - Innehalten, beobachten und wahrnehmen, was jetzt ist, sich auf Wesentliches besinnen ...

In Theorie und Praxis kann erfahren werden, wie Atem- und Körperübungen, Meditation, Entspannung und Achtsamkeit im Alltag ihre ausgleichende Wirkung entfalten und dabei Lebensqualität und Arbeitskraft stärken. Durch die vielfältige Erfahrung mit den unterschiedlichen Methoden hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, gezielte Strategien zur Stressbewältigung für sich herauszufinden und in den Alltag zu integrieren.

Inhalte und Ziele:

  • Theoretische Grundlagen zu Stress und Gesundheitsförderung
  • Stressoren / Verhaltensmuster erkennen
  • Yoga-Philosophie - Leitfaden zur positiven Lebensführung
  • Alltagstaugliche Stressbewältigung durch Yoga und Meditation
  • Vielseitige Yoga- und Meditationspraxis
  • Pranayama (Atem-Bewusstsein)
  • Achtsamkeit im Alltag
  • Anspannung loslassen / Entspannung zulassen
  • Reflexion und Erfahrungsaustausch
  • Individuelle Strategien zur Stressbewältigung in den Alltag integrieren

Methoden:
Theoretischer Hintergrund der Yogischen Philosophie (Yoga-Sutren), Hatha Yoga und Kundalini Yoga, Atemtechniken, Meditation, Reflexion, Entspannungsmethoden

Bitte mitbringen: Yogamatte, Decke und Sitzkissen

Leitung: Angelika Janka
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 150,00
Dauer: je 24 Kursstunden, 3 Tage
Kursnummer: 17BU04
C: 
Mi
24.01.2018
 bis 
Fr
26.01.2018
 — 09:00 bis 16:00 Uhr
D: 
Mi
19.09.2018
 bis 
Fr
21.09.2018
 — 09:00 bis 16:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Körper und Bewegung

(Mit) Leichtigkeit leben

Einführung in die F.M. AlexanderTechnik

"Wenn du die Absicht hast, Dich zu erneuern, tu es jeden Tag”
Konfuzius (chin. Philosoph 551 - 479)

Die AlexanderTechnik ist eine praktische Methode, die Prinzipien von Koordination, Wahrnehmung und Bewegung zu erforschen.

Wussten Sie, dass jeglicher Muskelaktivität ein Gedanke voran steht? Egal ob wir liegen, stehen oder gehen, anhalten, uns setzen oder aufstehen wollen, unser Körper ist schon bereit, die Bewegung auszuführen. Dieser „Autopilot” ist hilfreich, birgt aber so manches Bewegungsmuster in sich, das nicht der ursprünglichen Funktionsweise entspricht. So arbeiten übermäßige Kraftausübung und gebremste Aktivität nebeneinander.

In diesem Kurs gehen wir auf Entdeckungsreise nach der Leichtigkeit des Seins.

  • Wahrnehmungsübungen: Die Stille im erweiterten Aufmerksamkeitsfeld
  • Bodymapping: Erfahrbare Anatomie
  • Bewegungssequenzen: Den ganzen Körper nutzen
  • Neuausrichtung: Innehalten und Directions

Alle Termine innerhalb eines Kurses sind auch einzeln buchbar.

Leitung: Irene Schlump
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A: 72,00; B: 60,00; Einzeltermin: 15,00
Dauer: A: 12 Kursstunden, 6 Treffen; B: 10 Kursstunden, 5 Treffen
Kursnummer: 17233
A: 
Do
14.09.2017
 bis 
Do
19.10.2017
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
B: 
Do
16.11.2017
 bis 
Do
14.12.2017
 — 18:00 bis 19:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Fortbildungen

Informationen zu Fortbildungen

Erkundigen Sie sich nach der Möglichkeit, einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie zu bekommen. Dadurch sind 50% Ermäßigung auf den Seminarpreis möglich! Wenden Sie sich dazu bitte an eine Volkshochschule (Weiterbildungsberatungsstelle) oder eine Industrie- und Handelskammer in Ihrer Nähe.
Infos unter: www.bildungspraemie.info


Fortbildung zur Lehrkraft für Kreistanz

Kreistänze sind in allen Kulturen zu finden. Sie sind durch beschwingte Schrittfolgen leicht zu erlernen, verbinden eine Personengruppe sofort spürbar miteinander und können überall eingesetzt werden: in der Kinder- und Jugendarbeit, in der Erwachsenenbildung, in der Arbeit mit Senioren, im gesamten Wellness- und Fitnessbereich, in Kur- und Rehakliniken und zur Salutogenese. Kreistänze eignen sich als verbindender Auftakt oder am Ende von Seminaren, da sie ein gemeinsames Erleben schaffen - ohne Konkurrenz und Hierarchie.

Zielgruppe: Diese Fortbildungsreihe richtet sich vorzugsweise an Berufsgruppen aus dem Gesundheitswesen, dem Sport- und Fitnessbereich und an Menschen, die mit Gruppen jeglicher Art, in Schulen, Kirchengemeinden oder anderen pädagogischen oder therapeutischen Zusammenhängen arbeiten. Darüber hinaus sind natürlich alle, die ein neues, lustvolles Tanzerlebnis kennen lernen wollen, herzlich eingeladen!

Die Fortbildung umfasst 5 Wochenenden mit je 15 Kursstunden sowie ein Wochenende mit 12 Kursstunden für die Abschlussprüfung. Sie endet mit dem Zertifikat Lehrkraft für Kreistanz. Die Teilnehmer erwerben die Befähigung, die Tänze inhaltlich und methodisch weiterzugeben.

A: Basiskurs (Entscheidungswochenende)

  • Fundierte Vermittlung vielfältiger Tänze (meditativer Tanz, Tänze der Völker)
  • Erarbeiten eines kleinen Tanzrepertoires für das eigene Berufsleben
  • Tanzdidaktik und Tanznotation
  • Hilfen beim „stressfreien” Anleiten von Tänzen

B: Teil I

  • Tänze im Jahreskreislauf: Herbst-Winter
  • Tänze als Anfangs- und Schlussritual
  • Tanzdidaktik und Tanznotation, Reflexion von Einsatzmöglichkeiten

     Teil II

  • Tänze im Jahreskreislauf: Winter-Frühling
  • Tänze der Völker: Symbolgehalt, politische und kulturelle Hintergründe
  • Tänze für Feste und Feierlichkeiten
  • Tanzen und Singen
  • Rhythmik, Didaktik und Tanznotation

     Teil III

  • Tänze im Jahreskreislauf: Frühling-Sommer
  • Tänze zum Lebensweg und Lebensübergängen
  • Tanzen im Freien
  • „Lustvoll Gruppen leiten”, Tanznotation

     Teil IV

  • Tänze im Jahreskreislauf: Sommer-Herbst
  • Das Heilende im Tanz: Bachblüten und andere meditative Tänze
  • Entwicklung und Festigung der Identität des Tanzleiters
  • Tanzdidaktik und Tanznotation, Reflexion von Einsatzmöglichkeiten

     Teil V Abschlussprüfung

  • Erwerb des Zertifikats Lehrkraft für Kreistanz

Es ist möglich, zunächst nur das Modul A zu buchen und sich anschließend erst zu entscheiden, ob man die gesamte Fortbildung belegen möchte. Umgekehrt kann auch die Kursleiterin nach dem Entscheidungswochenende feststellen, dass die Voraussetzungen für den weiteren Besuch der Fortbildung nicht gegeben sind. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Fr 17:00-19:30, Sa 10:00-16:00, So 09:30-14:00 Uhr

Leitung: Conny Foell
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A: 180,00; B: 800,00
Dauer: A: 15 Kursstunden; B: 72 Kursstunden, 5 Wochenenden
Kursnummer: 17FB01
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
A: 
Fr
15.09.2017
 bis 
 
00.00.0000
 — 17:00 bis 19:30 Uhr
 
Sa
16.09.2017
 bis 
 
00.00.0000
 — 10:00 bis 16:00 Uhr
 
So
17.09.2017
 bis 
 
00.00.0000
 — 09:30 bis 14:00 Uhr
B: 
Fr
24.11.2017
 bis 
So
02.09.2018
 — 17:00 bis 19:30 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

Programm - Körper und Bewegung

Yoga für Anfänger

Yoga ist ein Übungsweg, auf dem der ganze Mensch angesprochen wird, d. h. der Körper, der Atem und der Geist.

In diesem Kurs werden einfache Übungen und Übungsreihen geübt. Die Yogaübungen werden dynamisch, im Besonderen in Verbindung mit dem Atem und in sinnvoll aufeinander aufbauenden Schritten durchgeführt. Ein dynamisches Umgehen mit den Asanas (Übungen) verändert unsere Bewegungsmuster in eine positive Richtung, so dass Muskeln, Faszien und Gelenke gut koordiniert und auf eine gesunde Weise bewegt werden. Die Übungsreihen sind fließend und sanft aufeinander aufgebaut. So haben die Übenden die Möglichkeit, die Asanas achtsam durchzuführen und ganz bewusst zu spüren, was sie tun, wie sie es tun und wie es ihnen dabei geht. Ein solches Üben hat eine positive Wirkung auf der körperlichen und mentalen Ebene. Das heißt, dieses Üben führt zu mehr Gesundheit, Beweglichkeit, Entspannung, Gelassenheit, Körperbewusstsein, psychischem Wohlbefinden und Bei-Sich-Sein.
Bitte mitbringen: Yogamatte, evtl. eine Decke, bequeme Kleidung.

Leitung: Elke Himmighofen
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A: 50,00; B: 70,00
Dauer: A: 10 Kursstunden, 5 Treffen; B: 14 Kursstunden, 7 Treffen
Kursnummer: 17234
B: 
Mo
06.11.2017
 bis 
Mo
18.12.2017
 — 17:00 bis 18:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Lebensgestaltung

Abenteuer Intimität für Paare

Bist du bereit, deinen Partner jeden Tag neu zu sehen?
Fühlst du dich frei in einer verbindlichen Beziehung?
Träumst du von Sex, der jeden Monat befriedigender wird?
Willst du die Endlosschleife sich wiederholender Konflikte durchbrechen?
Dann laden wir dich ein, neue Inspirationen für deine Beziehung zu bekommen auf erotischer, emotionaler und spiritueller Ebene.
Eines der tiefsten Bedürfnisse des Menschen ist, gesehen zu werden. Nicht nur ein Blick auf die Oberfläche, sondern erkannt zu werden in der Essenz seines Wesens. In einer intimen Beziehung kannst du dies wunderbar üben: auf der physischen Ebene in Zärtlichkeit und Sex, auf der emotionalen Ebene in Gefühlen und auf der spirituellen Ebene in Visionen und Intuition.

Aufgeräumt durch den Alltag - Transparenz und Offenheit
Auf das halb volle Glas schauen - Dankbarkeit
Das unbekannte Glück statt des bekannten Elends - Schattenarbeit
Ein ganzes Universum in einer einzigen Berührung - Intimität, Zärtlichkeit, Sexualität
Sehen, was werden kann - Visionen
Leitung: Mari Sawada Thomas Pedroli
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: A-C+E: je 30,00; D: 70,00, A-E: 160,00
Dauer: je 4 Kursstunden
Kursnummer: 17206
C: 
Mo
06.11.2017
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
D: 
Sa
25.11.2017
 — 09:00 bis 17:00 Uhr
E: 
Mo
11.12.2017
 — 19:00 bis 22:00 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Lebensgestaltung

Die Goldene Pforte des Herzens - Einladung zur Herzmeditation

Öffne den Raum in Deinem Herzen,
verliere Dich in der Weite des Himmels,
und finde Dich selbst.

Trage die Narben Deiner Verletzungen,
wie Orden an der Brust,
denn sie haben Dich zu dem gemacht der Du bist.

Sei mutig, wenn Du feststellst wer Du wirklich bist.
Sei mutig, stark und tapfer, denn die Liebe die Du finden wirst,
ist größer als alles was Du kennst.

Leitung: Joachim Welz
Ort: Praxis für Psychotherapie & Geomantie, Freiligrathstr. 3, 44791 Bochum
Gebühr in EUR: je 15,00
Dauer: je 3 Kursstunden
Kursnummer: 17207
C: 
Di
21.11.2017
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
D: 
Di
19.12.2017
 — 19:00 bis 21:15 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Musik und Gesundheit

Vision Sounds - Deep Flow - Deep Breath

Konzert, Heil-, Trance-, Tiefenentspannungs-, Schamanische-Reise-, Meditations-, Klang- und Atem-Abende

Marc Iwaszkiewicz ist ein Meister des meditativen, magischen und mystischen Spiels mit Klängen. Mit Instrumenten wie Gongs, Klangschalen, Didgeridoo, Gongtrommel, Tanpura, Shruti Box, Koto und Obertongesang erschafft er fantastische Klangwelten. Er öffnet durch seine Musik ein Klang- und Energiefeld, welches Körper, Seele und Geist in einen tiefen Zustand des Gleichgewichts bringt. In diesem zentrierten, wohlgestimmten Raum werden sämtliche Kraftfelder der Besucher angesprochen, gereinigt und mit neuen Energien gefüllt. Kleine einfache Atem- und Gedankenübungen vervielfältigen die positiven, klärenden, heilenden und lösenden Wirkungen der Schwingungen.

Es wird empfohlen, das „Baden in Klängen” im Liegen zu erleben.
Bitte mitbringen: Decken und Kissen.

Hier ein Video von Marc Iwaszkiewicz

Meditatives Konzert Freies Bildungswerk Bochum

Leitung: Marc Iwaszkiewicz
Ort: F-H: Lutherkirche am Stadtpark, Klinikstr. 10, 44791 Bochum;
I: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 20,00 (ermäßigt 15,00)
Dauer: je 2 Kursstunden
Kursnummer: 17141
I: 
Fr
22.12.2017
 — 20:15 bis 21:45 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Musik und Gesundheit

Vision Sounds - Deep Flow - Deep Breath

Konzert, Heil-, Trance-, Tiefenentspannungs-, Schamanische-Reise-, Meditations-, Klang- und Atem-Abende

Marc Iwaszkiewicz ist ein Meister des meditativen, magischen und mystischen Spiels mit Klängen. Mit Instrumenten wie Gongs, Klangschalen, Didgeridoo, Gongtrommel, Tanpura, Shruti Box, Koto und Obertongesang erschafft er fantastische Klangwelten. Er öffnet durch seine Musik ein Klang- und Energiefeld, welches Körper, Seele und Geist in einen tiefen Zustand des Gleichgewichts bringt. In diesem zentrierten, wohlgestimmten Raum werden sämtliche Kraftfelder der Besucher angesprochen, gereinigt und mit neuen Energien gefüllt. Kleine einfache Atem- und Gedankenübungen vervielfältigen die positiven, klärenden, heilenden und lösenden Wirkungen der Schwingungen.

Es wird empfohlen, das „Baden in Klängen” im Liegen zu erleben.
Bitte mitbringen: Decken und Kissen.

Hier ein Video von Marc Iwaszkiewicz

Meditatives Konzert Freies Bildungswerk Bochum

Leitung: Marc Iwaszkiewicz
Ort: G+H: Lutherkirche am Stadtpark, Klinikstr. 10, 44791 Bochum;
I: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 20,00 (ermäßigt 15,00)
Dauer: je 2 Kursstunden
Kursnummer: 17141
I: 
Fr
22.12.2017
 — 20:15 bis 21:45 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Neue Wohnformen

Wohnprojekte stellen sich vor

In Fortführung des Themas „Neue Wohnformen” werden sich an diesem Abend wieder drei verschiedene Wohnprojekte vorstellen und von ihren Erfahrungen  berichten.
Der  Austausch von Wohnprojekt-Gruppen, die sich schon etabliert haben und solchen, die noch in der Planung stecken, oder gar erst Ideen entwickeln, dient dazu, sich gegenseitig Mut zu machen und andere Formen des Zusammenlebens zu probieren und sich zu vernetzen.

Leitung: Christoph Jaenicke
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: kostenlos
Dauer: 3 Kursstunden
Kursnummer: 17214
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
Do
21.09.2017
 — 19:00 bis 21:15 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

Programm - Ernährung · Gesundheit

Kinesiologie – Sprache unseres Körpers

Der Körper des Menschen ist das größte Messinstrument, auf das wir uns in allen Situationen des Lebens verlassen können. Die Kinesiologie ist nicht nur ein einfacher Muskeltest. Sie ist weit mehr, nämlich die Lehre von der Bewegung. Alles was wir wahrnehmen, sehen, riechen, fühlen, hören oder schmecken, hat Einfluss auf unseren Körper. Insbesondere ist davon unsere Muskulatur betroffen, sie reagiert auf alle Reize, die wir aufnehmen. Entweder positiv oder negativ. Neben den Muskelzellen reagieren auch alle anderen Zellen unseres Körpers auf diese Impulse.

In diesem Seminar erlernen und erfahren Sie den kinesiologischen Muskeltest und wie sie ihn bei sich selbst und anderen anwenden können.

Inhalte:

  • Kinesiologie als Biofeedbacksystem
  • Wie funktioniert der Muskeltest?
  • Beinlängentest nach Kordts
  • Fingermodi
  • Nahrungsmittel und Medikamente austesten
  • Bewegungen entsprechend der 5 Elemente der chinesische Energielehre
Leitung: Antje Kordts-Iwanowski
Ort: Gesundheitsgemeinschaft Kordts-Iwanowski, Dr.-C.-Otto-Str. 134, 44879 Bochum
Gebühr in EUR: 195,00
Dauer: 14 Kursstunden
Kursnummer: 17224
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
Fr
22.09.2017
 — 17:00 bis 21:00 Uhr
Sa
23.09.2017
 — 10:00 bis 18:00 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER

Programm - Lebensgestaltung

Systemische Aufstellungsarbeit als sozial-künstlerische Methode

Die systemische Aufstellungsarbeit ist eine hochwirksame Methode, die das Erkennen der inneren Dynamik und Wirksamkeit alter Muster und Gewohnheiten ermöglicht, die zum größten Teil in der Kindheit entwickelt wurden oder seit Generationen im Familienstrom wirken. Der Verwirklichung der individuellen Ziele und Lebensaufgaben im beruflichen wie auch privaten Leben stehen sie meistens im Weg. Erst wenn die dazu gehörigen Gefühle, Bilder, Symptome erkannt und angenommen werden, können Wandlung und Integration geschehen. Im Dialog und ggf. Rollentausch mit den einzelnen Vertreterpositionen werden Selbsterkenntnis, Wandlung, Erlösung und Integration ermöglicht. Innerer Frieden, Verbundenheit und wache Präsenz stellen sich ein.
Nun gilt es, die neuen, harmonischen und die Lebenskräfte stärkenden Lösungen im Alltag zu erproben, um aus und mit ihnen in Freiheit die eigene Individualität in Verbindung mit dem eigenen Lebensentwurf schöpferisch zu entfalten.

Es können Einzel-, Familien- und Organisationsaufstellungen, Aufstellungen zu sozialen Fragen, zur Gemeinschaftsbildung und für die Erde durchgeführt werden. Die jeweiligen Themen können vor der Anmeldung erfragt werden. Für eigene Aufstellungen sowie bei persönlichen Anliegen bitte vorher mit der Kursleitung in Kontakt treten.

Bitte mitbringen: Kleinigkeit für das gemeinsame Pausenbüffet.

Leitung: Annette G. Geersen
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 15,00 Seminarteilnahme; je 95,00 eigene Aufstellung; je 35,00 Aufstellung zu sozialen Fragen
Dauer: je 5 Kursstunden
Kursnummer: 17103
J: 
So
29.10.2017
 — 14:00 bis 18:30 Uhr
K: 
So
26.11.2017
 — 14:00 bis 18:30 Uhr
L: 
So
17.12.2017
 — 14:00 bis 18:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Lebensgestaltung

Systemische Aufstellungsarbeit als sozial-künstlerische Methode

Die systemische Aufstellungsarbeit ist eine hochwirksame Methode, die das Erkennen der inneren Dynamik und Wirksamkeit alter Muster und Gewohnheiten ermöglicht, die zum größten Teil in der Kindheit entwickelt wurden oder seit Generationen im Familienstrom wirken. Der Verwirklichung der individuellen Ziele und Lebensaufgaben im beruflichen wie auch privaten Leben stehen sie meistens im Weg. Erst wenn die dazu gehörigen Gefühle, Bilder, Symptome erkannt und angenommen werden, können Wandlung und Integration geschehen. Im Dialog und ggf. Rollentausch mit den einzelnen Vertreterpositionen werden Selbsterkenntnis, Wandlung, Erlösung und Integration ermöglicht. Innerer Frieden, Verbundenheit und wache Präsenz stellen sich ein.
Nun gilt es, die neuen, harmonischen und die Lebenskräfte stärkenden Lösungen im Alltag zu erproben, um aus und mit ihnen in Freiheit die eigene Individualität in Verbindung mit dem eigenen Lebensentwurf schöpferisch zu entfalten.

Es können Einzel-, Familien- und Organisationsaufstellungen, Aufstellungen zu sozialen Fragen, zur Gemeinschaftsbildung und für die Erde durchgeführt werden. Die jeweiligen Themen können vor der Anmeldung erfragt werden. Für eigene Aufstellungen sowie bei persönlichen Anliegen bitte vorher mit der Kursleitung in Kontakt treten.

Bitte mitbringen: Kleinigkeit für das gemeinsame Pausenbüffet.

Leitung: Annette G. Geersen
Ort: Kulturhaus OSKAR, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
Gebühr in EUR: je 15,00 Seminarteilnahme; je 95,00 eigene Aufstellung; je 35,00 Aufstellung zu sozialen Fragen
Dauer: je 5 Kursstunden
Kursnummer: 17103
J: 
So
29.10.2017
 — 14:00 bis 18:30 Uhr
K: 
So
26.11.2017
 — 14:00 bis 18:30 Uhr
L: 
So
17.12.2017
 — 14:00 bis 18:30 Uhr
Zur Anmeldung
Kurs drucken

Programm - Körper und Bewegung

Embodiment - Schnupperworkshop

Die Kunst, meinen Körper als Instrument zu stimmen

Wer die Unlust am Bewegen, das Gefühl des Unvermögens, ständige Verspannungen in Nacken und Schultern, Ruhelosigkeit oder plötzlich auftretende Erschöpfungszustände kennt, wird sich nach dem Kennenlernen der B.L.I. Embodiment Lagepositionen wie verwandelt fühlen und einen Weg für sich entdecken können, um zu einem ganz neuen Körperempfinden zu gelangen.
Eine Ursache für die beschriebenen Missempfindungen können unausgereifte Bewegungsmuster aus der frühesten Kindheit sein, die dazu führen, dass es vielen Kindern und Erwachsenen nicht gelingt, geschickte und fließende Bewegungen aus einer entspannten Körperhaltung heraus auszuführen. Als Folge kann es zu Sprach-, Konzentrations- und Lernstörungen kommen.

Embodiment (Verkörperung) wurde durch das Bernard Lievegoed Institut in Hamburg seit dem Jahr 2000 als anthroposophische Krankengymnastik entwickelt. Das Konzept beruht auf der Rota-Therapie, der Biodynamischen Körperpsychotherapie, dem Bobath-Konzept, der anthroposophischen Pädagogik und Heilpädagogik. Ebenso geht es von den Ergebnissen der Göttinger Forscher um Gerald Hüther aus, dass körperliche Haltungen in starkem Maße unser Lebensgefühl bestimmen.
Durch die BLI-Embodiment Übungen können die physiologisch gesunden Bewegungsabläufe nachhaltig nachreifen. Werden sie regelmäßig ausgeführt, mildern sich die Folgestörungen ab oder heilen sogar ganz aus.

  • der Muskeltonus pendelt sich in einer gespannt-entspannten Mitte ein
  • die „kleinen” Muskelstränge, die unsere Wirbelsäule stützen, bilden sich aus
  • die freie Kopfkontrolle wird ermöglicht
  • frühkindliche Muster werden gehemmt, was freie Bewegungen ermöglicht
  • die Eigenwahrnehmung durch den kinästhetischen und vestibulären Sinn reift nach
  • die Qualität der Rotation in der Bewegung wird erreicht und lädt den Astralleib ein, sich zu verbinden
  • die Auseinandersetzung mit der Schwerkraft ermöglicht dem „Ich”, sich zu verbinden und den Raum zu ergreifen

Haltungs- und Bewegungsstörungen, Stoffwechselschwächen, Aufmerksamkeits-, Sprach- und Lernstörungen, Zahnwechsel- und Fehlstellungsprobleme, Kiefer-, Nacken-, Rücken-, Hüft- und Knieschmerzen können dauerhaft überwunden werden.
Bei Kindern mit Hyper-/ Hypo-Aktivität sinkt der Stresslevel, die Konzentrations- und Lernbereitschaft verbessert sich und das Bewegungstempo pendelt sich in einen harmonischen Bereich ein. Schlafstörungen bessern sich, nächtliches Zähneknirschen hört nach kurzer Zeit auf, der Atem wird ruhiger und die Stimme kommt in eine mittlere Lage. Wohlgefühl stellt sich ein. Aufgaben können so entspannt wie möglich und so konzentriert wie nötig erledigt werden. Das Gefühl dauerhafter Erschöpfung kann sich zu der inneren Haltung wandeln, die besagt: Ich bestimme, wie viel Energie ich in etwas stecken möchte.

Dieser Schnupperworkshop richtet sich an Lehrer, Erzieher, Therapeuten, Eltern und Großeltern, die für sich oder für die ihnen anvertrauten Kinder Hilfe suchen. Theoretische Erläuterungen und praktische Übungen vermitteln den Ansatz und die Wirkung der Methode.

In Kooperation mit den Berufsbegleitenden Kursen für Waldorfpädagogik Ruhrgebiet e.V.

Leitung: Renate Magin
Ort: Hiberniaschule, Holsterhauser Str. 70, 44652 Herne
Gebühr in EUR: 120,00 + 15,00 für Verpflegung
Dauer: 12 Kursstunden
Kursnummer: 17235
Für diesen Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich!
Kurs drucken
Fr
29.09.2017
 — 17:00 bis 20:30 Uhr
Sa
30.09.2017
 — 09:30 bis 17:30 Uhr

Andere Kurse der gleichen Kategorie finden Sie HIER